Inhalt

Meterware

Erschienen in
Zuschnitt 15: Lauf Meter
September 2004

Holzroste zur Außenraumbefestigung

Im Vorfeld der Schweizer Landesausstellung Expo.02 entwickelte die Hochschule für Holzwirtschaft in Biel gemeinsam mit der Schweizerischen Hochschule für Landwirtschaft und der ETH Zürich Holzroste aus Restoder Sturmholz zur Befestigung von großen, temporären Parkplätzen auf landwirtschaftlich genutzten Flächen. In der Folge entstanden weitere Produkte zur Schaffung von temporären oder dauerhaften Fußund Fahrwegen im Gelände sowie zur Befestigung kleinerer Plätze oder Veranstaltungsareale. Während die Roste für Autoparkplätze hauptsächlich aus Fichten oder Tannenholz bestehen, werden die Wegeund Platzbefestigungsprodukte, die einen engeren Lattenabstand aufweisen, vor allem aus Eichenholz hergestellt. 

Verbunden werden die einzelnen Holzlatten mit Hilfe von Recycling-Seilen oder Kunststoffklemmzapfen. Ein Rost ist sechs Zentimeter hoch, wird direkt auf den Untergrund gelegt, erlaubt weiterhin die Bewässerung und Belüftung des Bodens und schützt vor Verdichtung und Zerstörung der Grasnarbe. Die Elemente sind auch in feuchtem Zustand nicht rutschig, Wasser kann versickern und Pfützenbildung wird vermieden. Sie sind langlebig, geeignet für den Transport und zur wiederholten Verwendung und können später als Altholz verbrannt werden. Je nach Bedarf sind Spezialanfertigungen in verschiedenen Größen und aus unterschiedlichen Hölzern möglich.   

Info 
Passareco AG
Bahnhofstrasse 20 / 22
CH2502 Biel / Bienne
www.passareco.ch

Anwendungsbeispiel
Expo.02

 
Parkrost für 1.300 Fahrzeuge 
2,50 x 5,50 m/ Element

Holzmenge: 
2.200 Stück = 1.000 m

Fußgängerrost 2,50 x 5,50 m

Holzmenge: 
360 Stück = 250 m