Inhalt

Meldungen

Gipfelrestaurants auf dem Nebelhorn © proHolz Bayern/Petra Steiner

Mit Holzbau auf den Gipfel

Im Rahmen einer Pressefahrt am 14. September informierte proHolz Bayern Journalisten über den Roh- und Baustoff Holz. Unter dem Motto „Mit Holzbau auf den Gipfel“ wurde das neu in Holzbauweise errichtete Gipfelrestaurant auf dem Nebelhorn besichtigt. Der Berg machte dabei seinem Namen alle Ehre.
20.09.2017

Théâtre Vidy © Ilka Kramer

Neubau des Théâtre de Vidy in Lausanne eingeweiht

Am 11. September wurde im Lausanner Stadtteil Vidy ein neuer, spektakulärer Theaterpavillon eingeweiht. Das Bauwerk besteht ganz aus gefügten Holzplatten, weist eine ungewöhnliche Form wie eine Origamistruktur auf und fügt sich perfekt in den Bestand, den strengen Kuben der seit 1964 bestehenden Theaterbauten von Architekt Max Bill, ein.
18.09.2017

Internationaler Kongress WOODRISE 2017

Internationaler Kongress WOODRISE

Mit Holz hoch hinaus! Für vier Tage – von 12. bis 15. September – steht beim in Bordeaux/FR stattfindenden, international besetzen ersten Weltkongress WOODRISE einmal mehr der Einsatz von Holz im Hochhausbau im Zentrum des Interesses.
12.09.2017

Holzforschung Austria - Naturstoffe gegen Pilze

Mit Naturstoffen gegen Pilze

Die Holzforschung Austria beschäftigt sich in ihrem Forschungsprojekt Terpenguard mit der Auffindung von Naturstoffen, die das Potenzial haben, das Wachstum von Pilzen zu hemmen. Im Sinne eines ressourcenbewussten Umganges werden dabei vorzugsweise Abfallprodukte der Holzindustrie (wie Nadeln, Rinde, Sägespäne) sowie der Gewürzindustrie untersucht. Nachwachsende Rohstoffe sollen damit zukünftig als Formulierungszusätze für chemische Holzschutzmittel dienen.
05.09.2017

BFW-Praxisinformation 44: Wege zum klimafitten Wald

BFW-Praxisinformation 44: Wege zum klimafitten Wald

Wälder können sich selbst nur langsam an die Folgen des Klimawandels anpassen. Eine aktive Waldbewirtschaftung kann diesen Prozess maßgeblich unterstützen. Nur wie soll diese aussehen? Die Referate des BFW-Praxistages 2017 "Wege zum klimafitten Wald" wurden in der aktuellen Ausgabe der Praxisinformation zusammengefasst.
01.09.2017

Holzbaupreis Steiermark 2017 Publikumsvoting

Der Holzbaupreis Steiermark 2017 zeichnet den innovativen, hochwertigen und zukunftsweisenden Einsatz von Holz in Bauwerken aus. Die herausragenden Leistungen in der Verwendung von Holz sollen gefördert und bekannt gemacht werden. Neben einer Fachjury kann auch das interessierte Publikum einen "Holzbaufavoriten" wählen – mit etwas Glück kann man durch das Mitstimmen auch tolle Preise gewinnen.
31.08.2017

Casa Riga, Comano Terme/IT – Studio di architettura Stefania Saracino e Franco Tagliabue © Davide Cornacchini

Alpenweiter Architekturpreis 2017 – Nominierungen

Bereits zum vierten Mal riefen die Schweiz und Liechtenstein zur Teilnahme am Wettbewerb "Constructive Alps", dem Internationalen Preis für nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen, auf. Aus 268 Einreichungen wurden dreissig Projekte nominiert, welche die Wettbewerbskriterien am besten erfüllen. Es sind Objekte, die entsprechend der Kriterien des Wettbewerbs sowohl ökologische und ökonomische als auch soziale Nachhaltigkeitskriterien umsetzten und dabei insbesondere kulturellen Gesichtspunkten Aufmerksamkeit schenkten. Die Preisverleihung findet am 20. Oktober 2017 im Alpinen Museum in Bern statt.
29.08.2017

Beim "Woodie" werden die vorgefertigten Holzmodule wie Bausteine zusammengesetzt © Prime site developement

"Woodiefy your life"

In Hamburg entsteht derzeit ein Studentenwohnheim mit 371 Wohneinheiten aus Holzmodulen. Damit geht ein Wohnungsbauprojekt auf die Zielgerade, das in Europa einzigartig ist: "Woodie", entworfen vom Berliner Architekurbüro Sauerbruch Hutton, ist mit seinen Studentenwohnungen aus Vollholz das derzeit größte hölzerne Studentenwohnheim Europas.
24.08.2017

Junge Tannen (Abies alba) aus mehreren Populationen im Pflanzgarten bei Matzendorf (Kanton Solothurn). Deutlich erkennbar sind die unterschiedlichen Höhen- und Seitentriebe der einzelnen Herkünfte © WSL

Klimawandel: Plädoyer für die Tanne

Fichten könnten Schwierigkeiten haben, mit dem sich rasch ändernden Klima in unserem Land Schritt zu halten. Für die auf Nadelholz ausgerichtete Waldwirtschaft birgt dies Risiken. Diese liessen sich verringern, wenn man vermehrt auf Weisstannen setzen und Fichten von wärmeren Wuchsorten verwenden würde. Das zeigt eine Studie der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft.
21.08.2017

Archiv der Formen – Werkraum Bregenzerwald

Archiv der Formen – Handwerk und Design im Bregenzerwald

Die Verbindung von Tradition und Innovation durch das Zusammenspiel von Handwerk und Design haben im Bregenzerwald zu einer eigenständigen Formgebung geführt. Dieser pionierhafte Weg zur Erhaltung und Weiterentwicklung des traditionellen Handwerks brachte dem Werkraum kürzlich die Anerkennung der UNESCO. Dem "immateriellen Kulturerbe" ist im Werkraum Bregenzerwald eine Ausstellung gewidmet. Sie ist bis einschließlich 7. Oktober 2017 geöffnet. Im August ergänzen Kinderwerkstätten das Programm.
16.08.2017

Holz ist genial: Plakatkampagne wieder on air

Öffentliche Bewusstseinsbildung zu den positiven Effekten von Waldbewirtschaftung und Holzverwendung: das ist das Ziel der Infokampagne "Holz ist genial" von proHolz Austria. Ab sofort ist die Kampagne, die überraschende Holzfakten in den Mittelpunkt stellt, wieder auf 1.000 Plakatflächen in ganz Österreich zu sehen. Warum Holz so genial ist, zeigt mit Spannendem und Wissenswertem rund um Holz auch der Blog holzistgenial.at.
16.08.2017

Waldbäume und Trockenheit

Wasser ist für Mensch und Natur unentbehrlich. Zu den größten Luftbefeuchtern in der Vegetation zählen die Wälder. Doch was passiert, wenn den Wäldern durch den Klimawandel das Wasser ausgeht? Wie nimmt ein Baum überhaupt Wasser auf und wie lange kann er ohne Wasser überleben? Welche Maßnahmen können ergriffen werden, um der Trockenheit in den Wäldern entgegen zu wirken? Diese und weitere Fragen wurden auf den 16. Münchner Wissenschaftstagen diskutiert. Ein Vortrag zu diesem Thema ist online abrufbar.
11.08.2017

elobau Werkzeugbau Probstzella, Foto: Fotodesign Peters

DGNB-Preis: Drei Holzgebäude in der Endauswahl

Der Preis der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen zeichnet jedes Jahr beispielhafte Leistungen der Architektur aus, die nachhaltig, innovativ und gestalterisch wertvoll geplant wurden: In diesem Jahr sind insgesamt acht Projekte nominiert, darunter drei aus dem Baustoff Holz. Welches der Gebäude erfolgreich ist, wird im Rahmen der Preisverleihung am 8. Dezember 2017 in Düsseldorf bekannt gegeben.
08.08.2017

Fotos: Yvan Detraz (Bruit du Frigo)

Wanderhütte einmal anders

Im Rahmen des Projektes „Refuges Périurbains“ entstanden rund um Bordeaux insgesamt elf Schützhütten für Wanderer entlang einer Fußgängerroute am Stadtrand. Das Londoner Studio Weave entwarf zu diesem Zweck eine aufgeständertes Objekt aus Holz und Cortenstahl, das sich gestalterisch auf traditionelle Wassertürme bezieht. Die Aussicht ist für jeden kostenfrei erlebbar, der die ungewöhnliche Unterkunft rechtzeitig im Voraus reserviert.
04.08.2017

Theaterturm aus Holz

Auf dem Julierpass im Kanton Graubünden in der Schweiz wurde ein einzigartiger Theaterbau eröffnet. Auf 2.300 Höhenmetern wird ein fast dreissig Meter hoher Turm aus Holz Spielstätte des Kulturfestivals Origen sein. Das spektakuläre Projekt verbindet nicht nur symbolisch die Einheit von Natur und Kultur: das natürliche, abendliche Licht wird bei Aufführungen jenes der Scheinwerfer ersetzen, weshalb die Spielzeiten dem Sonnenstand angepasst sind.
01.08.2017

Projektschau des Masterlehrgangs überholz

Die KandidatInnen des aktuell 6. überholz-Jahrganges der Kunstuniversität Linz präsentieren am 18. September in fünf Teams ihre Studienprojekte zum Thema "DENCITY – Innerstädtische Nachverdichtung am Beispiel einer mehrgeschossigen Aufstockung in Holz". Die öffentliche Zwischendiplomprüfung bietet die Gelegenheit, sich von den Inhalten, dem vermittelten Wissen und der Atmosphäre des überholz-Lehrganges zu überzeugen.
27.07.2017

Plywood-Material of the Modern World Installation view © Victoria and Albert Museum, London

Sperrholz im Museum

Das Victoria & Albert Museum in London steht zur Zeit ganz im Zeichen des Sperrholzes. In einer Sonderausstellung werden rund 120 Arbeiten aus dem oft unbeachteten, aber in der modernen Welt doch bedeutenden Material gezeigt. Neben Design-Klassikern von Alvar Aalto oder Charles und Ray Eames finden sich zahlreiche Alltagsgegenstände in der Schau. Auch die Entwicklung des Materials und dessen Bearbeitungsmöglichkeiten, von unterschiedlichen manuellen Verfahren seit den 1850ern bis zu den aktuellsten digitalen Techniken mittels CNC, werden anschaulich vermittelt.
24.07.2017

Beton aus Holz

Im Rahmen des Nationalen Forschungsprogramms "Ressource Holz" haben Schweizer Forschende einen Beton entwickelt, der zu einem grossen Teil aus Holz besteht. Der Baustoff bietet der Bauindustrie neue Möglichkeiten und basiert zudem stark auf erneuerbaren Ressourcen.
21.07.2017

Buchenwälder werden Weltnaturerbe

Das UNESCO-Welterbekomittee hat bei der Jahrestagung 2017 in Krakau bekanntgegeben, dass der Urwald Rothwald in Niederösterreich sowie Teile des Nationalparks Kalkalpen in Oberösterreich gemeinsam mit anderen europäischen Wäldern zum UNESCO-Weltnaturerbe "Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas" erhoben werden.
17.07.2017

Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit

Das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) hat die Nominierungen für den Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit bekanntgegeben. Aus 76 Einreichungen wurden in einem mehrstufigen Verfahren elf Projekte nominiert. Die Liste der Nominierungen und detaillierte Informationen zu den Projekten sind ab sofort online abrufbar.
14.07.2017

Erfolgreiche Schlussevaluierung von "DokIn'Holz"

Mit einer erfolgreichen Schlussevaluierung endet die 4-jährige Doktoratsinitiative "DokIn'Holz", in der zwölf Dissertationsprojekte der BOKU Wien, der TU Wien und Graz sowie der Universität Innsbruck wissenschaftliche Fragestellungen zu einem gezielten Forschungsprogramm zu Fragen entlang der Wertschöpfungskette Forst – Holz – Papier zusammengefasst waren. Die unterschiedlichen Themen wurden dabei über das Leitthema "nachhaltige Ressourcennutzung" miteinander verknüpft. Eine zusammengefasste Dokumentation ist in der aktuellen Ausgabe der Serie LIGNOVISIONEN erschienen.
13.07.2017

UNO-Strategie für nachhaltige Waldbewirtschaftung

Ende April hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York eine globale Strategie für die Wälder – den "United Nations Strategic Plan of Forests 2017–2030" (UNSPF) – verabschiedet. Sie gilt für alle 194 Länder und für alle waldrelevanten Prozesse der UNO.
11.07.2017

Holzbaupreis Steiermark 2017

Holzbaupreis Steiermark 2017: Rekord bei Einreichungen

Beim diesjährigen Holzbaupreis Steiermark wurde eine Fülle an Einreichungen verzeichnet. An die 150 Projekte warten in insgesamt sechs Kategorien – Besser mit Holz“, landwirtschaftliche Bauten, öffentliche und gewerbliche Bauten, mehrgeschossige Wohnbauten, private Wohnbauten und Bauten außerhalb der Steiermark – auf ihre Begutachtung durch die Jury! Die Preisverleihung findet am 19. Oktober in Graz statt, alle Einreichungen sind bereits jetzt online einsehbar.
10.07.2017

Serpentine Pavilion 2017 © Iwan Baan

Serpentine Pavilion 2017 von Francis Kéré

Der diesjährige Serpentine Pavilion in den Londoner Kensington Gardens wurde von dem in Berlin lebenden Architekten Diébédo Francis Kéré entworfen. Inspiriert wurde die Arbeit durch einen Baum: als Symbol für einen Ort der Versammlung und des gegenseitigen Austauschs, wie auch als Schutzraum vor Regen oder sommerlicher Hitze. Ermöglicht wird das durch ein weit auskragendes Dach aus Holz – in Anlehnung an eine Baumkrone – das einen geschützten Raum bietet und gleichzeitig offen ist und in die weite Parklandschaft übergeht.
06.07.2017

Mehr serielles Bauen – europaweites Ausschreibungsverfahren

Der Bedarf nach neuem und bezahlbarem Wohnraum ist besonders in den Städten groß. Das Problem kann nur gelöst werden, indem das Angebot insbesondere preisgünstiger Wohnungen vergrößert wird. Ein Weg, um das zu erreichen, ist die verstärkte Nutzung des seriellen und modularen Bauens. Aus diesem Grund wurde in Deutschland ein europaweites Ausschreibungsverfahren gestartet, um den Bau preisgünstiger Wohnungen in hoher Qualität zu beschleunigen.
04.07.2017

Vorarlberger Holzbaupreis 2017

Der 12. Vorarlberger Holzbaupreis wurde am 30. Juni unter dem Motto "Umdenken mit Holz" feierlich verliehen. Aus den rund 140, in den verschiedensten Kategorien eingereichten Projekten, wurden die besten prämiert.
01.07.2017

Atlas Mehrgeschossiger Holzbau: proHolz Austria präsentierte Buchneuerscheinung in Wien

Verdichteter Wohnbau, temporäre Schulerweiterung oder repräsentatives Verwaltungsgebäude - Holz erobert die Stadt zurück. Die Entwicklungen im Holzbau waren Thema der Buchpräsentation "Atlas Mehrgeschossiger Holzbau" am Mittwoch, 28. Juni 2017, im Architekturzentrum Wien. Buchautor Hermann Kaufmann stellte das neue, umfassende Nachschlagewerk zum mehrgeschossigen Bauen mit Holz vor. Drei internationale Architekten präsentierten beispielgebende Holzbauten aus der Schweiz, Deutschland und Frankreich.
29.06.2017

Ausgezeichnetes Studentenprojekt in Zagreb: mehrgeschossige Lösung für Wohn- und Bürobau in modularer Hybridbauweise ©Matej Dokic

Zweite Master class in Laibach und Zagreb abgeschlossen

Die zweite Ausgabe der Master class von proHolz Austria fand Mitte Juni in Slowenien und Kroatien ihren Abschluss. 35 Studenten aus den Fakultäten Architektur und Bauingenieurwesen der Universitäten in Laibach und Zagreb nahmen daran teil. Interdisziplinäre Studententeams erarbeiteten unter Begleitung der Fachprofessoren aus Graz, Laibach und Zagreb Lösungen für die städtische Nachverdichtung mit Holz.
21.06.2017

Buchneuerscheinung: Atlas Mehrgeschossiger Holzbau

Im Juni ist das völlig neu erarbeitete Nachschlagewerk zum mehrgeschossigen Holzbau für Architekten, Planer, Holzfachleute und Bauherren in der Atlas-Reihe des DETAIL-Verlags erschienen. Die Publikation wurde maßgeblich von proHolz Austria und dem Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmerhandwerks unterstützt. Das Buch ist im proHolz-Shop erhältlich.
12.06.2017

BFW-Bestimmungsfächer für Waldböden

Das Institut für Waldökologie und Boden des BFW hat das Wissen über die Vielfalt des österreichischen Waldbodens ins Taschenformat gebracht: In einem Bestimmungsfächer wurden Informationen zu den 20 wichtigsten Waldbodentypen in Österreich einfach und leicht verständlich zusammengefasst und erkennbar gemacht. Ob für Waldbewirtschafter, Schülerinnen und Schüler oder interessierte Waldspaziergänger – der Fächer eignet sich ideal zum Mitnehmen!
09.06.2017

Wettbewerb "Holzfreundlichste Gemeinde Österreichs"

Gesucht werden Städte und Gemeinden, die die bewusste Entscheidung getroffen haben, durch die vermehrte stoffliche und energetische Verwendung der nachwachsenden Ressource Holz und durch eine angepasste, klimafitte Waldwirtschaft einen Beitrag zum Klimaschutz in ihrer Region zu leisten. Die Bewerbung ist bis 31. Juli 2017 möglich.
07.06.2017

Schmuttertal Gymnasium © Stefan Müller-Naumann

Deutscher Holzbaupreis 2017: Bayern voran

Bei der Verleihung des Deutschen Holzbaupreises 2017 haben vor allem bayerische Gebäude hervorragend abgeschnitten. Mit dem Schmuttertal-Gymnasium in Diedorf bei Augsburg und der Turnhalle in Haiming im Landkreis Altötting kommen die zwei Preisträger der Kategorie Neubau aus dem Freistaat. Insgesamt wurden vier Preise und sieben Anerkennungen vergeben.
06.06.2017

Offenes Haus aus Holz beim Toni-Areal, Zürich

Ein offenes Haus aus Holz in Zürich

200 Architekturstudenten aus Lausanne haben in Zürich aus rund 22 Tonnen oder 22 Laufkilometern Holzlatten ein Gebilde geschaffen, das aus einem städtischen Leerraum einen Ort zum Verweilen, Diskutieren, Ausruhen, Zuhören macht. Sie zeigen damit, dass die Gestaltung und Nutzung des urbanen Raumes ein kreativer Prozess sein kann – in diesem Fall entstand ein offenes Haus aus Holz.
02.06.2017

