Inhalt

Sperrholzgebiet

Michael Hausenblas
Erschienen in
Zuschnitt 34: Schichtwechsel
Juni 2009, Seite 27

Marco Dessi gehört zu den Erfolg versprechenden Youngsters der heimischen Designszene. Der 32-jährige, aus Südtirol stammende ehemalige Zahntechniker, der bei der Arbeit vor allem am sich ständig ändernden Designprozess interessiert ist, nähert sich seinen Objekten wie ein Schriftsteller. Kapitel für Kapitel fügt er sie zusammen. Seinem »Prater Chair« liegt die Idee zugrunde, traditionelle Sessel aus Wien auf zeitgemäße Art zu interpretieren. Das Stück ist aus Sperrholz, wie es für Transportkisten verwendet wird, gefertigt. Seine Schichten sind mit schwarzem Kleber verpickt, der sichtbar bleiben soll. Auf der Mailänder Möbelmesse, dem größten Interieur-Rambazamba der Welt, ist das frisch geschlüpfte Objekt präsentiert worden.

www.marcodessi.com

Text

Michael Hausenblas
Mitarbeiter der Tageszeitung Der Standard

Foto
© Marco Dessi

Dieser Artikel ist abgelegt in: