Inhalt

Zum Selbermachen

Michael Hausenblas
Erschienen in
Zuschnitt 50: Konfektionen in Holz
Juni 2013, Seite 27

Wandregal out of the box

Gutes Design zum Nachbauen: Zuschnitt bat das Gestalterduo mischer’traxler, einen Gebrauchsgegenstand aus Holz zu entwerfen, der alles in allem nicht mehr als 100 Euro an Material kosten darf. Die beiden fuhren in den nächsten Baumarkt und kauften Leim, Holz, Schleif­papier und allerlei anderes – heraus kam das fesche Wandregal out of the box.

mischer’traxler

Katharina Mischer, geboren 1982, und Thomas Traxler, ­geboren 1981, beide aus Linz, absolvierten das ­Master-Programm für konzeptuelles Design im Kontext an der ­Design Akademie Eindhoven in den Niederlanden. Seit 2004 arbeiten sie zusammen, 2009 gründeten sie das Studio mischer’traxler. Einen Namen machten sie sich vor allem durch ihre experimentellen Arbeiten wie die »Idea of a tree«-Objekte.
Katharina Mischer und Thomas ­Traxler stellten bereits in nam­haften Museen auf der ganzen Welt aus und erhielten eine Reihe bedeutender Preise wie den Staatspreis für Experimentelles Design und den Prix Ars Electronica.

www.mischertraxler.com

Benötigtes Material

  • Fichtenlatten 60 x 10 mm: 8 Meter
  • Fichtenstaffel 40 x 40 mm: 1 Meter
  • Tischlerplatte Fichte oder Fichtenholz
  • ~18 mm Stärke: 400 x 300 mm
  • Parkettlack transparent auf Wasserbasis
  • Abtönfarbe (Farbton je nach Vorliebe)
  • Leim
  • Schleifpapier P240
  • Nägel 2 x 30 mm: 30 bis 40 Stück
  • Spax 4 x 50 mm: 6 Stück
  • Dübel 6 mm Durchmesser – für Wandmontage: 2 Stück

Materialkosten gesamt: ca. Euro 55,–

Benötigtes Werkzeug

Säge, Hammer, Handbohrmaschine, Pinsel, Schraubenzieher, Farbroller

Text

Michael Hausenblas
Mitarbeiter der Tageszeitung Der Standard

Dieser Artikel ist abgelegt in: