Inhalt

CO₂-Footprint-Kampagne

Meldung erstellt am 16.02.2015

Mit neuen Sujets und umfangreichem Schaltplan wird die Image-Kampagne seit 9. Februar 2015 fortgesetzt und läuft bis Mitte März.

Der positive Beitrag von Waldnutzung und Holzverwendung zum Klimaschutz ist Schwerpunkt der seit 2013 laufenden Image-Kampagne. Nach sehr guten Reichweitenergebnissen 2014 wird die Kampagne seit 9. Februar 2015 fortgesetzt.

Der Wiedererkennungseffekt der Kampagne bleibt durch den Footprint und die Protagonisten erhalten, durch eindringliche Motive von bewirtschaftetem Wald und Holz als Baustoff  werden die positiven Klimaeffekte von Wald und Holz nun aber noch deutlicher hervorgehoben. Die Kommunikationsqualität des CO₂-Footprints wird 2015 weiter vertieft. Der Footprint wird zum kritischen Auge des Betrachters. Wir fokussieren Wald und Holz "durch" den Footprint, wie durch eine Kamera. Verdeutlicht wird, dass durch Waldbewirtschaftung und den Einsatz von Holz als Baustoff Klimaschutz in enormen Ausmaß vollzogen werden kann.

Neben Inseraten in Österreichs großen Qualitätszeitungen und -zeitschriften sowie in regionalen Print-Medien wird verstärkt auf publikumsstarken Websites geworben. Print-Inserate werden in Der Standard, Wirtschaftsblatt, Die Presse, Kurier, Kleine Zeitung, profil und Kommunal in vier bis fünf Intervallen geschaltet. Online Anzeigen starten ab 9.2. auf standard.at, orf.at und kleinezeitung.at. Smartphone und Tablet Nutzer werden über ORF mobil erreicht. Außerdem werden für beide Sujets (Forst und Bau) kurze Werbefilme für den Einsatz in ausgewählten Kinos bundesweit produziert.

Als Give Away und im proHolz Shop gibt es ein Poloshirt mit CO₂-Footprint-Emblem geben.

 

Poloshirt mit CO₂-Footprint-Emblem
Euro 15,-- im www.proHolz.at/shop

 

 

Kontaktadresse:

Amely Brouwers
Uraniastraße 4
1011 Wien
43 (0)1 / 712 04 74
brouwers@proholz.at
www.proholz.at