Inhalt

Publikation anderer Herausgeber
Martin Teibinger

Bauen mit Brettsperrholz im Geschoßbau

Fokus Bauphysik

Die Publikation fasst Ergebnisse von Forschungsprojekten und bauphysikalische Erfahrungen zum Bauen mit Brettsperrholz bis zur Gebäudeklasse 4 aus bauphysikalischer Sicht zusammen.
Neben allgemeinen Grundsätzen zum Bauen mit Holz bzw. Brettsperrholz werden die aktuellen bauphysikalischen Anforderungen und Lösungen hinsichtlich Detailausbildung und Aufbauten in Beispielen angeführt.

Die Massivholzbauweise mit vorgefertigten Platten, insbesondere die Brettsperrholzbauweise, hat sich im Bereich des mehrgeschossigen Holzbaus etabliert. Die flächigen Massivholzelemente werden als tragende Bauteile eingesetzt, dienen der Lastabtragung und Aussteifung, liefern einen wesentlichen positiven Einfluss auf den Feuerwiderstand des Gesamtbauteils und können aufgrund der geringen Wärmeleitfähigkeit von Holz im Vergleich zu anderen tragenden Baustoffen auch als „Wärmedämmung“ gesehen werden.
Die Publikation fasst Ergebnisse von Forschungsprojekten und bauphysikalische Erfahrungen zum Bauen mit Brettsperrholz bis zur Gebäudeklasse 4 aus bauphysikalischer Sicht zusammen.
Neben allgemeinen Grundsätzen zum Bauen mit Holz bzw. Brettsperrholz werden die aktuellen bauphysikalischen Anforderungen und Lösungen hinsichtlich Detailausbildung und Aufbauten in Beispielen angeführt.
Bauphysikalische Empfehlungen und Richtigstellungen von fehlerhaften Ausführungen runden die Broschüre ab.
Die angeführten Detaildarstellungen stellen beispielhafte Lösungen dar, bei entsprechender Nachweisführung sind Alternativen möglich. Die vorliegende Publikation unterstützt bei der Realisierung von mehrgeschossigen Holzbauten.

  € 29,50
Auflage 2. überarbeitete Auflage September 2014
Format A4
ISBN 978-3-9503367-3-3
Seiten 151.00