Inhalt

materialegno03 »Lo Spazio ritrovato« ist online

Meldung erstellt am 06.04.2011

Die Zeitschrift zum Einsatz von Holz in der Architektur befasst sich unter dem Titel »Lo spazio ritrovato« (»Der wiedergewonnene Raum«) mit der Aufwertung von bestehenden Bausubstanzen mittels Aufstockung, Zubau und Transformation in Holzbauweise.

Hochwertige Architekturbeispiele wie eine couragierte Aufstockung in Innsbruck, die Sanierung des Hanover House in Bradford (England), eine raffinierte Zubau-Lösung für ein Jungschar-Gebäude in Südtirol (San Lugano) sowie weitere Objekte aus Italien und Spanien mit mediterraner Couleur runden das Bild ab.

Italien und weite Teile Europas weisen einen hohen Urbanisierungsgrad auf. Bauland ist knapp. Mittels Aufstockung von Gebäuden, Erweiterung und Umbauten ist es möglich Wohnraum zu schaffen, ohne weiteres Bauland oder Territorium zu verbrauchen.

Mit dieser Art der Raumgewinnung, nämlich ins Existierende einzugreifen, wird Holz auch vom Standpunkt der Tragwerksplanung interessant. Mit verschiedenen Beiträgen wird auch diesem Aspekt Rechnung getragen.

Die Redaktion leitet der Architekt Alberto Alessi (Zürich/Ferrara) gemeinsam mit einem internationalen Beirat von Experten aus der Schweiz, Österreich und Italien.

Die theoretische Konfrontation zw. Architekt und Ingenieur leitet die jeweiligen Themenschwerpunkte ein

Hanover House in Bradford, Kraus & Schönberg Architekten

Jungscharhaus in San Lugano, Pardeller Putzer Scherer Architekten

Freiluftbühne in Brisighella, Cristofani & Lelli Architekten


www.materialegno.it
»materialegno03« wurde im März in einer Auflage von 34.000 Stück zum renommierten Architekturmagazin »domus« beigelegt. Die Beiträge sind online abrufbar.

Kontaktadresse:

Sieglinde Weger
proHolz Austria
Am Heumarkt 12
1030 Wien
T +43 (0)1/712 04 74 - 13
weger@proholz.at
www.proholz.at

Alberto Alessi
redazione@materialegno.com