Inhalt

Häuslschmäh

Michael Hausenblas
Erschienen in
Zuschnitt 33: Holz stapelt hoch
März 2009, Seite 27

Nein, das ist kein Hasenstall, auch keine Futterkrippe. Gedacht ist dieses häusliche Objekt als Bücherregal, das in dieser Funktion auch tadellos als Raumtrenner eingesetzt werden kann. Ersonnen hat das verspielte Möbel der dänische Designer Thomas Bentzen, Mitbegründer der in Kopenhagen stationierten Designertruppe »Remove«. Die Idee, die dem Möbel zugrunde liegt, schafft es, aus dem Objekt mehr als nur einen Stauraum für Bücher und Krimskrams zu machen. Seine Form lässt »Library« trotz seines Puppenhauscharakters eine fast skulpturale Ausstrahlung annehmen. Und danach kann man auf der weiten Flur des Designs lange suchen. Das Haus fürs Haus gibt es in verschiedenen Größen, gefertigt wird der absolute Blickfang aus Holz und Stahl.

www.thomasbentzen.com

Text

Michael Hausenblas
Mitarbeiter der Tageszeitung Der Standard

Dieser Artikel ist abgelegt in: