Inhalt

Meldungen

Holzbaupreis Südtirol 2018

Holzbaupreis Südtirol 2018

Die Berufsgemeinschaft der Zimmerer im lvh.apa und die Kammer der Architekten, Raumplaner, Landschaftsplaner und Denkmalpfleger der Provinz Bozen laden zur Teilnahme am überregionalen Holzbauwettbewerb – Holzbaupreis Südtirol 2018 ein. Planer, Bauherren und Unternehmen aus dem Raum Südtirol, Trient und Belluno sind eingeladen, vorbildhafte und zeitgemäße Holzbauten einzureichen.
22.11.2017

WOODBOX on Tour – Bozen

Auch 2018 zeigt die WOODBOX anhand von rund 50 Architekturbeispielen die neuen Potentiale von Bauen mit Holz: ökologisch, nachhaltig und urban. Die erste Station im neuen Jahr ist Bozen – die kompakte, mobile Ausstellung ist anlässlich der Verleihung des 2. Holzbaupreises Südtirol sowie der gleichzeitig stattfindenden Holzbaufachtagung im NOI-Technologiepark Südtirol zu Gast und für interessierte Besucherinnen und Besucher von 10. bis 20. März 2018 geöffnet.
20.11.2017

proHolz-Hommage für Wolfgang Winter

proHolz-Hommage für Wolfgang Winter

Wolfgang Winter leitete den ersten österreichischen Holzbaulehrstuhl an der TU Wien und hat sich über Jahrzehnte in Forschung und Lehre um die innovative Anwendung von Holz im Bauwesen verdient gemacht. Anlässlich seiner Emeritierung als Professor am Institut für Tragwerksplanung und Ingenieurholzbau der TU Wien würdigt proHolz Austria sein Engagement mit einer proHolz-Hommage.
16.11.2017

Holzbauten | Timber Structures in Vorarlberg

Holzbauten | Timber Structures in Vorarlberg

Die soeben erschienene Publikation dokumentiert eine Auswahl beispielhafter aktueller Holzbauten in der Vierländerregion und deckt deren typologische sowie konstruktive Vielfalt auf. Im Fokus stehen Gemeindehäuser und Bushaltestellen, Einfamilienhäuser und mehrgeschoßige Wohnanlagen, Sporthallen und Kirchen, die in Holz- oder in Holzhybridbauweise errichtet wurden. In einführenden Essays werden unterschiedliche Aspekte der Vorarlberger Holzbaukultur beleuchtet, sie stellen Protagonisten und Ressourcen der Region vor, beschreiben sinnliche und atmosphärische Qualitäten des Holzbaus sowie seiner lokalen Eigenarten.
14.11.2017

Master Class 2017 – Publikation der Ergebnisse

Im Rahmen des aktuellen internationalen und interdisziplinären Workshop-Programms Master Class haben 35 angehende Architekten und Ingenieure der Universitäten Laibach und Zagreb Konzepte zur Entwicklung von Stadtgebieten zum Thema Verdichtung in Wohnsiedlungsgebieten mit Brettsperrholzmodulen ausgearbeitet. Die Ergebnisse wurden nun in einer umfassenden Publikation veröffentlicht.
10.11.2017

Waugh Thistleton – Dalston Lane

Bauarbeiten an weltgrößtem Holzbau abgeschlossen

Vergangene Woche wurden in der Londoner Dalston Lane die Arbeiten an einem Rekordprojekt in Sachen Holzbau abgeschlossen. Der von Waugh Thistleton geplante Vielparteien-Gebäudekomplex erstreckt sich zum Teil über zehn Geschosse bzw. 34 Meter und ist damit zwar nicht der höchste aber der volumsmäßig größte Holzbau der Welt.
08.11.2017

Prix Lignum 2018 sucht die besten Holz-Projekte

Ab 1. Dezember können Projekte für den Prix Lignum 2018 eingereicht werden. Die Frist zur Online-Anmeldung für die Teilnahme läuft bis zum 28. Februar nächsten Jahres. Auf nationaler Ebene wird neben Gold, Silber und Bronze für die Besten ein Sonderpreis Schweizer Holz verliehen.
06.11.2017

Fit4BIM – Digital bauen mit Holz

Um die Unternehmen bei den Anpassungen an die Entwicklung im Zusammenhang mit der digitalen Transformation noch besser zu unterstützen, gründet die Berner Fachhochschule auf Januar 2018 das Institut für digitale Holz- und Bauwirtschaft. Welche Rolle wird BIM künftig dabei spielen?
31.10.2017

Fachtagung Holzbau Baden-Württemberg

Der Holzbau will hoch hinaus

Der Holzbau will hoch hinaus, sowohl im übertragenen Sinn als auch ganz real. Das zeigte die 39. Fachtagung Holzbau Baden-Württemberg, die am Mittwoch, den 25. Oktober 2017, im Stuttgarter Hospitalhof stattgefunden hat und sich dieses Jahr über einen Rekordbesuch freute.
27.10.2017

Holzbaupreis Kärnten 2017 – Wohnen an der Einigkeitsstraße

Holzbaupreis Kärnten

Am 25. Oktober luden proHolz Kärnten und das Architektur Haus Kärnten zur Verleihung des Holzbaupreis Kärnten 2017 ein. Es wurden insgesamt 18 Preisträger in den Abstufungen Holzbaupreis, Auszeichnung, Anerkennung und Sonderpreis verliehen. Alle Projekte und allgemeine Informationen zum Holzbaupreis Kärnten gibt es unter www.holzbaupreis-kaernten.at
25.10.2017

Käserei Kaslab’n © Christian Brandstätter

Constructive Alps 2017

Bereits zum vierten Mal riefen die Schweiz und Liechtenstein zur Teilnahme am Wettbewerb "Constructive Alps", dem Internationalen Preis für nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen, auf. Aus 268 Einreichungen wurden dreissig Projekte nominiert, die entsprechend der Kriterien des Wettbewerbs sowohl ökologische und ökonomische als auch soziale Nachhaltigkeitskriterien umsetzten und dabei insbesondere kulturellen Gesichtspunkten Aufmerksamkeit schenkten. Bei der Preisverleihung am 20. Oktober im Alpinen Museum in Bern wurde sowohl für den ersten, als auch den zweiten Preis Projekte in Österreich gewählt.
23.10.2017

Holzbaupreis Steiermark 2017 © HBP Stmk/G. Ott

Holzbaupreis Steiermark 2017

Am 19. Oktober war es wieder soweit: Mit der diesjährigen Verleihung des Holzbaupreises Steiermark wurden wieder Projekte ausgezeichnet, die einen innovativen, hochwertigen und zukunftsweisenden Einsatz von Holz in Bauwerken aufzeigen. Ausführliche Informationen zu den Preisträgern in den unterschiedlichen Kategorien und zu allen eingereichten Projekten: www.holzbaupreis-stmk.at.
20.10.2017

Holzverklebung in die Zukunft denken

Ende September führte die Berner Fachhochschule zum ersten Mal eine Fachtagung zu neuen Perspektiven in der Holzverklebung durch. Die Veranstaltung lockte rund 90 Teilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum nach Biel.
19.10.2017

Master Class 2017 – Praxismonat in Österreich

proHolz Master Class: Studierende sammeln Holzbau-Erfahrung in Österreich

Die Gewinner der im Sommersemester 2017 von proHolz Austria an den Universitäten Laibach und Zagreb durchgeführten Master Class verbrachten Ende des Sommers einen Praxismonat in Österreich. Die Ergebnisse dieser Master Class, die ihren Schwerpunkt auf das urbane Bauen mit Holz und die Modulbauweise mit Brettsperrholz legte, werden in einer Broschüre zusammengefasst. Diese erscheint im November.
16.10.2017

Holz-Zehngeschosser in der Schweiz im Rohbau fertig

Derzeit entsteht das erste Holz-Hochhaus der Schweiz in Risch Rotkreuz im Kanton Zug. Am 26. September luden Bauherrschaft und Planer gemeinsam zur Begehung der Baustelle ein. Das Interesse war riesig: Schätzungsweise 300 Baufachleute fanden sich vor Ort ein. Zwischenbericht von einem der derzeit spannendsten Projekte mit Holz.
12.10.2017

