Inhalt

CO₂-Footprint-Kampagne mit sehr guten Reichweitenergebnissen

Meldung erstellt am 24.11.2014

Die Werbemaßnahme für Holz als klimafreundlichen Bau- und Werkstoff wird nach erfolgreicher Herbstwelle 2015 fortgesetzt.

Die Werbeoffensive hat bereits im letzten Jahr und im heurigen Frühjahr für große Resonanz gesorgt. Neben Inseraten in Qualitätszeitungen wurden Online-Ads auf den reichweitenstärksten  österreichischen Websites (vor allem standard.at und orf.at) geschaltet. Diesen Herbst wurde die Kampagne mit einer etwas veränderten Zielgruppe weitergeführt. Neben Online- Inseraten sowie der fortgesetzten Schaltung von Google Adwords wurde im Print-Bereich auf die regionalen und kommunalen Medien Kommunal, ÖGZ und Bauernzeitung gesetzt, um insbesondere kommunale Entscheidungsträger zu erreichen.

Die Gesamtauswertung der Kampagne 2014 ergibt sehr gute Reichweitenergebnisse. Insgesamt wurden durch Print- und Online-Anzeigen 28.746.800 Kontakte erreicht. Die messbaren Ergebnisse der Online-Anzeigen zeigen, dass Schaltungen auf den großen Portalen wie ORF.at besonderes hohe Klickraten erzielen. Im Kampagnenzeitraum ist insgesamt ein 18 bis 25 mal höherer Traffic auf der Landing Page holzistgenial.at zu verzeichnen (28.702 Sitzungen im Frühjahr, 17.587 Sitzungen im Herbst) als in einem Vergleichszeitraum ohne Werbemaßnahmen. proholz.at hat im Kampagnenzeitraum doppelt so viele Besuche (57.836 Sitzungen im Frühjahr, 62.785 Sitzungen im Herbst).

In die Fortführung der Kampagne 2015 soll eine verstärkt kompetitive Note einfließen, um aufzuzeigen, dass Holz das einzige Material ist, das bei seiner Herstellung und Verwendung in relevantem Umfang zum Klimaschutz beiträgt.

 

Kontaktadresse:

Amely Brouwers
Uraniastraße 4
1011 Wien
43 (0)1 / 712 04 74
brouwers@proholz.at
www.proholz.at