Inhalt

Schöner spielen

Michael Hausenblas
Erschienen in
Zuschnitt 37: Im Kindergarten
März 2010, Seite 31

Wer den Berufswunsch seines Sprösslings schon früh in Richtung Architekt drängen will oder einfach nur genug hat von 08/15-Puppenhaus-Baumeistereien, der ist mit der »Villa Sibis« von Sirch gut beraten. Offiziell wird das Häuschen als »Einraumwohnung mit beidseitig bewegbaren Plexiglas- bzw. Holzgitterfronten. Korpus aus gewachstem Birkensperrholz« beschrieben, inoffiziell ist die Minivilla ein absoluter Hingucker im Kinderzimmer oder sonst wo. Freilich lässt sich die kleine Casa mit allerlei Möbeln einrichten und auch mit einer Außenanlage inklusive Sonnendeck und Pool aufpimpen. Das Objekt stammt aus dem südlichen Voralpengebiet Deutschlands, wo sich die Firma Sirch aus einem alten Wagnereibetrieb entwickelt hat. Heute produziert sie Paletten ebenso wie Schlitten, Möbel oder eben Holzspielwaren.

www.sirch.de

Text

Michael Hausenblas
Mitarbeiter der Tageszeitung Der Standard

Dieser Artikel ist abgelegt in: