Inhalt

Glossar

Sammlung und Erklärung von Fachbegriffen

alle Einträge 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Flader

Zeichnung des Holzes; ein meist kegelartiges oder ovales Bild, das durch Farb- oder Strukturunterschiede beim Tangentialschnitt sichtbar wird. Man unterscheidet a) deutlich (z.B. Fichte, Kiefer, Lärche), b) in zarten Linien noch zu erkennen (z.B. Ahorn, Birke), c) undeutlich bis unkenntlich (z.B. Apfel, Birne)


Fladerschnitt

siehe Tangentialschnitt: Auch Fladerschnitt; Längsschnitt parallel zur Stammachse. Ergibt oben bogig geschlossene Kegelschnittlinien, wobei Streifen von Früh- und Spätholz wechseln; diese Zeichnung nennt man Flader


Fladerung

Jahresringe, sichtbar im Längsschnitt


Flügel

→ Fenster: Ein mit dem Blendrahmen beweglich verbundener Teil des Fensters, der sich kippen ⁄ drehen lässt


fossile Energieträger

fossile Energieträger sind jene kohlenstoffhaltigen Energieträger wie Erdöl oder Braunkohle, die in der erdgeschichtlichen Vergangenheit entstanden sind


Freilufttrocknung

Oder natürliche Trocknung; Lagerung im Freien oder offen unter Dach unter örtlichem Klima zur Trocknung des Holzes. Die Einflussnahme auf den Trockenverlauf ist gegenüber der technischen Trocknung äußerst gering. Dient meist der Vortrocknung


Fries

Genutetes Parkettelement für den Abschluss der Bodenfläche zum Mauerwerk oder Anschluss an andere Bodenbeläge


Frühholz

Die meist hellere und weichere Schicht eines Jahrrings, die zu Beginn einer Wachstumsperiode entsteht und meist bei Nadelhölzern besonders deutlich ausgebildet ist


Fuge

Stelle eines Bauwerks, an der Bauteile zusammengefügt sind. Man unterscheidet Trennfugen, um zerstörungsfreie Bewegungen von Bau- teilen zu ermöglichen, Fugen, die ungewollt dort entstehen, wo diese Bewegungen behindert werden, und Fugen, über die Kräfte übertragen werden können


Furnierschichtholz

Aus mehreren Holzlagen zusammengesetzter Holzwerkstoff. Die Furniere werden im Gegensatz zu Sperrholz in der Regel faserparallel geschichtet und mit Phenol-Formaldehydharz wasserfest verleimt


Fußbodenleiste

dient zur Abdeckung der Dehnungsfuge im Boden/Wandbereich und zum Schutz der Wände vor Beschädigungen und Verschmutzungen


g-Wert

oder Energiedurchlasswert gibt an, wieviel Strahlungswärme von außen über die Verglasung nach innen abgegeben wird


Gefäße

Auch Tracheen; bestehen aus einzelnen, röhrenförmigen Gliedern, die übereinander angeordnet sind. Die Glieder stehen über Durchbrechungen der Zellwände in Verbindung. Charakteristisch für Laubhölzer. Gefäße dienen als Wasserleitung. Siehe auch Poren.


gegenständige Blätter

stehen sich an der Sprossachse genau gegenüber


geklebte Verlegung

→ Böden: Parkett, wie Mosaik-, Hirnholz oder Stabparkett, wird direkt auf den Estrich oder Blindboden aus Plattenwerkstoffen geklebt


Gerbsäureflecken

Bei einigen Hölzern, z.B. Eiche, kann es zu Reaktionen mit Eisen und Metallen kommen, die sich in Holzverfärbungen abzeichnen


Gesamtenergiebilanz

Maß zur Bewertung der Energiemenge, die im Lauf der Errichtung und Nutzung eines Gebäudes aufgewendet werden muss


Gesamtschwindmaß

Gesamtschwindung von Fasersättigung bis zum darrtrockenen Zustand


graue Energie

jene Energie, die für Herstellung, Lagerung, Transport, Einbau und schließlich Entsorgung von Materialien bzw. Bauteilen und Gebäude aufgewendet werden muss 


grobjähriges Holz

Auch grob- oder weitringig; Holz mit großen Jahrringbreiten, wobei der Begriff nicht qualifizierbar ist und eher Relationen angibt. Siehe auch feinjähriges Holz


alle Einträge 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z