Inhalt

Bauphysik

Mehr als nur Daumen mal Pi

Kondensat am Fenster Wie entsteht es? Wie kann man es verhindern?

Was kann man bereits bei der Planung gegen zu viel Feuchte tun?

Feuchtetransport via Luftstrom Konvektive Feuchtebelastungen bei Holzbauten

Der Wassertransport durch Luftströmung stellt ein hohes Befeuchtungsrisiko von Holzbauten dar. Seine Vermeidung erfordert eine detaillierte Kenntnis der Luftströme in Räumen.

Außenwand aus Holz Wo liegen die Herausforderungen beim Bauen von Außenwänden?

Zuschnitt hat sieben Experten eingeladen, um mit ihnen das Planen, Errichten und Weiterdenken von Außenwänden aus Holz zu diskutieren. Vor- und Nachteile werden nachvollziehbar.

Holzmassivbau, Brettsperrholz, tragend Ausbildung durch Raumbildung

Kindergarten Schukowitzgasse, Wien: Eine Betonstruktur als konstruktives Gerüst, die Gruppenraum-Boxen aus Brettsperrholz mit einer Außendämmung aus zementgebundenen Holzfaserplatten.

Raumzellenbau, Brettsperrholz, tragend Stapelweise Hotelzimmer

Auf dem Betonsockel des Hotels Ammerwald in Tirol liegen aufeinandergestapelt 93, fließbandartig vorgefertigte Zimmerboxen aus Holz. Neoprenstreifen sorgen für die Schallentkoppelung benachbarter Boxen.

Holzrahmenwand, tragend II Dichte Packung

Wand- und Dachflächen des Einfamilienhauses in Steyr sind aus einem platzsparenden Außenwandsystem aufgebaut: Holzriegelwände ohne hinterlüftete Fassade, eingepackt in eine schwarze Kautschukfolie.

Holzmassivbau, senkrechte Brettstapel verdübelt, tragend Am liebsten leimfrei

Feuerwehrhaus und Kindergarten in Thüringerberg: Die Fichtenbretter der Außenwände in Brettstapelbauweise sind nicht verleimt, sondern miteinander verdübelt.

TES EnergyFacade Sanieren mit vorgefertigten Holzrahmenelementen

Die TES EnergyFacade ist ein vorgefertigtes Fassadensystem aus Holz zur energetischen Modernisierung von Bestandsbauten. Damit lassen sich Baukosten exakt definieren und Bauzeiten verkürzen.

Außenwände im Test Versuchshaus der Holzforschung Austria

65 Wandmodule, aus Stahlbeton und Hochlochziegeln, in Holzmassiv- oder Holzrahmenbauweise, im Test. Um Kennwerte für Simulationen zu erhalten, vergleicht das Projekt verschiedene Bauweisen.

Obenauf Mit Blick über Wien

In Leichtbauweise ist das Gründerzeithaus in Wien 4 nach oben hin um vier Wohnungen mit jeweils 110 bis 140 m² erweitert worden: Das Primärtragwerk ist aus Stahl gefertigt, das Sekundärtragwerk aus Holz.

Kontaktsuche oder: Warum fühlt sich Holz warm an?

Der schlechte Wärmeleiter Holz entzieht der Hand bei Berührung nur langsam die Wärme. Daher empfindet man Holzoberflächen angenehmer als metallene mit gleicher Oberflächentemperatur.

Da liegen sie richtig! Holz in der Sauna

Saunahölzer müssen rasche Temperaturwechsel sowie hohe Feuchtigkeit gut aushalten, sie sollten nicht harzen und wenig Hitze leiten. Trotzdem ist die Palette an geeigneten Holzarten umfangreich.

Wärmeschutz Glossar bauphysikalischer Eigenschaften von Holz

Der Text erklärt bauphysikalische Grundbegriffe und zeigt, dass Holzwerkstoffe dabei im Vergleich mit anderen Werkstoffen gut abschneiden.

Das Holzbüro im Sommer

Die sommerliche Energie- und Raumklimaoptimierung von Bürobauten in Holz hängt vor allem von der Kombination der richtigen Maßnahmepakete im Gesamtkonzept ab: Schützen, Speichern und Kühlen.

Volksschulen Karl-Morre und Wildon Schallschutz macht Schule

Schalltechnische Optimierung trotz vieler Holzsichtoberflächen war die konstruktive Herausforderung in der Volksschule Karl-Morre. Die prototypischen Lösungen wurden in Wildon weiterentwickelt.

Plattenwerkstoffe - Ausgangsmaterial Holzfasern

Die hohe Bruch- und Biegefestigkeit von Faserplatten ist im Möbelbau für Rückwände und Schubladenböden von Vorteil. Unterschieden werden die Platten nach Herstellungsverfahren und Dichte.