Inhalt

Holzwerkstoffe

Ein Material mit vielen Gesichtern

Seite:

1 2 3 

MH MassivHolz® Aus einem Stück gewachsen und geschnitten

MH MassivHolz ist aus einem Stück geschnittenes, nicht verleimtes, getrocknetes und überwachtes Bauholz. Die Qualitätsgemeinschaft MH MassivHolz Austria besteht aus kleineren und mittleren Sägewerken.

Fasal – Ein thermoplastischer Werkstoff aus Holz

Das Spritzgussgranulat Fasal besteht aus Holzfasern und einem kohlenhydratreichen Rohstoff, wie etwa Mais. Beide müssen einen bestimmten Zerkleinerungsgrad und Feuchtegehalt aufweisen.

Die Holzmassivbauweise am Beispiel von Brettsperrholz

Verlangen die stabförmigen Konstruktionsglieder des konventionellen Holzbaus nach einer eindeutigen Tektonik des Baugefüges, ist Brettsperrholz nahezu beliebig formbar und von Industrierobotern bearbeitbar.

Konstruktive Verwendung von Eichenholz

Ein Forschungsprojekt der Holzforschung Austria lotete neue Einsatzgebiete für Eichenholz aus. Planer und Statiker erhielten so erstmals normativ abgesicherte Grundlagen für den Einsatz von Eichen-Bauholz .

Auf ewig verbunden Holz-Kunststoffe Holz-Kunststoffe

Die „Bio“-Version der zweiten Generation an Holz-Kunststoff-Verbundstoffen (Wood Plastic Composites) erlaubt, biologisch abbaubare Produkte mit den unterschiedlichsten Farben und Formen herzustellen.

Verjüngung durch Verbund Sanierung von Balkendecken

Durch die optimale Ausnutzung der Zugfestigkeit von Holz und der Druckfestigkeit des Betons können wirtschaftliche und ökologisch sinnvolle Deckentragwerke errichtet werden.

Holzleichtbeton Potenziale von Holz-Zement-Mischungen

Holzleichtbeton besitzt bessere wärme- und feuchtetechnische Eigenschaften als herkömmlicher Beton. Er weist höhere Rohdichten, eine geringe hygrische Längenänderung sowie Nichtbrennbarkeit auf.

»Wir benutzen einfach gern beide Materialien, Beton und Holz« Tom Kaden von Kaden Klingbeil im Gespräch mit Claus Käpplinger

Holz und Beton können statisch gut miteinander verbunden werden und haben im Verbund den Vorteil von geringer grauer Energie, kurzen Bauzeiten und einer hohen Lebensdauer.

Forschung Building Construction with Composite Elements of Woodconcrete Compounds and Timber

Ziel des Projekts ist es, Verbundkonstruktionen für Decken und Wände mit optimalen Eigenschaften bezüglich u.a. Tragfähigkeit, Aussteifungswirkung und Brandbeständigkeit zu entwickeln.

Forschung Sonderformen der Holz-Beton-Verbunddecke

Bei der Holz-Beton-Verbunddecke SwissWoodConcreteDeck liegt, statisch gesehen, die vorfabrizierte Betonplatte auf der falschen Seite, die Kreuzrippendecke X-Floor wiederum wirkt in zwei Tragrichtungen.

Brettschichtholz sucht Stahlstütze Eingangspavillons zum irischen Regierungssitz

Mit einer Materialkombination aus Holz, Stahl und Glas schufen die Architekten Bucholz McEvoy transparente Pavillons, die so auch den Blick auf das historische Leinster Haus freigeben.

»Was heißt konstruieren mit Holz – heute und morgen?« Fünf Fragen an Holzbauingenieure

Sie finden Antworten auf Fragen, wie: Welche architektonischen Potenziale hat der Holzbau? Wo liegen die statisch-konstruktiven Grenzen? Wann sind Holzbaukonstruktionen kostengünstiger als andere?

Origami-Faltwerke

Faltwerke interessieren Ingenieure und Architekten gleichermassen. Die Falten erhöhen die Steifigkeit und Tragfähigkeit einer dünnen Fläche, ihr Rhythmus wird zur räumlichen Gestaltung eingesetzt.

Falten für die Kirche Temporäre Kapelle Saint-Loup

Der Innenraum wird von einem Faltwerk aus extrem dünnen Brettsperrholzplatten umschlossen, die Tragwerk und Hülle zugleich sind. Die Logik des Origami diente als Inspiration für dieses innovative Konstruktionssystem.

In der Not das Krokodil gerufen Zubau im Mühlkreis

Der Zubau zum Kindergarten in Neumarkt ist als Holzriegelkonstruktion mit eingeblasener Zellulosedämmung errichtet. Weiß geöltes Fichtenholz und Birkensperrholz-Möbel bestimmen das ruhige Innere.

L’Aquila – Lösungen mit Zukunft

4.000 hochwertige und kostengünstige Notunterkünfte in Holzbauweise mit hohem Vorfertigungsgrad wurden in italienisch-österreichischer Kooperation nach dem Erdbeben 2009 in kurzer Zeit bereitgestellt.

Geglückte Verbindung Holzbau in Italien

1999 wurde von proHolz Austria und den Fachverbänden Österreichs und Italien die Werbekooperation promo_legno gegründet, um Holz als gleichwertiges Material neben anderen Baustoffen zu positionieren.

Box mit Stimmvolumen Temporäres Theater in Iasi, Rumänien

Wände und Dach des Holzbaus bestehen aus (in Vorarlberg) vorfabrizierten Paneelen mit einer zementgebundenen Holzwolleplatte als Innenansicht und einer Holzplatte mit Folie als Außenhaut.

Hüttenzauber in einer Herberge namens »berge«

In Aschau im Chiemgau wurde ein Gebäude aus dem 17. Jahrhundert, das schon als Bäckerei, russisches Restaurant und Schülerferienheim herhalten musste, zur Herberge namens »berge« umgebaut.

Seite:

1 2 3