Inhalt

proHolz Student Trophy 2020: Light up! Aufstockungen mit Holz

Meldung erstellt am 12.04.2019

proHolz Austria lobt in Kooperation mit der Stadt Wien und Wiener Wohnen einen internationalen und interdisziplinären Studentenwettbewerb zum Thema Aufstockungen mit Holz aus. Die Ausschreibung startet am 29. April 2019, Einreichungen sind bis 31. März 2020 möglich.

In der Ausgabe 2020 der proHolz Student Trophy soll das innerstädtische Verdichtungspotential mit dem Baustoff Holz ausgelotet werden. Konkret geht es um Aufstockungen mit maximal zwei Etagen auf bestehende Wohnbauten aus den 1960er Jahren in Wien. Dazu wurden drei Projekte in verschiedenen Stadtteilen Wiens ausgewählt. 

Viele Städte in Europa müssen sich der Herausforderung steigender Einwohnerzahlen und dem Mangel an bebaubaren Flächen stellen. Wohnbauten aus den 1960er und 70er Jahren mit jeder Menge Aufstockungspotential könnten zur Lösung der Wohnungsnot beitragen. Ziel des Wettbewerbs ist es, anhand der konkreten Bauaufgabe systemhafte Lösungen zu entwickeln, die sich auch auf andere Wohngebäude aus dieser Zeit übertragen lassen. 

Wer kann teilnehmen?
Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden der Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen österreichischer sowie internationaler Hochschulen. Voraussetzung für die Annahme von Projekten ist, dass sie interdisziplinär von Teams aus den Fachbereichen Architektur und Bauingenieurwesen erarbeitet wurden.

Preise
Eine hochkarätige Jury vergibt 3 bis 5 Preise im Gesamtwert von 5.750 Euro.

Ablauf und Termine

Montag, 29. April 2019
Ausschreibungsunterlagen verfügbar auf www.proholz-student-trophy.at

Dienstag, 15. Oktober 2019
Infoveranstaltung im Festsaal der TU Wien
Vorstellung der Bauaufgabe und Besichtigung der Bauplätze

bis Dienstag, 31. März 2020
Abgabe der Wettbewerbsbeiträge bei proHolz Austria

Donnerstag, 23. April 2020
Jurierung

Dienstag, 26. Mai 2020
Preisverleihung im Kuppelsaal der TU Wien

 

 

 

 

 

 

proHolz Student Trophy 2020

Auslober:
proHolz Austria

in Kooperation mit:
Stadt Wien
Wiener Wohnen

Jury:

Maximilian Rudolf Luger 
Architekten Luger & Maul, Wels (AT)

Florian Nagler

Florian Nagler Architekten GmbH, München (DE)

Richard Woschitz

Woschitz Engineering ZT GmbH, Wien (AT)

Andreas Meinhold
 
Stadt Wien, Magistratsdirektion - Bauten und Technik, Wien (AT)

Gerald Göres

Stadt Wien - Wiener Wohnen, Wien (AT)

Bernhard Egert
Fachverband der Holzindustrie Österreich, Wien (AT)

Sylvia Polleres
Holzforschung Austria, Wien (AT)

Kontaktadresse:

Maruša Retuznik
proHolz Austria
Am Heumarkt 12
1030 Wien
43 (0)1 / 712 04 74 -14
retuznik@proholz.at
proholz.at