Inhalt

ORF-Doku Burgenland auf dem Holzweg

Meldung erstellt am 22.11.2017

Bauen mit Holz ist quasi ein Gebot der Stunde. Eine ORF-Doku beschäftigt sich mit den Hintergründen. Der Film „Renaissance eines Baustoffs - Burgenland auf dem Holzweg“ zeigt ein halbes Dutzend herausragender Holzbauten und lässt Architekten, Holzbauer und Bauherren zu Wort kommen.

In Wien entsteht gerade unter burgenländischer Beteiligung das höchste Holzgebäude der Welt. Die Margarethenwarte bei Lockenhaus, der Lehrbetrieb der landwirtschaftlichen Fachschule Güssing und die Biologische Station am Ostufer des Neusiedler Sees sind nur drei herausragende Beispiele für das moderne Bauen mit Holz im Burgenland.

Im letzten Jahrzehnt sind zahlreiche private und zunehmend auch öffentliche Bauten in Holz ausgeführt worden. Eine Entwicklung, die nicht nur der Holzwirtschaft und den heimischen Holzbaubetrieben entgegenkommt, sondern auch dem Klima gut tut.

ORF-Redakteur Erich Schneller und Kameramann Max Pehm gehen in ihrer Dokumentation der Frage nach, warum man im Burgenland immer stärker auf den Baustoff Holz setzt.

Beitrag