Inhalt

Meldungen

Premiere für die wood passage auf der Messe BAU

Die wood passage ist eine begehbare Installation, die den Weg vom Baum zum Haus sinnlich erlebbar macht. Die gemeinsame Initiative von proHolz Austria, proHolz Bayern und Lignum Schweiz wird erstmals auf der Messe BAU von 14. bis 19. Jänner in München präsentiert und tourt anschließend durch verschiedene Stationen im DACH-Raum.
12.12.2018

Wood Awards in London verliehen

Am 20. November gab man die diesjährigen Gewinner der Wood Awards in London bekannt. Ziel ist es, herausragendes Design, Handwerk und Installationen in Holz anzuerkennen und zu fördern.
10.12.2018

Wald im (Klima)Wandel

Wie wirken sich Holzentnahme, Windwürfe, Borkenkäfer und Klimawandel langfristig auf den Kohlenstoffkreislauf im Wald aus? Im Projekt CentforCSink haben ForscherInnen untersucht, wie sich die Klimaschutz-Funktion des Waldes im Nationalpark Kalkalpen seit 1900 entwickelt hat und mit welchen Trends man in Zukunft rechnen muss.
03.12.2018

© LUO studio

Zeichen gegen Wegwerfarchitektur

In China ist es üblich, in sogenannten Verkaufszentren Immobilien an den Mann zu bringen. Auf deren Architektur wird üblicherweise nicht sonderlich geachtet. Ein solches Verkaufsgebäude steht seit Kurzem auch in der chinesischen Provinz Henan. Allerdings sticht jenes aus der Masse heraus: es ist außergewöhnlich, unverwechselbar und in Holz errichtet.
29.11.2018

Mit neuen Normen in eine grüne Zukunft

Was der Holzbau heute und künftig leisten muss, erfuhren die Teilnehmer der Holz_Haus_Tage, die von 18. bis 19. Oktober in Bad Ischl stattfanden. Mit 200 Anwesenden waren so viele wie noch nie gekommen.
26.11.2018

Bildungsoffensive in Graz

Die Österreichischen Holzgespräche am 15. November standen unter dem Motto: "Wald & Holz: Wir bauen drauf!". Spitzenvertreter der Wertschöpfungskette Holz versammelten sich dazu in Graz.
19.11.2018

Deutsche "Charta für Holz 2.0" geht in den Dialog

Wie wollen wir in Zukunft leben? Ausgehend von dieser zentralen Frage beschäftigt sich am 11. Dezember die Auftaktveranstaltung zur Reihe "Charta für Holz 2.0 im Dialog" in Berlin mit aktuellen Herausforderungen und Trends im Bausektor.
16.11.2018

"Der Holzverklebung gehört die Zukunft"

Biobasierte Klebstoffe für Holzwerkstoffe, stirnseitige Verklebung von Holzbauteilen, Verhalten von Klebstoffen bei modifiziertem Holz: Vielseitigkeit und Praxisbezug kennzeichneten die zweite Fachtagung ‹Neue Perspektiven in der Holzverklebung›. Mit rund 100 Teilnehmenden aus dem deutschsprachigen In- und Ausland bewies der Anlass erneut seinen Stellenwert als wichtigste Schweizer Plattform zum Thema.
13.11.2018

Das neue proHolz-Logbuch: Zusammenschau der Aktivitäten 2017/18

proHolz Austria legt mit dem soeben erschienenen "Logbuch" Bericht über seine Arbeit. Im vergangenen Geschäftsjahr wurden bewährte Kommunikationsprojekte fortgesetzt, aber auch zahlreiche Neuerungen auf den Weg gebracht.
08.11.2018

Planungshilfe Flachdach neu auf dataholz.eu

Das neue Online-Tool bietet Unterstützung bei der Planung zwischensparrengedämmter Flachdächer in Holzbauweise. Diese wurden mit und ohne Zusatzdämmung entsprechend den aktuellen Normen und Richtlinien bemessen und bewertet. Nach Auswahl der wesentlichen Einflussparameter gibt die Planungshilfe eine Liste aller tauglichen Flachdachvarianten aus.
08.11.2018

