Inhalt

Marktstudie Polen: Holz & Holzbau

Meldung erstellt am 10.10.2017

Das AußenwirtschaftsCenter Warschau hat im Auftrag von proHolz Austria eine umfangreiche Marktstudie zur Holzwirtschaft und zum Holzbau in Polen erarbeitet.

Mit der Studie liegen erstmals gesammelte Daten zur Marktsituation in Polen und zum wirtschaftlichen Potential des Holzbaus vor.

Derzeit spielt die Holzbranche in Polen noch eine vergleichsweise geringe Rolle. Nahezu ein Drittel der Gesamtfläche Polens ist Wald. Nur etwa 50 Prozent des jährlichen Holzzuwachses werden genutzt. Die Staatsforste verfügen über eine Monopolstellung. Die polnische Holzindustrie erzielt 11 Prozent der industriellen Wertschöpfung. Diese teilen sich die Säge- und Platten-, die Möbel- sowie die Zellstoffpapierindustrie jeweils zu einem Drittel. Das polnische Baurecht schränkt den Einsatz von Holz grundsätzlich nicht ein. Der Holzbauanteil im Einfamilienhausbereich liegt bei rund 8 Prozent, größere Bauten aus Holz gibt es nur sehr wenige.

Das AußenwirtschaftsCenter Warschau ortet Chancen für österreichische Betriebe insbesondere im Bereich hochqualitativer Produkte. Um eine breitere Akzeptanz für den Holzbau in Polen zu erreichen, müssten Wissensaufbau und Aufklärung zu modernen Produkten und deren Anwendungen im Holzbau betrieben werden.

Die Studie liefert detaillierte Daten unter anderem zu folgenden Bereichen:

  • gesamtwirtschaftlicher Stellenwert der Holzindustrie in Polen
  • polnischer Außenhandel mit Holz
  • Bauwirtschaft und Holzbau
  • gesetzliche und rechtliche Rahmenbedingungen, im Speziellen etwa Baurecht und Einsatz von Holz am Bau
  • Bedeutung der Staatsforste Polen
  • Entwicklung der Holzeinschlagsmengen und Holzpreise in Polen
  • Trends und Entwicklungen

Weiters sind der Studie umfangreiche Adresslisten beigefügt, zum Beispiel zu:

  • Holzbaufirmen
  • Fertighausproduzenten
  • Sägewerken
  • Holzbau Fachhändlern
  • Brettschichtholz-Produzenten
  • etc.

 

 

 

 

 

Marktstudie Polen: Holz & Holzbau
erhältlich auf Anfrage bei proHolz Austria

Dateien:
Marktstudie Polen Bericht Holzkurier227 K
Kontaktadresse:

Georg Binder
proHolz Austria
Am Heumarkt 12
1030 Wien
+ 43 (0)1 / 712 04 74
binder@proholz.at
www.proholz.at

Judith Wildling
proHolz Austria
Am Heumarkt 12
1030 Wien
T +43 (0)1/712 04 74 - 11
j.wildling@proholz.at
www.proholz.at