Inhalt

promo_legno: Marktstudie »Häuser aus Holz«

Meldung erstellt am 12.10.2011

Der Wiederaufbau nach dem Erdbeben in L`Aquila, war ein starker Impuls für den mehrgeschossigen Holzbau. Die Studie zeigt den aktuellen Holzanteil im Wohnbau und die Entwicklungen bis 2015.

In den vergangenen 5 Jahren hat Holz, im gerade erst erschlossenen Segment des Wohnbaus in Italien, laufend Marktanteile gewonnen. Während das gesamte Wohnbauvolumen seit 2008 stark rückläufig war, konnte sich der Holzbau, nicht zuletzt auch aufgrund der Erfolgsgeschichte beim Wiederaufbau nach dem Erdbeben in den Abruzzen (rund 70% aller Bauten erfolgten in Holzbauweise), schrittweise weiter behaupten.

Waren es im Jahr 2005 noch geschätzte 1.000 Wohneinheiten in Holzbauweise, so hat sich der Anteil bis heute verfünffacht. Aktuell werden von den rund 190.000 gebauten Wohneinheiten pro Jahr 5.000 Wohneinheiten (bereinigt um den Wiederaufbau in den Abruzzen) in Holz gebaut. Das ergibt einen Marktanteil von 2,8%. Bei rückläufigem Volumen im gesamten Wohnbausektor konnte Holz daher Anteile von anderen Baumaterialien gewinnen.

Zu diesem Ergebnis kommt eine von proHolz Austria im Rahmen der italienischen Werbekooperation »promo_legno« beauftragte Studie der Gardino Consulting, Genua. Befragt wurden 200 Holzbaufirmen sowie 400 Planer und Entscheidungsträger in Italien.

Originaltitel:
Il mercato italiano delle case in legno nel 2010
Analisi del mercato - Previsioni fino al 2015

Die 85 Seiten starke Studie kann über den promo_legno Online-Shop bestellt werden.

Preis
Euro 300,-- (exkl. Steuer)
Euro 150,-- für Mitglieder (exkl. Steuer)

Kontaktadresse:

Sieglinde Weger
proHolz Austria
Am Heumarkt 12
1030 Wien
T +43 (0)1/712 04 74 - 13
weger@proholz.at
www.proholz.at

Chiara Lecchi
promo_legno
Piazza Duomo 20
20122 Milano
+39 02 8051350
lecchi@promolegno.com
www.promolegno.com