Inhalt

Design

Was GestalterInnen so alles einfällt

Seite:

1 2 3 4 5 6 7 

Schützende Wände

Wein ist verfeinerte Natur, nutzbar und lustvoll gewendet. Bevor er in den Becher kam, schützten ihn Amphoren oder Tonkrüge, Ergebnisse eines intelligenten Umgangs mit Vorgefundenem.

Daniel und die Gartenzwerge I Pro und Contra Schrebergarten

Schrebergärten waren als gesundheitsfördernde Naturräume für arme, kinderreiche Familien gedacht. Wie sieht es mit den heutigen Realisierungen aus?

Daniel und die Gartenzwerge II Pro und Contra Schrebergarten

Viele Schrebergärtner der 1930er-Jahre verstanden sich als Kolonialisten, die der Zufall nicht nach Afrika, sondern nur nach Berlin oder Wien geschickt hatte.

Bumerangs - Rückflug inklusive

Wurfhölzer, sogenannte Bumerangs, entstanden ab ca. 5000 v. Chr. in vielen Regionen der Erde. Voraussetzung dafür war das Vorhandensein von gekrümmtem Holz mit ausreichender Härte und Elastizität.

Hochsitze

Der Hochsitz hat seinen Platz in der Ebene, im Hügelland im Gebirge, am Baum, am Wegrand. Er prägt die Umgebung, die Umgebung prägt den Hochsitz. Er ist Landschaftsobjekt. Regionale Typen sind erkennbar.

Mit Betonung auf Holz

„Passaggio“ aus Thermoholz mit spezieller Gummiverbindung ist keine einfache Entspannungsliege, sondern auch medizinisches Behandlungsmittel und Tonkörper für spürbar gemachte Musik.

Tok, Boing, Rrrrrrrrr

Hölzerne Perkussionsinstrumente zählen zu den frühesten Geräten der Klangerzeugung. Viele von ihnen befriedigen das zutiefst menschliche Bedürfnis, Krach zu machen, heute noch.

Ein poetisches Ding

Klangobjekt Sinus-Sonus: Ein dünnwandiger Hohlkörper aus Fichtenholz ist standardmäßig mit sieben Stahlseiten bespannt, die in Anlehnung an den griechischen Monochord alle auf den gleichen Ton gestimmt sind.

Trennen und Verbinden

Im modularen Holzmöbel-Bürosystem von Schmidingermodul werden in einen Rahmen aus Metall stabile Holz-Paneele eingehängt, die mit schallabsorbierenden Oberflächen bestückt sind.

Holz, Gummi, Draht und Steine

Die Steinschleuder, oder Zwille, gehört zu den Insignien ferner, unbekümmerter Jungenstreiche und war außerdem unverzichtbares Accessoire der Lederhose, in deren Seitentasche sie getragen wurde.

Fische zählen

Es muss so etwas sein wie frühkindliche Prägung - meine Hingabe zu Holzpritschen. In der Waschküche im Gasthaus der Großmutter, der Holzsteg am See meiner Kindheit, wo ich noch heute die Fische zähle.

Das Zündholz - sicher immer dabei

1847 mit der Entdeckung des roten Phosphors, der den giftigen weißen ersetzte, wurde das Zündholz diesbezüglich „ungefährlich“. Weiche Holzarten, wie Pappel, Esche, Tanne oder Fichte werden verwendet.

Stapeln, Türmen, Wölben Kapla das geniale Spiel

KAPLA-Spiel: Zur Herstellung der Massivholzplättchen wird ausschließlich die in Frankreich gezogene Marine Pine verwendet, die die Präzision der Kanten und der ruhig gemaserten Oberflächen gewährleistet.

Geleitete Linden

„Geleiteten Linden“ (gestutzt, in die Breite gezogen) waren ab dem 10. Jahrhundert in Nord- und Mitteldeutschland und der Schweiz als Versammlungs- und Gerichtsorte Bestandteil dörflicher Identität.

Ode an den Bleistift

Der Bleistift: Seit 1795 wird staubfein vermahlener, mit Wasser und Ton vermischter Graphit durch Brennen gehärtet und in starre Form gebracht. Weiches Zedernholz bildet das ideale Ummantelungsmaterial.

Der oder die Klapotetz - klopotec

Der Klapotetz und seine Teile: Die Flügel sind aus Fichtenholz, die Klöppeln aus Buche, der Block aus Esche oder Kastanie. Das Schlagbrett muss aus Kirschbaumholz sein, um die schrillen Töne erzeugen zu können.

Matador - Eine hundertjährige Legende

Er war der Weihnachtswunsch vieler Buben und das heimliche Spielobjekt ihrer Väter: Der Matador. Ein Baukasten, der mit einer begrenzten Anzahl von Teilen schier unendliche Möglichkeiten der Verwendung bietet.

Teamarbeit unter freiem Himmel

Bei Viteo gibt's keine halben Sachen, Hochwertigkeit wird auch bei Möbeln für den Außenbereich ganz groß geschrieben. Zweites Zauberwort der Firma aus dem südsteirischen Straß heißt „modulare Bauweise“.

Der Bürgerthron im Garten

Gartenästhetik: Mit dem Frühjahr kommt alljährlich die wiederkehrende Erweiterung des Wohnzimmers in den Garten, die auch in österreichischen Breiten trotz klimatischer Einschränkungen nicht aufzuhalten ist.

Der Loom Boom

Der Werkstoff Loom, seit den 1990er Jahren am Markt, ist ein Bild von Sommer, von Leichtigkeit und doch vermittelt ein Loom-Objekt das Gefühl, als würde es mit allen Beinen fest am Boden stehen.

Seite:

1 2 3 4 5 6 7