Inhalt

Bauweisen, Konstruktion

Perfektion für Wände, Decken und Dächer

 
Hohlraum mit Profil

Hohlraum mit Profil

Die Holz-Beton-Verbunddecke der offenen Raumstruktur weist zur schalltechnischen Optimierung kalkulierte Hohlräume... weiterlesen
Holz-Beton-Verbundbrücken

Holz-Beton-Verbundbrücken

Die Auflagerung der Holz-Beton-Verbundbrücken erfolgt entweder über das Holz oder den Beton. Bei der Auflagerung über... weiterlesen
Previous
Next

Seite:

1 2 3 4 5 6 

Leichte Last Parasitäre Bauten als funktionelle und ästhetische Bereicherung

Für Dachaufbauten, Implantate und Zubauten erweist sich Holz besonders geeignet: Als leichtes Material belastet es die Tragstrukturen wenig, die Möglichkeit der Vorfertigung garantiert kurze Bauzeiten.

Einkaufszentrum Kirchpark

Die primäre und sekundäre Konstruktion besteht v.a. aus Holzwerkstoffen: Die kragenden Primärträger sind kräftige Brettschichtholzgurten, die Stützen gehobelte, starke Brettschichtholzpakete.

Schnelles Haus - schönes Haus?

Die im Holzbau heute praktizierte individuelle Vorfertigung, ohne Ideologie und Dogma betrieben, kommt den neuen, sich mehrmals ändernen Lebensstilen entgegen und bietet flexible Ergebnisse.

Anbau Hotel Post

Der Anbau des Hotels Post in Bezau umfasst zehn vorgefertigte Raumzellen auf zwei Geschosse aufgeteilt. Durch den Entfall einer Primärkonstruktion reduzierte sich die Montagezeit der Boxen auf zwei Tage.

Wohnanlage »Ölzbündt«

Damit keine Energie an die Umgebung verlorengeht, ist die Dornbirner Wohnanlage Ölzbündt ein kompakter Kubus. Hauptgrund des geringen Wärmeverlusts ist die Kombination von Gebäudehülle und Lüftungsanlage.

Einfamilienhaus Johannhöhe

Die Antwort auf den Steilhang war ein Unterbau in Sichtbeton. Der großflächig verglaste Wohnbereich geht schwellenlos in den Außenraum über. Die beiden Obergeschoße sind in Holztafelbauweise errichtet.

Frisch, leicht und bekömmlich Heuriger, Klein-Engersdorf

Die Tragkonstruktion aus Abbruchziegeln harmoniert in Materialität und Farbe mit der Tragkonstruktion in Lärchenholz, den Rippenelementen der Zwischendecke und den Sandwichelementen des Daches.

Plattenwerkstoffe - Ausgangsmaterial Holzfasern

Die hohe Bruch- und Biegefestigkeit von Faserplatten ist im Möbelbau für Rückwände und Schubladenböden von Vorteil. Unterschieden werden die Platten nach Herstellungsverfahren und Dichte.

Beispielhafte Abstraktion Schweizerische Hochschule für Holzwirtschaft, Biel

Bei den Gebäudeteilen der neuen Werkhalle und des neuen Klassentrakts, 1999 an die bestehende Schule in Biel angefügt, wurden Holz und Beton je nach konstruktiver Eigenschaft optimal zusammengefügt.

Seite:

1 2 3 4 5 6