Inhalt

Do, 21. Oktober - Fr, 22. Oktober 2010

Italienische Wohnbauträger und Behördenvertreter in Wien

Meldung erstellt am 27.09.2010
Mühlweg, 1210 Wien

Im Zuge einer Studienreise kommen am 21. und 22. Oktober die italienischen Entscheidungsträger der Gesellschaften für den sozialen Wohnbau nach Wien. Ihnen soll – neben der Präsentation der Wiener Wohnanlagen Spöttlgasse und Mühlweg – der Erfahrungsaustausch mit Experten und die Vertiefung von Kontakten geboten werden.

Ein starker Impuls für den mehrgeschossigen Holzbau wurde, mit Beteiligung von österreichischen Firmen und österreichischem Know-how, im Zuge des Wiederaufbaus nach dem Erdbeben in den Abruzzen (2009) gesetzt.

Die Stadt Wien hat durch die Novelle der Bauordnung im Jahr 2001 Holz als Baustoff für den mehrgeschossigen Wohnbau zugelassen: Mittlerweile kann Wien auf eine Reihe von Wohnbauten großen Volumens in Holzbauweise verweisen.

Die Gruppe setzt sich aus ca. 20 Entscheidungsträger der nationalen, regionalen und kommunalen Ebenen für den Wohnbau in Italien zusammen:
Vertreter der obersten Baubehörde aus Rom, die über die Zulassung von Holzbauten entscheiden, sowie Politiker aus ausgewählten Regionen, wie zum Beispiel der Toskana werden an der Incoming Mission teilnehmen. Weiters sind Stadträte für Wohnbau aus Bologna, Florenz, Mailand sowie die Chefs der öffentlichen Wohnbauträger aus ausgesuchten Regionen Norditaliens vertreten.

Der Transfer von Know-how und Wissen soll die Umsetzung von entsprechenden Wohnbauprojekten mit österreichischen Produkten in Italien forcieren.

Die Studienreise wird organisiert von proHolz Austria in einer Partnerschaft mit der AWO-go international und dem italienischen Verband Asslogeno.

 

Dateien:
Programm Incoming Mission27 K
Kontaktadresse:

Sieglinde Weger
proHolz Austria
Am Heumarkt 12
1030 Wien
T +43 (0)1/712 04 74 - 13
weger@proholz.at
www.proholz.at