Rund 3000 Edelstahlschindeln umhüllen das Paneum – und damit die frei tragende Brettsperrholz-Konstruktion © Backaldrin

Haus des Brotes

Am 9. Oktober öffnete sich im österreichischen Asten die "Wunderkammer des Brotes". Der schwungvolle Holzbau, entworfen vom Architekturbüro COOP HIMMELB(L)AU, besteht aus 800 computergefertigten, digital geplanten Holzteilen.
10.10.2017

Österreichs erste Professur für Architektur und Holzbau an der TU Graz ist mit dem Berliner Holzbauexperten Tom Kaden besetzt © Frankl-TU Graz

Holzige Zeiten in der Architektur

Dem Bau- und Werkstoff Holz kommt international eine immer größere Bedeutung zu. Ökologische Aspekte sind dabei ebenso zentral wie Regionalität, Flexibilität oder die Ästhetik des Baustoffes. Dem Zukunftsbaustoff Holz trägt die Arbeitsgemeinschaft der österreichischen Holzwirtschaft, proHolz, gemeinsam mit der Wirtschaftskammer und dem Land Steiermark durch die Einrichtung der ersten österreichischen Professur für Architektur und Holzbau an der Fakultät für Architektur der TU Graz Rechnung. Diese Professur ist mit dem renommierten Berliner Holzbauexperten Tom Kaden besetzt.
09.10.2017

Auszeichnung für nachhaltige Waldbewirtschaftung

Bei der österreichweiten Initiative "Wald im Klimawandel" haben 43 österreichische Gemeinden insgesamt 79 Projekte beim Wettbewerb "Holzfreundlichste Gemeinde" eingereicht. Am 5. Oktober wurden die Siegerprojekte gekürt. Von den neun Landessiegern konnte die Gemeinde Kuchl (SBG) den ersten Preis, Raabs (NÖ) den zweiten und Graz (STMK) den dritten Preis gewinnen.
06.10.2017

oh456 © Kurt Hoerbst

Staatspreis für Architektur und Nachhaltigkeit

Am 4. Oktober wurde in Innsbruck der diesjährige Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit verliehen. Die höchste Auszeichnung der Republik Österreich für zukunftsfähiges Bauen ging dabei an fünf besonders nachhaltige Architekturprojekte. Damit würdigt das BMLFUW herausragende Gebäude und ermutigt zu Weiterentwicklungen und Innovationen.
05.10.2017

Prix Lignum 2018 startet im Dezember

Der schweizerische Prix Lignum prämiert alle drei Jahre die besten Leistungen mit Holz – vom Kunstobjekt über das Möbel und den Innenausbau bis hin zu ganzen Gebäuden und Siedlungen. Die Ausschreibung zur Teilnahme am Prix Lignum 2018 startet Anfang Dezember 2017.
03.10.2017

Staatspreis für beispielhafte Waldwirtschaft vergeben

Besonders vorbildliche Waldbäuerinnen und Waldbauern aus allen Bundesländern wurden im Rahmen des Österreichischen Waldbauerntages am 29. September 2017 in Kitzbühel, Tirol, mit dem Staatspreis für beispielhafte Waldwirtschaft ausgezeichnet. Sie gelten als Botschafterinnen und Botschafter des Waldes und stehen für eine aktive, zukunftsorientierte Bewirtschaftung.
29.09.2017

Tabellenwerk zur Nachweisführung von Holzbauteilen

Das "Tabellenwerk zur Nachweisführung von Holzbauteilen nach ÖNORM EN 1995-1-1 und ÖNORM B 1995-1-1" ist in kompakter und praxisnaher Form neu erschienen. Ziel der Veröffentlichung war, dem Wunsch nach Vereinfachung der Bemessung durch eine tabellarische Zusammenschau der wesentlichen Parameter und Beiwerte Folge zu leisten. Mit Hilfe ausgearbeiteter Tabellen sind einzelne Parameter und Bemessungswerte so aufbereitet, dass die Bemessung von Holzbauteilen und Verbindungen unter Anwendung einiger weniger Gleichungen durchgeführt werden kann.
27.09.2017

Holzbaupreis Niederösterreich 2018

Auslobungsstart Holzbaupreis Niederösterreich 2018

Auch 2018 soll der Holzbaupreis NÖ Projekte vor den Vorhang holen, wo die Beteiligten Mut zeigen, etwas Neues, Ansprechendes und Nachhaltiges entstehen zu lassen. Von 25.09. bis 22.12.2017 können Objekte für den Holzbaupreis 2018 eingereicht werden. Anschließend entscheidet eine Fachjury über die Besten aus den eingereichten Holzbauten der Kategorien "Wohnbau", "Öffentliche & Kommunalbau", "Nutzbau" sowie "Um- & Zubau, Sanierung".
25.09.2017

Holz hilft das Klima schützen

Holzprodukte speichern CO2 auf lange Zeit. Zudem braucht die Herstellung von Holzprodukten viel weniger Energie als die Herstellung anderer am Bau gängiger Materialien. Wer Holz braucht, hilft deshalb gleich doppelt mit, das Klima von Treibhausgasen zu entlasten.
22.09.2017

Théâtre Vidy © Ilka Kramer

Neubau des Théâtre de Vidy in Lausanne eingeweiht

Am 11. September wurde im Lausanner Stadtteil Vidy ein neuer, spektakulärer Theaterpavillon eingeweiht. Das Bauwerk besteht ganz aus gefügten Holzplatten, weist eine ungewöhnliche Form wie eine Origamistruktur auf und fügt sich perfekt in den Bestand, den strengen Kuben der seit 1964 bestehenden Theaterbauten von Architekt Max Bill, ein.
18.09.2017

Holzforschung Austria - Naturstoffe gegen Pilze

Mit Naturstoffen gegen Pilze

Die Holzforschung Austria beschäftigt sich in ihrem Forschungsprojekt Terpenguard mit der Auffindung von Naturstoffen, die das Potenzial haben, das Wachstum von Pilzen zu hemmen. Im Sinne eines ressourcenbewussten Umganges werden dabei vorzugsweise Abfallprodukte der Holzindustrie (wie Nadeln, Rinde, Sägespäne) sowie der Gewürzindustrie untersucht. Nachwachsende Rohstoffe sollen damit zukünftig als Formulierungszusätze für chemische Holzschutzmittel dienen.
05.09.2017

BFW-Praxisinformation 44: Wege zum klimafitten Wald

BFW-Praxisinformation 44: Wege zum klimafitten Wald

Wälder können sich selbst nur langsam an die Folgen des Klimawandels anpassen. Eine aktive Waldbewirtschaftung kann diesen Prozess maßgeblich unterstützen. Nur wie soll diese aussehen? Die Referate des BFW-Praxistages 2017 "Wege zum klimafitten Wald" wurden in der aktuellen Ausgabe der Praxisinformation zusammengefasst.
01.09.2017

Beim "Woodie" werden die vorgefertigten Holzmodule wie Bausteine zusammengesetzt © Prime site developement

"Woodiefy your life"

In Hamburg entsteht derzeit ein Studentenwohnheim mit 371 Wohneinheiten aus Holzmodulen. Damit geht ein Wohnungsbauprojekt auf die Zielgerade, das in Europa einzigartig ist: "Woodie", entworfen vom Berliner Architekurbüro Sauerbruch Hutton, ist mit seinen Studentenwohnungen aus Vollholz das derzeit größte hölzerne Studentenwohnheim Europas.
24.08.2017

Junge Tannen (Abies alba) aus mehreren Populationen im Pflanzgarten bei Matzendorf (Kanton Solothurn). Deutlich erkennbar sind die unterschiedlichen Höhen- und Seitentriebe der einzelnen Herkünfte © WSL

Klimawandel: Plädoyer für die Tanne

Fichten könnten Schwierigkeiten haben, mit dem sich rasch ändernden Klima in unserem Land Schritt zu halten. Für die auf Nadelholz ausgerichtete Waldwirtschaft birgt dies Risiken. Diese liessen sich verringern, wenn man vermehrt auf Weisstannen setzen und Fichten von wärmeren Wuchsorten verwenden würde. Das zeigt eine Studie der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft.
21.08.2017