© PRIMUS developments GmbH/Senectus GmbH/Götz Wrage

Studentisch Wohnen in Holzmodulen

Woodie ist das (derzeit weltweit) größte Wohnbauprojekt in Holz-Modulbauweise und bietet Microappartments für 371 Studierende. Als Teil eines neuen Wohnquartiers in Hamburg-Wilhelmsburg knüpft es an den experimentellen Charakter der IBA 2013 an und verschreibt sich den Grundsätzen des Universal Designs: nachhaltig, einfach, inklusiv.
06.11.2018

© Melanie Brunner, Oberkirch

"Holz ist der beste Baustoff im Hochbau"

In Altdorf und Goldau stehen zwei neue Holzbauten, in denen sich die Zentralschweizer Holzkette Mitte September und Mitte Oktober traf, um sich über den Einsatz von Schweizer Holz und eine durchgängige Wertschöpfungskette auszutauschen.
31.10.2018

Auszeichnung für die Österreichischen Bundesforste

Für ihr Engagement zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie wurden die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) am 23. Oktober im Rahmen der feierlichen Gala "Austria‘18" in der Kategorie Beruf & Familie als familienfreundlicher Vorzeigebetrieb ausgezeichnet
25.10.2018

© Markus Pillhofer

Holzbau dominiert Bauherrenpreis

Am 19. Oktober wurden im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung im Orpheum in Graz die diesjährigen Gewinner des ZV-Bauherrenpreises ausgezeichnet. Aus insgesamt 106 Einreichungen nominierte die Jury zuvor 22 Projekte. Aus jenen gingen schließlich sechs Preisträger hervor – der Holzbau ist stark vertreten.
23.10.2018

© proHolz Bayern

Schnelles und nachhaltiges Bauen, Aufstocken und Sanieren mit Holz.

Mehr Wohnraum für München: Im Rahmen der Expo Real 2019 trafen sich Experten der Holzbau-Branche zur Auftaktveranstaltung des Netzwerks Holzbau München. Denn obwohl der generelle Bedarf an Wohnraum in Großstädten enorm steigt, sind größere Holzbauprojekte - nicht nur in in deutschen Städten - noch unterrepräsentiert. Grund genug, durch serielle Bauweise und industrielle Vorfertigung den urbanen Holzbau zum Standard zu machen.
18.10.2018

proHolz Austria sucht Verstärkung

Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in zur fachlichen Beratung und Betreuung von Planern, Bauträgern und Behörden. Zu den Aufgaben zählt die Vertiefung und Verbreiterung des Holzbauwissens, die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen für den Einsatz von Holz sowie die Organisation von Fachveranstaltungen, Preisen und Wettbewerben. Bewerbungen sind bis zum 9. November 2018 möglich.
16.10.2018

Niederösterreichischer Holzbaupreis europaweit ausgerufen

Der Niederösterreichische Holzbaupreis wird heuer zum 17. Mal verliehen. Ab sofort und bis Februar 2019 kann man Objekte einreichen. Anschließend entscheidet eine hochkarätige Jury über die besten aus den Kategorien "Wohnbauten", "Öffentliche- und Kommunalbauten", "Nutzbau", „"Um- & Zubau, Sanierung" sowie "Großvolumiger Holzbau in der EU“".
15.10.2018

@ Lendlease

Ein Bürobau der Extraklasse

Noch ist der Büroturm nicht fertig. Ende dieses Jahres soll es so weit sein, informiert der Bauriese Lendlease, der das Vorhaben verantwortet. Dann wird der zehngeschossige Bau "25 King" in Brisbane das weltweit größte Bürogebäude sein.
08.10.2018

