Inhalt

Seitenware

Mensch, lies mal wieder!

Anne Isopp
Erschienen in
Zuschnitt 55: Holz bildet
September 2014, Seite 26

Bulgarien

In diesem Hammam wird jetzt nicht mehr gebadet, sondern gelesen: Studio 8 1/2 haben in Plovdiv ein türkisches Bad aus dem 16. Jahrhundert zu einer temporären ­Bibliothek umfunk­tioniert.
www.studio812.eu

Portugal

Ein Haus zum Lesen: Hier soll immer nur eine Person Platz nehmen. Sechzig Bücher hat die Künstlerin Marta Wengorovius hierfür auswählen lassen. Jedes Jahr soll das Holzhaus an einem anderen Ort stehen. Bis jetzt ist es vom Norden Portugals über Lissabon nach Cascais gewandert.
www.martawengorovius.com

Lettland

Der Story Tower steht in einem Park in Cesis und ersetzt für eineinhalb Jahre die Haupt­bibliothek. Jeder kann sich hier Bücher nehmen oder welche bringen. Ein Schuppenkleid aus alten Tetrapackungen schützt Bücher und Holzkonstruktion derweil vor Regen und Schnee.
www.rtusummerschool.lv/Story-Tower

China

Nach dem Erdbeben 2012 haben die Bewohner von Shuange Village, einer fast völlig zerstörten Stadt in der chinesischen Provinz Yunnan, nicht nur neue Häuser, sondern auch einen großen, zentralen Platz bekommen. Aber erst mit dem Bau dieser öffentlichen Bibliothek und des Gemeindezentrums findet auch wirklich Leben auf diesem Platz statt. Olivier Ottevaere und John Lin von der Universität Hongkong haben den Bau initiiert, finanziert und realisiert. Die Kinder, die noch nicht lesen können, profitieren auch: Sie dürfen auf dem Dach der Bibliothek herumklettern.
www.fac.arch.hku.hk

Fotos

© Vladislav Kostadinov; João Wengorovius; Theodore Molloy; Olivier Ottevaere, John Lin