Holz ist genial: Plakatkampagne wieder on air

Öffentliche Bewusstseinsbildung zu den positiven Effekten von Waldbewirtschaftung und Holzverwendung: das ist das Ziel der Infokampagne "Holz ist genial" von proHolz Austria. Ab sofort ist die Kampagne, die überraschende Holzfakten in den Mittelpunkt stellt, wieder auf 1.000 Plakatflächen in ganz Österreich zu sehen. Warum Holz so genial ist, zeigt mit Spannendem und Wissenswertem rund um Holz auch der Blog holzistgenial.at.
16.08.2017

Waldbäume und Trockenheit

Wasser ist für Mensch und Natur unentbehrlich. Zu den größten Luftbefeuchtern in der Vegetation zählen die Wälder. Doch was passiert, wenn den Wäldern durch den Klimawandel das Wasser ausgeht? Wie nimmt ein Baum überhaupt Wasser auf und wie lange kann er ohne Wasser überleben? Welche Maßnahmen können ergriffen werden, um der Trockenheit in den Wäldern entgegen zu wirken? Diese und weitere Fragen wurden auf den 16. Münchner Wissenschaftstagen diskutiert. Ein Vortrag zu diesem Thema ist online abrufbar.
11.08.2017

elobau Werkzeugbau Probstzella, Foto: Fotodesign Peters

DGNB-Preis: Drei Holzgebäude in der Endauswahl

Der Preis der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen zeichnet jedes Jahr beispielhafte Leistungen der Architektur aus, die nachhaltig, innovativ und gestalterisch wertvoll geplant wurden: In diesem Jahr sind insgesamt acht Projekte nominiert, darunter drei aus dem Baustoff Holz. Welches der Gebäude erfolgreich ist, wird im Rahmen der Preisverleihung am 8. Dezember 2017 in Düsseldorf bekannt gegeben.
08.08.2017

Fotos: Yvan Detraz (Bruit du Frigo)

Wanderhütte einmal anders

Im Rahmen des Projektes „Refuges Périurbains“ entstanden rund um Bordeaux insgesamt elf Schützhütten für Wanderer entlang einer Fußgängerroute am Stadtrand. Das Londoner Studio Weave entwarf zu diesem Zweck eine aufgeständertes Objekt aus Holz und Cortenstahl, das sich gestalterisch auf traditionelle Wassertürme bezieht. Die Aussicht ist für jeden kostenfrei erlebbar, der die ungewöhnliche Unterkunft rechtzeitig im Voraus reserviert.
04.08.2017

Theaterturm aus Holz

Auf dem Julierpass im Kanton Graubünden in der Schweiz wurde ein einzigartiger Theaterbau eröffnet. Auf 2.300 Höhenmetern wird ein fast dreissig Meter hoher Turm aus Holz Spielstätte des Kulturfestivals Origen sein. Das spektakuläre Projekt verbindet nicht nur symbolisch die Einheit von Natur und Kultur: das natürliche, abendliche Licht wird bei Aufführungen jenes der Scheinwerfer ersetzen, weshalb die Spielzeiten dem Sonnenstand angepasst sind.
01.08.2017

Projektschau des Masterlehrgangs überholz

Die KandidatInnen des aktuell 6. überholz-Jahrganges der Kunstuniversität Linz präsentieren am 18. September in fünf Teams ihre Studienprojekte zum Thema "DENCITY – Innerstädtische Nachverdichtung am Beispiel einer mehrgeschossigen Aufstockung in Holz". Die öffentliche Zwischendiplomprüfung bietet die Gelegenheit, sich von den Inhalten, dem vermittelten Wissen und der Atmosphäre des überholz-Lehrganges zu überzeugen.
27.07.2017

Plywood-Material of the Modern World Installation view © Victoria and Albert Museum, London

Sperrholz im Museum

Das Victoria & Albert Museum in London steht zur Zeit ganz im Zeichen des Sperrholzes. In einer Sonderausstellung werden rund 120 Arbeiten aus dem oft unbeachteten, aber in der modernen Welt doch bedeutenden Material gezeigt. Neben Design-Klassikern von Alvar Aalto oder Charles und Ray Eames finden sich zahlreiche Alltagsgegenstände in der Schau. Auch die Entwicklung des Materials und dessen Bearbeitungsmöglichkeiten, von unterschiedlichen manuellen Verfahren seit den 1850ern bis zu den aktuellsten digitalen Techniken mittels CNC, werden anschaulich vermittelt.
24.07.2017

Beton aus Holz

Im Rahmen des Nationalen Forschungsprogramms "Ressource Holz" haben Schweizer Forschende einen Beton entwickelt, der zu einem grossen Teil aus Holz besteht. Der Baustoff bietet der Bauindustrie neue Möglichkeiten und basiert zudem stark auf erneuerbaren Ressourcen.
21.07.2017

Buchenwälder werden Weltnaturerbe

Das UNESCO-Welterbekomittee hat bei der Jahrestagung 2017 in Krakau bekanntgegeben, dass der Urwald Rothwald in Niederösterreich sowie Teile des Nationalparks Kalkalpen in Oberösterreich gemeinsam mit anderen europäischen Wäldern zum UNESCO-Weltnaturerbe "Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas" erhoben werden.
17.07.2017

Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit

Das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) hat die Nominierungen für den Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit bekanntgegeben. Aus 76 Einreichungen wurden in einem mehrstufigen Verfahren elf Projekte nominiert. Die Liste der Nominierungen und detaillierte Informationen zu den Projekten sind ab sofort online abrufbar.
14.07.2017

Erfolgreiche Schlussevaluierung von "DokIn'Holz"

Mit einer erfolgreichen Schlussevaluierung endet die 4-jährige Doktoratsinitiative "DokIn'Holz", in der zwölf Dissertationsprojekte der BOKU Wien, der TU Wien und Graz sowie der Universität Innsbruck wissenschaftliche Fragestellungen zu einem gezielten Forschungsprogramm zu Fragen entlang der Wertschöpfungskette Forst – Holz – Papier zusammengefasst waren. Die unterschiedlichen Themen wurden dabei über das Leitthema "nachhaltige Ressourcennutzung" miteinander verknüpft. Eine zusammengefasste Dokumentation ist in der aktuellen Ausgabe der Serie LIGNOVISIONEN erschienen.
13.07.2017

UNO-Strategie für nachhaltige Waldbewirtschaftung

Ende April hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York eine globale Strategie für die Wälder – den "United Nations Strategic Plan of Forests 2017–2030" (UNSPF) – verabschiedet. Sie gilt für alle 194 Länder und für alle waldrelevanten Prozesse der UNO.
11.07.2017

Holzbaupreis Steiermark 2017

Holzbaupreis Steiermark 2017: Rekord bei Einreichungen

Beim diesjährigen Holzbaupreis Steiermark wurde eine Fülle an Einreichungen verzeichnet. An die 150 Projekte warten in insgesamt sechs Kategorien – Besser mit Holz“, landwirtschaftliche Bauten, öffentliche und gewerbliche Bauten, mehrgeschossige Wohnbauten, private Wohnbauten und Bauten außerhalb der Steiermark – auf ihre Begutachtung durch die Jury! Die Preisverleihung findet am 19. Oktober in Graz statt, alle Einreichungen sind bereits jetzt online einsehbar.
10.07.2017

Serpentine Pavilion 2017 © Iwan Baan

Serpentine Pavilion 2017 von Francis Kéré

Der diesjährige Serpentine Pavilion in den Londoner Kensington Gardens wurde von dem in Berlin lebenden Architekten Diébédo Francis Kéré entworfen. Inspiriert wurde die Arbeit durch einen Baum: als Symbol für einen Ort der Versammlung und des gegenseitigen Austauschs, wie auch als Schutzraum vor Regen oder sommerlicher Hitze. Ermöglicht wird das durch ein weit auskragendes Dach aus Holz – in Anlehnung an eine Baumkrone – das einen geschützten Raum bietet und gleichzeitig offen ist und in die weite Parklandschaft übergeht.
06.07.2017

Mehr serielles Bauen – europaweites Ausschreibungsverfahren

Der Bedarf nach neuem und bezahlbarem Wohnraum ist besonders in den Städten groß. Das Problem kann nur gelöst werden, indem das Angebot insbesondere preisgünstiger Wohnungen vergrößert wird. Ein Weg, um das zu erreichen, ist die verstärkte Nutzung des seriellen und modularen Bauens. Aus diesem Grund wurde in Deutschland ein europaweites Ausschreibungsverfahren gestartet, um den Bau preisgünstiger Wohnungen in hoher Qualität zu beschleunigen.
04.07.2017

Vorarlberger Holzbaupreis 2017

Der 12. Vorarlberger Holzbaupreis wurde am 30. Juni unter dem Motto "Umdenken mit Holz" feierlich verliehen. Aus den rund 140, in den verschiedensten Kategorien eingereichten Projekten, wurden die besten prämiert.
01.07.2017

Atlas Mehrgeschossiger Holzbau: proHolz Austria präsentierte Buchneuerscheinung in Wien

Verdichteter Wohnbau, temporäre Schulerweiterung oder repräsentatives Verwaltungsgebäude - Holz erobert die Stadt zurück. Die Entwicklungen im Holzbau waren Thema der Buchpräsentation "Atlas Mehrgeschossiger Holzbau" am Mittwoch, 28. Juni 2017, im Architekturzentrum Wien. Buchautor Hermann Kaufmann stellte das neue, umfassende Nachschlagewerk zum mehrgeschossigen Bauen mit Holz vor. Drei internationale Architekten präsentierten beispielgebende Holzbauten aus der Schweiz, Deutschland und Frankreich.
29.06.2017

Ausgezeichnetes Studentenprojekt in Zagreb: mehrgeschossige Lösung für Wohn- und Bürobau in modularer Hybridbauweise ©Matej Dokic

Zweite Master class in Laibach und Zagreb abgeschlossen

Die zweite Ausgabe der Master class von proHolz Austria fand Mitte Juni in Slowenien und Kroatien ihren Abschluss. 35 Studenten aus den Fakultäten Architektur und Bauingenieurwesen der Universitäten in Laibach und Zagreb nahmen daran teil. Interdisziplinäre Studententeams erarbeiteten unter Begleitung der Fachprofessoren aus Graz, Laibach und Zagreb Lösungen für die städtische Nachverdichtung mit Holz.
21.06.2017

Buchneuerscheinung: Atlas Mehrgeschossiger Holzbau

Im Juni ist das völlig neu erarbeitete Nachschlagewerk zum mehrgeschossigen Holzbau für Architekten, Planer, Holzfachleute und Bauherren in der Atlas-Reihe des DETAIL-Verlags erschienen. Die Publikation wurde maßgeblich von proHolz Austria und dem Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmerhandwerks unterstützt. Das Buch ist im proHolz-Shop erhältlich.
12.06.2017

BFW-Bestimmungsfächer für Waldböden

Das Institut für Waldökologie und Boden des BFW hat das Wissen über die Vielfalt des österreichischen Waldbodens ins Taschenformat gebracht: In einem Bestimmungsfächer wurden Informationen zu den 20 wichtigsten Waldbodentypen in Österreich einfach und leicht verständlich zusammengefasst und erkennbar gemacht. Ob für Waldbewirtschafter, Schülerinnen und Schüler oder interessierte Waldspaziergänger – der Fächer eignet sich ideal zum Mitnehmen!
09.06.2017

Wettbewerb "Holzfreundlichste Gemeinde Österreichs"

Gesucht werden Städte und Gemeinden, die die bewusste Entscheidung getroffen haben, durch die vermehrte stoffliche und energetische Verwendung der nachwachsenden Ressource Holz und durch eine angepasste, klimafitte Waldwirtschaft einen Beitrag zum Klimaschutz in ihrer Region zu leisten. Die Bewerbung ist bis 31. Juli 2017 möglich.
07.06.2017

Treffer 1 bis 50 von 430