Inhalt

Flüchtlingsunterkünfte in Holz

Meldung erstellt am 04.04.2016

Der Holzbau bietet Lösungen zur raschen Errichtung von Wohnunterkünften für Flüchtlinge an. proHolz Austria hat ein Webdossier mit ersten Praxisbeispielen zusammengestellt.

Angesichts der hohen Flüchtlingszahlen in Österreich ist vor allem eines gefragt: Wohnraum jenseits von Zelten und Containern. Der Holzbau hat verschiedene Lösungskonzepte zu bieten. Er kann einen sinnvollen Beitrag zur Schaffung von Flüchtlingsquartieren leisten, denn Bauen mit Holz ist schnell, schont Klima und Ressourcen, bringt regionale Wertschöpfung und ermöglicht flexible Nutzungen.

Das Webdossier zeigt bereits  realisierte Flüchtlingsquartiere in Holz, die Möglichkeiten des Holzmodulbaus und den Beitrag, den der Holzbau bereits in anderen Notsituationen - wie etwa beim Erdbebenwiederaufbau - geleistet hat. Es stellt eine erste Übersicht dar, die laufend mit weiteren Beispielen ergänzt werden werden soll.

Kontaktadresse:

Georg Binder
proHolz Austria
Am Heumarkt 12
1030 Wien
+ 43 (0)1 / 712 04 74
binder@proholz.at
www.proholz.at