Inhalt

CO₂-Footprint Kampagne: erste Auswertung

Meldung erstellt am 11.03.2015

Seit 9. Februar läuft die proHolz Imagekampagne mit neuen Sujets und umfangreichem Schaltplan. Erste Auswertungen zeigen insbesondere sehr gute Ergebnisse für die Anzeigen auf mobilen Geräten.

Print-Anzeigen wurden in den bewährten großen Publikumsmedien geschaltet, u.a. Der Standard, Wirtschaftsblatt, Kurier, Kleine Zeitung und profil. Nach den sehr guten Reichweitenergebnissen 2014 wurde im Online-Bereich erneut auf die User-stärksten Portale wie orf.at und standard.at gesetzt. Erstmals wurden auch Anzeigen auf der mobilen Seite von orf.at für Tablet- und Smartphone-Leser  geschaltet.

Bislang konnten im Kampagnenzeitraum 9. Februar bis 6. März über 69.000 Sitzungen auf der proHolz Seite verzeichnet werden. Das sind dreimal so viele Besuche wie in einem vergleichbaren Zeitraum ohne Werbemaßnahmen. An einem besonders anzeigenstarken Tag kommt die proHolz-Seite auf über 9.000 Sitzungen  im Gegensatz zu im Schnitt 1.100 Sitzungen an einem werbefreien Tag.
Besonders erfreulich ist der Erfolg der Anzeigen auf der mobilen ORF-Website. Diese wurden von 9.-23. Februar geschaltet. Von den 49.000 Sitzungen in diesem Zeitraum waren gut die Hälfte Smartphone- und Tablet-Nutzer.

Bundesweit kamen in ausgewählten Kinos zwei eigens produzierte Werbefilme zum Einsatz. Die endgültigen Besucherzahlen stehen noch aus. Aufgrund der Ausspielung während der gut besuchten Oscar-Wochen können jedoch sehr gute Zahlen erwartet werden.

Das Poloshirt mit CO₂-Footprint-Emblem kann in verschiedenen Damen- und Herrengrößen im proHolz-Shop erworben werden.

 

Kontaktadresse:

Amely Brouwers
Uraniastraße 4
1011 Wien
43 (0)1 / 712 04 74
brouwers@proholz.at
www.proholz.at