Inhalt

Im Detail

Erschienen in
Zuschnitt 29: Holz und Glas
März 2008, Seite 8ff.

                      

Schulsporthalle Rieden-Vorkloster, 2004

Schulsporthalle Rieden-Vorkloster, 2004

 

  

 

 

Die Halle in Bregenz ist, an drei Seiten anschließend, in den Hof der bestehenden Schule eingebaut und wird von einem 40 mal 45 Meter großen Glasdach überspannt, dessen Primärkonstruktion aus vier Meter hohen und über die Längsseite spannenden Kastenträgern aus Brettschichtholz mit beidseitig aufgeleimten Dreischichtplatten besteht. Zur Queraussteifung dienen Brettschichtholzbinder, auf denen Stahlprofile und die shedartigen Glasplatten aufliegen. 

 

Schnittzeichnungen (pdf, 236KB)

 

Planung

 

 Nägele Weibel Architekten
 Widagasse 11
 A-6850 Dornbirn
 T +43 (0)5572/33445 
 naegele-waibel@gmx.net

 

 DI Wolfgang Ritsch
 Lustenauerstraße 64
 A-6850 Dornbirn
 T +43 (0)5572/22482-0
 www.ritsch-baukunst.at

 

 Statik

 

 merz kley partner, Dornbirn

 

 Holzbau 

 

 Kaufmann Bausysteme GmbH, Reuthe

 

Foto
 © Bruno Klomfar

Haus Stockner, Tainach, 1992

Haus Stockner, Tainach, 1992

 

 

Das Wochenendhaus verfügt über flächenbündig mit der angrenzenden Planarverglasung liegende Solarpaneele – sie sollten ursprünglich ein weiteres Haus mitversorgen – auf einer Holzunterkonstruktion. Gemeinsam bilden sie die Fassade des Wintergartens. Um die Details möglichst einfach und zart zu halten, machte sich der Architekt das Gewicht des Glases zunutze, dessen öffenbare Flügel durch die Schrägstellung direkt in die Dichtung pressen.

 

Schnittzeichnungen (pdf, 187KB)

 

Planung

 

 Architekturbüro Feyferlik/Fritzer
 Glacisstraße 7
 A-8010 Graz
 T +43 (0)316/347656
 feyferlik@inode.at

 

 Statik

 

 DI Alois Winkler, Graz

 

 Holzbau

 

 Stadtbaumeister Josef Willroider GesmbH, Villach

 

Foto
 © Paul Ott 

Fach- und Berufsoberschule Memmingen, 2005

Fach- und Berufsoberschule Memmingen, 2005

 

 

Der Eingangsbereich des zweigeschossigen Baus wird über 37 Meter von einer 1,2 Meter hohen freitragenden Dachkonstruktion überspannt, die aus aneinandergereihten, flach gelegten Brettschichtholzbalken, Kanthölzern und Rundstahldiagonalen besteht und mit einer Einfachverglasung geschlossen ist. Das Gewicht der sechs Meter hohen Scheiben der zweiseitig verglasten Aula wird über den Fußpunkt abgeleitet, Pfosten/Diele nehmen die Windkräfte auf. Der gleitende Dachanschluss erlaubt eine Durchbiegung von bis zu zwölf Zentimetern.

 

Schnittzeichnungen (pdf, 236KB)

 

Planung

 

 Architekten Mahler Günster Fuchs
 Augustenstraße 87
 D-70197 Stuttgart 
 T +49 (0)711/50530680
 info@mgf-architekten.de
 www.mgf-architekten.de

 

 Statik

 

 Peter Kellner, Memmingen 
 merz kley partner, Dornbirn

 

 Holzbau

 

 Kaufmann Bausysteme GmbH, Reuthe

 

Foto
 © Müller Naumann

 

Dieser Artikel ist abgelegt in: