Inhalt

Bauweisen, Konstruktion

Perfektion für Wände, Decken und Dächer

 
Hohlraum mit Profil

Hohlraum mit Profil

Die Holz-Beton-Verbunddecke der offenen Raumstruktur weist zur schalltechnischen Optimierung kalkulierte Hohlräume... weiterlesen
Holz-Beton-Verbundbrücken

Holz-Beton-Verbundbrücken

Die Auflagerung der Holz-Beton-Verbundbrücken erfolgt entweder über das Holz oder den Beton. Bei der Auflagerung über... weiterlesen
Previous
Next

Die Logik der Vorfertigung Eine Systemübersicht

Ein Überblick zeigt die gängigen Systeme im Holzbau samt deren Vorfertigungsgrad und Anwendungsbereiche. Eine Statistik veranschaulicht österreichweit den Anteil und die Konstruktionsart der Wohn- und Kommunalbauten in Holz.

Massivholzwand versus Rahmenbau

Welche Vorteile hat eine Massivholzwand gegenüber einer Holzrahmenkonstruktion – auch im Hinblick auf ihre bauphysikalischen Eigenschaften? Warum wird welches System bevorzugt?

Schwachpunkte einer Außenwand aus Holz

Dem konstruktiven Feuchteschutz kommt ein besonderer Stellenwert zu. Gut achten muss man auch auf die Luftdichtigkeit, den Sockelanschluss sowie auf Fugen und Anschlüsse.

Vorfertigung versus Fertigstellung auf der Baustelle

Im Rahmenbau ist die Vorfertigung gang und gäbe. Im Massivbau hingegen werden wieder viele Arbeiten auf der Baustelle ausgeführt. Ist das ein Nachteil? Wie wird sich das weiterentwickeln?

Anzahl der Schichten

Die – aus bauphysikalischer Sicht – notwendige Anzahl der Schichten im Wandaufbau hängt mit den gestellten Anforderungen und somit Funktionen zusammen, die jeweils eine Schicht übernehmen muss.

Ausblick

Wo besteht im Holzbau in Bezug auf die Außenwand noch Entwicklungsbedarf? Allgemein wird die dringliche Notwendigkeit einer größeren Standardisierung und Systematisierung angesprochen.

Historische Entwicklung der Holzwand

Die stete Weiterentwicklung der Produktionstechniken führte von der Holzskelettbauweise (Holztafel- und Holzrahmenbau) mit Hilfe von Brettstapel- und Brettsperrholz zur heutigen Holzmassivbauweise.

Anbau Hotel Post

Der Anbau des Hotels Post in Bezau umfasst zehn vorgefertigte Raumzellen auf zwei Geschosse aufgeteilt. Durch den Entfall einer Primärkonstruktion reduzierte sich die Montagezeit der Boxen auf zwei Tage.