Inhalt

zuschnitt 48 - Holzfasern erscheint Mitte Dezember

Meldung erstellt am 28.11.2012

Wird der Baumstamm nicht mechanisch zerkleinert, sondern mit Hilfe von Chemikalien in seine Grundsubstanzen zerlegt, bieten sich interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Zuschnitt 48 erläutert, wie die chemische Industrie aus Holz Textilfasern herstellt und dabei weitere vermarktbare Nebenprodukte aus dem Holz extrahiert. Die Vielfalt an Produkten, die durch die chemische Verarbeitung von Holz hergestellt werden können,  ist beachtlich, ebenso die hohe Wertschöpfung, die diese mit sich bringt.

Kontaktadresse:

Anne Isopp
Am Heumarkt 12
1030 Wien
redaktion@zuschnitt.at
www.zuschnitt.at