Inhalt

Holzrestauriertechnik

Dauer

  • 5 Jahre
  • Pflichtpraktikum: mindestens 8 Wochen zwischen II und IV Jahrgang

Voraussetzung

Ausbildungsinhalte

  • Bestandsaufnahme und Befundung historischer Holobjekte und Holzkonstruktionen an Ort und Stelle und im Labor
  • statische und energetische Optimierung historischer Bau- Tür- und Fensterkonstruktionen
  • Restaurierung historischer Möbel
  • handwerkliche Fertigkeiten in überlieferten Techniken verknüpft mit dem Einsatz moderner Technologien

Abschluss

  • Reife- und Diplomprüfung (europaweit anerkannt)
  • Ingenieur (nach dreijähriger Berufspraxis)

Weiterbildung

  • Studium an einer Universität oder Fachhochschule

Karriere

  • Wenn du gleich in die Praxis einsteigst, hast du gute Chancen auf Positionen im mittleren und oberen Management und in Führungspositionen in Betrieben welche sich mit der Restauration von Holzkonstruktionen befassen sowie in Betrieben des baunahen Bereichs

Schule(n)