Inhalt

zuschnitt 61

Arbeiten in Holz

Holz ist das Material für neue Arbeitswelten. Es schafft Räume der Identität und Sympathie, der Konzentration und Atmosphäre.

Jetzt hineinblättern ...

Auf zuschnitt online ...

Download (pdf, 5MB)

Als wir das erste Mal unsere Absicht äußerten, einen Zuschnitt über Bürobauten zu machen, war die Reaktion »Da gibt es doch nicht viel« bzw. »Ist das wirklich ein Thema?«. Uns waren aber in unserer täglichen Recherchearbeit immer wieder Bürobauten aus Holz aufgefallen, und deshalb fanden wir, dass es an der Zeit sei zu zeigen, dass Holz im Bürobau sehr wohl seinen Platz gefunden hat. Warum auch sollten die Argumente, die für den Holzbau beim Wohnen, im Kindergarten und in der Schule sprechen, nicht auch für das Büro gelten? Dass das Thema bislang unterschätzt wurde, liegt vielleicht daran, dass man Holz traditionellerweise eher dem Wohnen zuordnet. Dabei spielt gerade 
im Büro die Umgebung für das Wohlbefinden der Mitarbeiter eine große Rolle, von der Temperatur und dem Licht bis hin zur Materialität. Es scheint sich sogar das Büro immer mehr Wohnqualitäten aneignen zu wollen. Der Elektronikkonzern Omicron zum Beispiel hat in Klaus, Vorarlberg, die Erweiterung seiner Firmenzentrale in Holz errichtet, unter anderem mit dem Ziel, den Arbeitsort für seine Mitarbeiter so angenehm und attraktiv wie möglich zu gestalten. »Holz schafft hohe Innenraumqualität«, schreibt Karin Tschavgova in ihrem Beitrag, »Atmosphäre und jenes Wohlfühlambiente, das von vielen, die in den Genuss solcher neuen Bürokonzepte in Holz kommen, als höchster Zugewinn ihres Arbeitsalltags gesehen wird.« Die Gestaltung von Arbeits- und Büroumgebung trägt stark zum Erfolg der Büro- und Wissensarbeit bei, darauf weist auch das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, das sich mit nachhaltigen Büro- und Arbeitskonzepten beschäftigt, in seiner Publikation »Green Office« hin. Ein Green Office ist ein modernes und nachhaltiges Bürogebäude, das sich unter anderem durch folgende Kriterien auszeichnet:

  • deutliche Reduktion des Energie- und Stoffeinsatzes beim Bau und im Betrieb
  • erhöhte und effiziente Nutzung nachwachsender bzw. ökologischer Materialien
  • hohe Anpassungsfähigkeit an sich ändernde Nutzungen und Arbeitsprozesse
  • Berücksichtigung sozialer Aspekte und Erhöhung der Lebensqualität

Neben dem Aspekt der Atmosphäre spiegelt die Materialwahl eines Gebäudes eben auch die Haltung des Unternehmens wider. Holz erzählt vom bewussten Umgang mit Ressourcen, dem Einsatz eines nachwachsenden Baustoffs und trägt zur Corporate Identity des Unternehmens bei. Die Bürobauten aus Holz, die wir in diesem Zuschnitt zeigen, wurden von Unternehmen für sich selbst errichtet. Das kommt nicht von ungefähr. Wer für sich selbst baut, verfolgt keine schnelle Rendite, sondern nachhaltige, gesamtheitliche Ziele. Diese Unternehmen haben die Erkenntnis, dass die Materialwahl nicht nur dem eigenen Image, sondern ebenso dem Wohle der Mitarbeiter zuträglich ist, 
in moderne Bürowelten umgesetzt.

  € 8,00
Auflage März 2016
Format A4
Gewicht 0.16 kg
ISBN 978-3-902926-15-9
Seiten 28.00