Inhalt

Fachhochschule

Fachhochschulstudiengänge sind praxisorientierte, akademische Ausbildungen, die auf bestimmte Berufsbereiche oder spezielle Berufe vorbereiten und im Unterschied zu Universitätsstudien eine eher schulische Organisation (zB Anwesenheitspflicht) aufweisen. Die Anzahl der Studienplätze ist bei Fachhochschulstudiengängen begrenzt, deshalb muss man sich um einen Studienplatz bewerben und ein Aufnahmeverfahren (Test, Bewerbungsgespräch) durchlaufen. Voraussetzung dafür ist die Reifeprüfung.

Abschluss – Fachhochschulstudien schließen mit akademischen Graden ab:

  • Diplomstudien mit Dipl.Ing./Dipl.Ing.in (FH) oder Mag./Mag.a (FH)
  • Bachelorstudien mit Bachelor (m./w.)
  • Masterstudien mit Master (m./w.)