© LDF

MultiPly wirbt im Herzen Londonds für Holz als Baustoff

MultiPly ist ein neun-Meter-hoher Holzpavillon – eines der Leuchtturmprojekte des London Design Festival. Es besteht aus verschlungenen Räumen eines Labyrinths, die ineinandergreifen und sich überschneiden, um den Besuchern neue Blickwinkel auf die Gestaltung und den Bau von Häusern und Städten zu eröffnen. Das Bauwerk entstand aus Laub-Brettsperrholz (CLT), das zum ersten Mal in Großbritannien hergestellt wurde.
05.10.2018

proHolz Edition 13 – Wohnbau in Holz

Warum macht es Sinn, Wohnbauten in Holz zu errichten? Die neue Broschüre aus der Reihe proHolz Edition zeigt die Argumente für den mehrgeschossigen Wohnbau sowie gebaute Häuser, die diese Argumente bestätigen. Der Holzbau hat Potential im mehrgeschossigen Wohnbau. Dieses Potential aufzuzeigen und einige Vorurteile auszuräumen, ist Ziel der Broschüre "Wohnbau in Holz".
03.10.2018

Richard Stralz neuer Obmann von proHolz Austria

Richard Stralz wurde bei der Hauptversammlung von proHolz Austria am Montag, 01. Oktober 2018 zum neuen Obmann der Marketingorganisation gewählt. Er übernimmt die Funktion in Nachfolge von Christoph Kulterer.
03.10.2018

buildup – BIMLibrary Austria

Im Rahmen der Solid Konferenz am 19. September 2018 in Wien lancierte buildup, ein Spin-Off der ETH Zürich, die Bauprodukteplattform für die österreichische Bauindustrie. Ab sofort stehen digitale Bauproduktinformationen in Österreich rund um die Uhr bereit. Als Mitglied von buildingSmart Austria und in enger Zusammenarbeit mit der TU Wien, stellt sich buildup den Herausforderungen des digitalen Wandels und unterstützt Hersteller von Bauprodukten beim Transfer der realen Bauproduktinformationen in digitale Bauprojekte.
03.10.2018

Themenheft, App und Ausstellungen zum Prix Lignum 2018

Der Verlag Hochparterre gibt ein Themenheft in drei Sprachen über den Prix Lignum 2018 heraus. Es erscheint im Oktober als Beilage zu "Hochparterre" 10/2018 und stellt alle 39 Preisträger vor. Als Ergänzung zum Themenheft gibt der Verlag Hochparterre die App "Prix Lignum. Holzbauten ab 2007" für iPhone und iPad heraus. Die App steht im iTunes-Store gratis zum Download bereit.
01.10.2018

© Katalin Deér

Gold, Silber und Bronze für die Besten in Holz 2018

Erneut wurden in Bern die nationalen Preisträger des jährlich ausgetragenen Prix Lignum geehrt. Gold geht 2018 an die Bergstation Chäserrugg im Toggenburg, Silber an das erste Holz-Hochhaus ‹S22› auf dem Suurstoffi-Areal in Risch Rotkreuz und Bronze an die Langhäuser im Freilager-Areal in Zürich. Vier Projekte teilen sich den Sonderpreis "Schweizer Holz".
28.09.2018

Auftritt der WOODBOX beim EU-Agrargipfel

Die WOODBOX von proHolz Austria schaffte beim Treffen der EU-Agrarminister von 23. bis 25. September 2018 in Schloss Hof in Niederösterreich Aufmerksamkeit für die Ressource Wald und das Baumaterial Holz. Österreichs Agrarministerin Elisabeth Köstinger und EU-Agrarkommissar Phil Hogan machten sich persönlich ein Bild von den Klimaschutz- und Nachhaltigkeits-Potentialen des Holzbaus.
26.09.2018

© proHolzBW

Gute Aussichten mit Türmen aus Holz

Zwei neue Aussichtstürme im baden-württembergischen Schönbuch und im süddänischen Næstved ziehen aktuell nicht nur durch ihre exponierte Lage, sondern auch durch das Material, aus dem sie gebaut wurden, die Aufmerksamkeit auf sich.
17.09.2018

Holzsektor 2017: Aussenhandelsüberschuss

Mit einem Außenhandelsüberschuss von 4,08 Mrd. Euro lag der Holzsektor im Jahr 2017 erneut deutlich über dem langjährigen Durchschnitt. Nur im Jahr 2007 war das Ergebnis mit 4,18 Mrd. Euro besser. Holzprodukte sind für Österreichs Wirtschaft die zweitwichtigsten Devisenbringer. Um auch den künftigen, gemeinsamen Erfolg zu sichern, wird zu Fairness und Partnerschaft auch in schwierigen Zeiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette aufgerufen.
12.09.2018

"Bauen mit Brettsperrholz" überarbeitet

Seit der Entstehung der ersten Auflage der Fachbroschüre von 2013 hat sich der mehrgeschossige Holzbau rasant weiterentwickelt. Daher legt die Holzforschung Austria die Fachbroschüre "Bauen mit Brettsperrholz - Fokus Bauphysik" nunmehr als dritte, überarbeitete Neuauflage auf.
07.09.2018

Rahmenvereinbarung für beschleunigten Wohnbau

Serielles und modaleres Bauen ist mit Holz realisierbar: Europaweiter Wettbewerb liefert zukunftsweisende Konzepte für schnellen, kostengünstigen Wohnungsbau in hoher Qualität
04.09.2018

Goldene Fichte für Kulterer und Corà

Die Goldene Fichte ging heuer an zwei Persönlichkeiten, die sich in besonderem Maße für die gemeinsamen Anliegen der italienischen und der österreichischen Holzwirtschaft eingesetzt haben: Christoph Kulterer, Eigentümer und CEO von Hasslacher Norica Timber sowie Obmann von proHolz Austria, und Domenico Corà, CEO von Corà Timber Industries.
03.09.2018

© Ralph Feiner, Malans

"Black Box" aus Holz

Im schweizerischen Lenzburg hat mit dem neuen Stapferhaus am Bahnhof einen pionierhaften Kulturbau aus Holz gewonnen. Der Bau, realisiert von pool Architekten in Zusammenarbeit mit den Holzbauingenieuren von Makiol Wiederkehr, präsentiert sich als dunkle Bühne, die sich ganz in den Dienst der Inhalte stellt.
02.09.2018

Kostengünstig und hochwertig Bauen mit Holz

In Hamburg sollen 44 Wohnungen entstehen, die am Ende nicht mehr als acht Euro Nettokaltmiete kosten. Die Gebäude sollen außerdem hochwertig und langlebig sein. Erreichen will man das alles mit dem Baustoff Holz.
27.08.2018

Klimawandel macht Holz leichter

Bäume werden unter dem Klimawandel schneller gross. Das klingt auf Anhieb gut. Denn es bedeutet, dass sie um so mehr Kohlendioxid speichern. Doch ist die Rechnung so einfach? Ein Team der Technischen Universität München hat Holzproben der ältesten existierenden Versuchsflächen aus 150 Jahren analysiert – und kommt zu einem überraschenden Ergebnis: Das Holz wird leichter.
23.08.2018

© Jack Hobhouse

Pool unter Bäumen

Vollendet schön – so kann dieser Londoner Bau ohne Zweifel bezeichnet werden. Auf 1750 m2 erstrecken sich sechs 25 m lange Schwimmbahnen. Darüber spannen sich gewaltige Brettschichtholzträger. Über ein eindrucksvolles Beispiel für nachhaltige Freizeitanlagen in England.
20.08.2018

© Yousuke Harigane

Baum-Kapelle

Nicht alle Kapellen bestechen durch Glasmalerei – diese neu interpretierte Kapelle in Nagasaki verzaubert die BesucherInnen durch einen Indoor-Wald.
16.08.2018

© proHolz/pierer.net

Erfahrungen im Holzbau: fünf Monate nach Bezug

Die Stadt Graz investierte vor einem Jahr 2 Mio. € in drei neue Jugendzentren. Zwei davon wurden in Holzmassivbauweise ausgeführt – das Haus am Grünanger und das Jugendzentrum ECHO. Die Architekten Bernd Pürstl und Herwig Langmaier errichteten mit Letzterem einen offenen und hellen Holzbau. Fünf Monate der Nutzung später erzählt der Betreiber von seinen Erfahrungen.
14.08.2018

Klimawandel: Dougalsie als mögliche Alternative zur Fichte

Bereits vor 40 Jahren gab es in Österreich Bestrebungen, Alternativen für heimische Waldbäume zu finden, wobei Forstleute schon damals die nordamerikanische Douglasie als Baumart mit Zukunft betrachteten. Gerade in Zeiten, in denen Fichten auf über 50% der österreichischen Waldfläche stehen und denen die Klimaerwärmung, zu geringe Niederschläge, Sturmschäden sowie der Borkenkäfer in besonderer Weise zusetzen, ist das Thema brisanter denn je.
10.08.2018

Dataholz.eu ist online!

Das Holzbau-Fachwissen soll zukunftsorientiert ausgerichtet und für Planer und Bauinteressierte mit Hilfe digitaler Formate noch einfacher zugänglich gemacht werden. Der erste Schritt ist die Veröffentlichung des Online-Katalogs Dataholz.eu. Dieser bietet Architekten, Planern, Baubehörden und Ausführenden eine Sammlung bauphysikalischer und ökologischer Daten für Holz- und Holzwerkstoffe, Baustoffe, Bauteile und Bauteilfügungen für den Holzbau.
07.08.2018

UNO integriert Holzbau in ihre Pläne

Die UNO-Umweltbehörde UNEP konzipierte gemeinsam mit der YALE-Universität (Yale Center for Ecosystems in Architecture) sowie Gray Organschi Architecture ein 22 m2 kleines Minihaus in Holzmassivbauweise. Es lässt sich vollständig mit erneuerbarer Energie betreiben und soll anregen, konventionelle Bauweisen zu hinterfragen.
30.07.2018

© ÖBf: Archiv/ W. Simlinger

Klimawandel: High-Tech-Forschung im Wald

Sensoren, Filter, Schläuche und Röhren – Hightech im Wald soweit das Auge reicht: Mitten in den ausgedehnten Wäldern der Kalkalpen betreiben das Umweltbundesamt, die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) und der Nationalpark Kalkalpen mit der Messstation Zöbelboden eine der größten Forschungsstationen Österreichs.
25.07.2018

© Stefanie Huber

Nachhaltigkeitstreff am Traunsee

Derzeit lernt man in Altmünster, wie man mit Lehm und Bambus baut: Die Architekturabteilung der Kunstuniversität Linz veranstaltet zum vierten Mal die BASEhabitat Summer School, bei der sich alles um das nachhaltige Bauen mit Lehm und Bambus dreht. Noch bis 30. Juli steht "Learning by doing" im Vordergrund.
19.07.2018

© Kunstuniversität Linz

Der mit dem Roboter tanzt

In Österreich sorgt überholz – ein Masterlehrgang der Kunstuniversität Linz – seit über 15 Jahren für mehr Holzbaufachwissen bei Architekten, Holzbau-Meistern und Ingenieuren. Einer der Schwerpunkte liegt dabei auf der digitalen Beziehung zwischen Planung und Fertigung. In einem Interview spricht Johannes Braumann, der Leiter des Labors für kreative Robotik der Kunstuniversität Linz, über diese Herausforderung.
16.07.2018

Gebirgswald effizient und ökologisch bewirtschaften

Die Holznutzung steht im Gebirgswald aufgrund von Gelände und Erschliessung vor besonderen Herausforderungen. Am Statusseminar von Swiss Wood Innovation Network S-WIN an der WSL in Birmensdorf legten am 26. Juni Wissenschaftler und Praktiker aus Österreich, Bayern und der Schweiz Erkenntnisse aus der Forschung wie auch Erfahrungen aus der Praxis dar.
12.07.2018