Aktualisierung der LBH LG 36 Holzbau als Download verfügbar

Es wurden neutrale, vollständige und eindeutige Beschreibungen von Leistungen als Ergänzung zur Version StLB-HB 020 formuliert. Anwender einer ÖNORM A 2063-kompatiblen AVA-Software können ab sofort die entsprechende onlv-Datei für die Leistungsgruppe „HB“ (Holzbauarbeiten) mit Z-Positionen in die standardisierte Leistungsbeschreibung für Hochbau (Version 020) importieren. Ein PDF-Dokument mit Informationen zum Inhalt steht ebenfalls zur Verfügung.
29.03.2017

Holz ist genial: Neue Kampagne on air

Öffentliche Bewusstseinsbildung zu den positiven Effekten von Waldbewirtschaftung und Holzverwendung: das ist das Ziel der neuen Kommunikationskampagne von proHolz Austria. Die Kampagne ist ab sofort österreichweit auf Plakaten und in Printanzeigen zu sehen. Der neue Blog holzistgenial.at liefert weiterführende Informationen.
13.02.2017

Holzbau-Ausstellung ging nach zwölf Wochen in Berlin zu Ende

Rund 16.500 Besucher haben die Ausstellung "BAUEN MIT HOLZ WEGE IN DIE ZUKUNFT" im Martin-Gropius-Bau in Berlin besucht.
25.01.2017

Gleichenfeier für Ausweichquartier des Parlaments

Drei Holzpavillons auf dem Wiener Heldenplatz werden ab Sommer 2017 zur Unterkunft für das Parlament, während das Gebäude an der Ringstraße saniert wird. Der Rohbau steht. Nach der Nutzungsdauer von drei Jahren werden die Holzbauten wieder zerlegt und die Bauteile andernorts wiederverwendet.
20.01.2017

Siebengeschossiger Bürobau in Massivholzbauweise

Der Holzbau steht mit 20.000 m2 Nutzfläche in Minneapolis, Minnesota. 3600 m3 Holz wurden in der Konstruktion verbaut. MGA (Michael Green Architecture) kombinierte die Pfosten-Riegel-Konstruktion aus Brettschichtholz mit einer Brettstapeldecke.
19.12.2016

WOODBOX am Berliner Alexanderplatz

Berlin war Ende Oktober 2016 Schauplatz von gleich zwei Ausstellungen zu den Potenzialen des modernen Holzbaus. Die WOODBOX von proHolz Austria war von 21. bis 30. Oktober 2016 am Berliner Alexanderplatz stationiert und verstärkte die große Ausstellung "Bauen mit Holz - Wege in die Zukunft", die noch bis 15. Jänner 2017 im Martin-Gropius-Bau zu sehen ist.
01.12.2016

Zaha Hadid Architects bauen Fußballstadion aus Holz

Beim britischen Fußballklub Forest Green Rovers wird der Name zum Programm. Sie errichten in Stroud das erste Fußballstadion weltweit, bei dem so gut wie jedes Element aus Holz ist - von der Hauptstruktur bis zu den Sitzen und Zuschauertribünen. Drei Viertel des durch Stadien in ihrem Lebenszyklus verursachten Kohlendioxid gehen auf das Baumaterial zurück, deshalb entstehe hier das klimafreundlichste Stadion der Welt, berichten Zaha Hadid Architects.
10.11.2016

Bildungsbauten räumen beim ZV-Bauherrenpreis 2016 ab

Drei von insgesamt sechs Preisträgern sind Bildungsbauten, darunter auch die Kunst- und Architekturschule bilding in Innsbruck als Holzbau. Wände sowie Einbauten und Möbel der freien Kunstschule für Kinder sind aus Brettsperrholz. "Das charismatische Gebäude mit seinen schrägen, kippenden Wänden und abgestuften Böden erscheint so abseits der Normen, dass sich auch rebellische Jugendliche darauf einlassen", heißt es in der Jurybegründung.
10.11.2016

Pfarrkirche Mitterbach: Holz in seinem ursprünglichen Charakter

Die 1785 als Bethaus errichtete evangelische Kirche in Mitterbach im Mariazellerland ist nach einer umfassenden Innensanierung seit kurzem wieder eröffnet. Die Architekten Ernst Beneder und Anja Fischer haben auf Materialechtheit, schlichte Oberflächen und Holz als Gestaltungselement gesetzt.
27.10.2016

HoHo Wien: Spatenstich für weltweit höchstes Holzhaus erfolgt

Ab sofort laufen die Bauarbeiten für das 24-geschossige Hochhaus in Holz-Hybridbauweise am Standort Seestadt Aspern in Wien. Es steht an der Spitze einer Reihe von Hochhäusern aus Holz, die derzeit weltweit entstehen. proHolz Austria hat einen Überblick über aktuelle Projekte und Entwicklungen von Vancouver über London bis Paris zusammengestellt.
13.10.2016

Studierendenheim "mineroom" aus Holz fertiggestellt

In Leoben ist das bisher größte Studierendenheim Österreichs in Holzbauweise fertiggestellt worden. Das "mineroom" genannte Gebäude in Passivhausqualität bietet Platz für 200 Bewohner. 1.900 Kubikmeter Holz wurden verbaut.
11.10.2016

Staatspreis Architektur 2016 geht an einen Holzbau

Das Weingut Högl in Spitz an der Donau ist Preisträger in der Kategorie "Gewerbe". Das von Ludescher und Lutz Architekten geplante Gebäude wurde bereits mit dem niederösterreichischen Holzbaupreis 2016 ausgezeichnet. In der Kategorie "Gewerbe" ging der Staatspreis an das Firmengebäude von Steinbauer Performance Austria mit Sitz in Oberösterreich (Architekturbüro Arkade).
10.10.2016

WOODBOX von 21. bis 30. Oktober auf dem Alexanderplatz in Berlin

Die mobile Ausstellung WOODBOX von proHolz Austria verstärkt als Intervention im öffentlichen Raum die große Ausstellung "Bauen mit Holz - Wege in die Zukunft", die ab 21. Oktober im Martin-Gropius-Bau in Berlin gezeigt wird.
10.10.2016

Erste Sechsgeschosser aus Holz in Oberösterreich

Auf dem Areal der Dragonerkaserne in Wels entsteht derzeit Oberösterreichs bislang größtes Wohnbauprojekt aus Holz. 6- und 3-geschossige Holzbauten schließen sich mit dem ehemaligen, denkmalgeschützten Pferdehospiz und den angrenzenden Dragonerhöfen zu einem innovativen Gesamtkonzept zusammen.
03.10.2016

Baustart für HoHo Wien

Am 12. Oktober 2016 erfolgt der Spatenstich für den höchsten Holzbau der Welt, das 24-geschossige HoHo Wien. Rund ein Jahr nach Erteilung der Baugenehmigung beginnt Projektentwickler cetus Baudevelopment mit dem 84 Meter hohen Leuchtturmprojekt auf einem 4000 m² großen Grundstück in der Seestadt Aspern.
28.09.2016

Druckerei baut Cradle to Cradle inspiriert mit Holz

zero emission, zero energy, zero waste lauten die Kriterien für die neue Druckhalle der Firma Gugler in Pielach bei Melk. Erreicht wird das mit natürlichen Baumaterialien wie Holz und Zellulose, einer gebäudeintegrierten Photovoltaikanlage und dem Einsatz von 96 Prozent wiederverwertbaren Produkten. Das Gebäude soll das weltweit erste mit dem Zertifikat "Cradle to Cradle inspired" werden.
26.09.2016

Weitere Londoner U-Bahn-Station mit Holzdach made in Austria

Nach Canary Wharf entsteht in London eine weitere Cross Rail Station mit außergewöhnlicher Holzdachkonstruktion. Für die Abbey Wood Station werden Brettschichtholzträger mit einer gesamten Spannweite von 45 Metern aus Österreich geliefert. Der Entwurf für die 1.600 m² große Überdachung in Form eines Rochen stammt vom Londoner Architekturbüro Fereday Pollard.
15.09.2016

Treffer 1 bis 50 von 411