Inhalt

Publikation anderer Herausgeber
Martin Teibinger

Brandabschottung im Holzbau

Planungsbrochüre

Feuer nimmt bekanntlich den Weg des geringsten Widerstandes. Durchdringungen von Bauteilen, die für Zu- und Ableitungen und für die Gebäudetechnik vorgenommen werden müssen, sind solche Wege. Ein Forschungsprojekt der Holzforschung Austria untersucht auf den Holzbau abgestimmte Brandabschottungssysteme – die Ergebnisse und Lösungsansätze für Durchdringungen von wasserführenden, luftführenden und stromführenden Leitungen in Holzelementen, Anschlussdetails von Schächten sowie Schlussfolgerungen sind in dieser Planungsbroschüre publiziert.
Herausgeber: Holzforschung Austria

Brandschutztechnischen Abschottungen von Durchdringungen in brandabschnittsbildenden Bauteilen kommt generell eine hohe sicherheitstechnische Bedeutung zu.

Die beste Brandwand versagt, wenn Anschlüsse respektive Durchdringungen nicht die Anforderungen an den Feuerwiderstand des Bauteiles erfüllen. Nicht zuletzt durch die Zunahme des mehrgeschossigen Holzbaus spielt diese Thematik auch im Holzbau eine wichtige Rolle.

Die Prüfung zur Klassifizierung der Abschottungssysteme erfolgt allerdings in nichtbrennbaren Normkonstruktionen. Im Rahmen des Auftragsforschungsprojektes wurde an der Holzforschung Austria der Einfluss beim Einbau klassifizierter Systeme hinsichtlich Befestigung und Abbrand im Randanschluss in Holzkonstruktionen ermittelt.

  € 28,50
Auflage 1. Auflage 2012
Format A4
ISBN 978-3-9503367-1-9
Seiten 60.00