"Berliner Erklärung" der deutschen Forstwirtschaft

Ende Juni fand die 68. Jahrestagung des Deutschen Forstwirtschaftsrates unter dem Motto "Perspektiven für den Privatwald" in Berlin statt. Sie endete mit einer Erklärung an die Politik, die festhält, dass sich die deutsche Forstwirtschaft in einer "dramatischen Situation" befinde: Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Wälder hätten sich in den letzten Jahren ungemein verschärft.
09.07.2018

© HTK

Schüler entwickeln 3D-Druckverfahren mit Holz

Brettsperrholz (BSP) hat die Holzbranche verändert wie kaum ein anderer Holzwerkstoff zuvor. Der Hauptgrund liegt darin, dass der Baubranche damit endlich ein nachhaltiges Produkt zur Verfügung gestellt wurde, mit dem es einfach in der Handhabung und schnell in der Ausführung möglich ist, mehrgeschossige Bauwerke hochpräzise zu erstellen. Seinen Siegeszug hat BSP noch lange nicht beendet, doch tüfteln andere schon an einer Technologie, die erneut alles verändern könnte.
04.07.2018

bau:Holz - Erneuter Durchgang der Seminarreihe ab Herbst 2018

Die Seminarreihe bau:Holz zum mehrgeschossigen Holzbau, die von proHolz Austria in Kooperation mit der Arch+Ing Akademie angeboten wird, vermittelt die aktuellen Holzbautechnologien sowie Gesetze und Normen für die praktische Umsetzung. Zielgruppe sind Architekten, Statiker und Bauherren. Nach einem ersten Durchgang im Frühjahr 2018 startet die 6-teilige Seminarreihe mit 06. September 2018 erneut.
28.06.2018

Master class 2018 - Ausstellung Siegerprojekte und Sommerfest

»GRAZ OPEN ARCHITECTURE« geht in die 5. Runde: Die Architekturfakultät der TU Graz lädt am 29. Juni zum jährlichen Sommerfest und zur Ausstellung der Abschlussarbeiten ein. Gezeigt werden ausgewählte Projekte des Sommersemesters 2018, die im Rahmen des interdisziplinären und internationalen Workshop-Programms der Master class ausgezeichnet wurden.
22.06.2018

Holzbauanteil steigt in Salzburg auf 32 Prozent

Eine aktuelle Studie der Universität für Bodenkultur Wien erstellt im Auftrag von proHolz Salzburg und Holzcluster Salzburg zeigt, dass der Holzbauanteil in Salzburg in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen ist und bezogen auf das umbaute Volumen aller bewilligungs- und anzeigepflichtigen Bauvorhaben nun schon 32 Prozent beträgt.
18.06.2018

Wood2New Endbericht

Im Rahmen des internationalen Forschungsprojektes Wood2New beschäftigte sich die Holzforschung Austria mit dem Thema Wohngesundheit. Eine Auswahl der Ergebnisse sind ab sofort im kostenlosen Endbericht "Wood2New - Konkurrenzfähige Materialien aus Holz für den Innenbereich" nachzulesen.
14.06.2018

© Kunstuniversität Linz

Linz: Master für ökologisches Bauen ab Herbst

Ab Herbst 2018 startet mit "Architektur | BASEhabitat" ein neuer Master an der Kunstuniversität Linz. Innerhalb von vier Semestern (Abschluss Master of Architecture, MAarch.) werden sich Studierende mit sozial gerechter, ökologisch und ökonomisch verantwortungsvoller Architektur, nachhaltigen Baumaterialien sowie räumlichen Entwicklungen im globalen Kontext befassen. Neben Auslandsaufenthalten ist die Zusammenarbeit mit Partner-NGOs und lokalen Gemeinschaften Teil des Studienprogramms.
11.06.2018

Treffer 1 bis 50 von 523