Inhalt

Ein Möbel zum Heimkommen

Michael Hausenblas
Erschienen in
Zuschnitt 49: Holz im Alter
März 2013, Seite 27

Ein wirklich neuer, heiterer Entwurf ist dem Berliner Möbel- und Industriedesigner Florian Saul mit seiner »Frida« gelungen. Dafür gehört ihm Respekt gezollt, denn echte Ahas sind im Möbelwald nicht alle Tage zu entdecken. »Frida« ist eine wirklich sinnige Kombination aus Sitzbank und Garderobe. Die kurzen Ärmchen des Möbels, das an eine surrealistische Giraffe erinnert, nehmen bis zu zehn Kleiderbügel auf, am Bänkchen kann man kommod die Schuhe an- oder ausziehen oder auch einfach nur durchatmen, bevor man ganz zu Hause ankommt oder wieder aufbrechen muss. Noch mehr Charakter verlieh der Designer seinem guten Stück durch die Verwendung der Materialien Kork und Walnussholz.

www.floriansaul.com

Text

Michael Hausenblas
Mitarbeiter der Tageszeitung Der Standard

Dieser Artikel ist abgelegt in: