Inhalt

Toller Schwindel

Michael Hausenblas
Erschienen in
Zuschnitt 37: Im Kindergarten
März 2010, Seite 31

Aus der Schweiz stammt diese Produktneuheit, genauer gesagt aus dem Hause Naef, wo man sich in Sachen Spielobjekte Begriffe wie Qualität, Nachhaltigkeit, Design und Kreativität auf die Fahnen heftet. Der Kreisel »Tip« wurden von Yuta Aoki designt, der damit das Fingerspitzengefühl großer und kleiner Menschen schulen will. Und das geht so: Der liegende Zylinder wird durch einen Fingerspick ins Rotieren gebracht – je nach Speed und Fingerfertigkeit kommt sodann ein optisches Phänomen an die Oberfläche. Wenn das keine Alternative zur Bildschirmarbeit ist! »Tip« gibt’s im Zweierset in den Hölzern Ahorn und Nussbaum. Gefertigt wird das bewegte Narrenkastl in Basel – genauso wie die vielen anderen raffinierten Holzspiele aus dem Hause Naef.

www.naefspiele.ch

Text

Michael Hausenblas
Mitarbeiter der Tageszeitung Der Standard

Dieser Artikel ist abgelegt in: