Inhalt

Kommunalbauten

Da haben alle was davon

Sportpark Lissfeld in Linz

Konstruktives Herzstück des Sportparks ist die Trendsporthalle mit einem Sandplatz für Beachvolleyball. Trotz großer… weiterlesen

ist aktiver Klimaschutz

Neben der Ökobilanz gilt das Nachwuchspotential, der Umfang nachwachsender Rohstoffe und damit neuer… weiterlesen

Kindergarten Moosburg

Der Kindergarten, unter Mitbestimmung der Bevölkerung entstanden, ist Teil eines geplanten Bildungscampus. Man entschied… weiterlesen

Pflegezentrum Gurgltal

Die Wohnbereiche des Pflegezentrums sind in erster Linie in Massivholz ausgeführt. Holz, vorwiegend Weißtanne, findet… weiterlesen

Kindergarten im Gemeindezentrum St. Gerold

Vor allem die vorgefertigten Elemente, der Kran, der diese in die Höhe hob, und die Schnelligkeit, mit der der erste… weiterlesen

Offenes Fünfeck

Die Bundesgartenschau 2011 in Koblenz war Anlass, diesen 150 m² großen temporären Pavillon zu errichten. Hölzerne… weiterlesen

Doppelturnhalle bei Genf

Die Schulanlage aus den 70er Jahren wurde aufgestockt und um eine Doppelturnhalle erweitert. Das konstruktive Herzstück… weiterlesen

Temporäre Kapelle Saint-Loup

Der Innenraum wird von einem Faltwerk aus extrem dünnen Brettsperrholzplatten umschlossen, die Tragwerk und Hülle… weiterlesen

Artikel filtern:

  • Beispiele/Projektdokumentation
  • Kindergärten und Schulen
  • Alten- und Pflegeheime
  • Tourismusbauten
  • Temporäre Bauten
  • Brücken

Schmuttertal Gymnasium in Diedorf

„Wir müssen nachhaltig bauen. Wir müssen den Jungen ein Vorbild sein"

Schulen sanieren mit Holz

Die Qualität hinsichtlich funktionaler, ökologischer, wirtschaftlicher und atmosphärischer Parameter kann durch die Verwendung von Holz bei der Sanierung von Bildungsbauten sowohl im konstruktiven Bereich als auch im Innenausbau gewährleistet werden.

Holzmaß statt Mittelmaß Mittelschule Doren

Die Architekten haben den Bestand mit einer hinterlüfteten Holzfassade thermisch saniert und hangaufwärts um eine neue Sporthalle- eine reine Holzkonstruktion - erweitert.

Impulsgeber Gartenbauschule Ritzlhof

Die äußere Fassade des Erweiterungsbaus ist als eigenständiges Tragwerk, unabhängig von der Konstruktion der Massivholzdecke, ausgeführt. Die Raumtrennungen werden von türstockhohen Kästen gebildet.

Lern-Werkstatt Volksschule Bad Blumau

Eine in Holz ausgeführte Dachkonstruktion. Der Werkraum und die Direktion, sowie die Lehrerzimmer und die Sanitärräume wurden mit Wänden aus Brettsperrholz ausgeführt.

An den Grenzen der Vor­stellungskraft Aussichts­turm am Pyramidenkogel

Der Aussichtsturm am Pyramidenkogel in Kärnten vereint Innovation in Form und Konstruktion. Doch wie wichtig waren digitale Hilfsmittel für die Entstehung?

Hort Spaunstraße, Linz / A

Das zweigeschoßige, als konstruktiver Holzbau errichtete Gebäude mit Y-förmigem Grundriss, ist mit einer Schalung aus vertikalen Lärchenholzlatten verkleidet

Campus Kuchl, Fachhochschule Salzburg⁄A

Wäre dieses Gebäude mit mineralischen, metallischen oder synthetischen Baumaterialien anstatt mit Holz ausgeführt, würde sich das Treibhauspotential verdreifachen.

Gemeindezentrum Ludesch⁄A

Dieser Holzbau verursacht weniger als die Hälfte an Treibhausgasen als ein vergleichbares Gebäude aus herkömmlichen Baumaterialien.

Seitenware Werkraum Bregenzerwald

Peter Zumthor gestaltete den Ausstellungs- und Veranstaltungsraum für lokale Handwerker aus Glas, Beton und einem hölzernen Dach auf Holzstehern.

Aussichtsturm Pyramidenkogel Kärnten

Als mächtige Skulptur aus Holz und Stahl schraubt sich der neue Aussichtsturm am südlichen Ufer des Wörthersees in die Höhe. Mit seinen 100 Metern ist er weltweit der höchste Turm, bei dem Holz als Tragstruktur dominiert.

Traditionelle Bauweise – modern gefertigt Umbau des St. Gotthard Hospiz

Die im Alpenraum traditionelle Ständer-Bohlen-Bauweise bildete die Basis für den Umbau auf 2.000 Meter Seehöhe – allerdings mit im Werk mit neuester Technologie vorgefertigten geschosshohen Holzelementen.

Wohnen in Massivholzboxen Seniorenwohnhaus in Hallein

Die 136 Zimmer des fünfgeschossigen Seniorenwohnhauses sind als Raumzellen mit hohem Vorfertigungsgrad (u.a. samt Installationen und fester Einrichtung) auf einer eigens eingerichteten Fertigungsstraße ausgeführt worden.

Diskussion Holz im Pflegefall – Erfahrungen und Vorurteile

Drei Architekten im Gespräch über den Einsatz, die Vorteile, aber auch Vorurteile, des Bau- und Werkstoffes Holz in Alten- und Pflegeheimen. Derzeit werden nur rund 10 Prozent aller Heime in Holz gebaut.

Kammerspiel in Holz Antoniushaus Feldkirch

Die Erweiterung des Seniorenheimes (Architekt Johannes Kaufmann) erfolgte in Modulbauweise. Decke und Außenwände der hellen, freundlichen Zimmer wurden in Fichte gestaltet, die Fußböden in Braunkernesche.

Altersgemäß Konstruktive und atmosphärische Parameter

Holz mit seinen angenehmen atmosphärischen Eigenschaften kann das Wohnmilieu in einem Alten- oder Pflegeheim behaglicher gestalten. Fünf gebaute Beispiele werden u.a. dahingehend untersucht.

Für Stubenhocker ’s zenzi Sozialzentrum Zirl

Der Rohbau wurde aus Kosten- und brandschutztechnischen Gründen aus Stahlbeton gefertigt. Das innere wie äußere Erscheinungsbild prägt jedoch aus Gründen der Wohnlichkeit bewusst der Werkstoff Holz.

Die Bauernstube als ars memoriae

Die traditionelle Bauernstube, die heute in einigen österreichischen Altersheimen bewusst eingebaut wird, stellt mit ihren haptischen, olfaktorischen und optischen Reizen einen Ort der Gemütlichkeit dar.

Neue Wohnmodelle für eine alternde Gesellschaft

Dass die Erweiterung des alten Pflegeheimes aus Gründen der Wertschöpfung in Holz errichtet werden sollte, war der Wunsch des Bürgermeisters. Ein geeignetes Brandschutzkonzept ermöglichte den Holzbau.

Zimmer mit Aussicht Senioren- und Pflegewohnhaus St. Lambrecht

Dass die Erweiterung des alten Pflegeheimes aus Gründen der Wertschöpfung in Holz errichtet werden sollte, war der Wunsch des Bürgermeisters. Ein geeignetes Brandschutzkonzept ermöglichte den Holzbau.

Brandschutz bei Alten- und Pflegeheimen

Da die Evakuierung von Altenheimen aufgrund der Mobilitätseinschränkung der Bewohner der Mithilfe des Personals sowie der Rettungskräfte bedarf, sind die Brandschutzmaßnahmen demgemäß abzustimmen.

Holzleichtbau statt Blechkiste

Zubau und Sanierung der Volksschule Mannagettagasse in Wien-Grinzing

Hinterlüftetes Flachdach Freizeitbad Gröbming

Diskussionen über Feuchtigkeit, Sicherheit und den hohen Schneelagen im Winter ließ die Wahl auf ein hinterlüftetes Kaltdach mit zweiter Entwässerungsebene fallen.

Warmdach mit Aufdachdämmung, begrünt Feriendorf in Kals

Das Hotel in Mischbauweise sowie die Chalets in Holzbau haben Warmdächer mit Dämmschichten über den Brettschichtholz-Decken. Humus bzw. Kies für die Begrünung bilden die oberste Schicht.

Warmdach mit Zwischensparrendämmung Winterdiensthallen am Flughafen Wien

Die großflächigen Dachmodule sind Warmdachelemente, die von der inneren Beplankung (OSB-Platten) bis zur äußeren Dacheindeckung (PVC-Abdichtungsbahn) im Werk vorgefertigt wurden.

Dorf und Holz Hittisau, Krumbach, Langenegg

Mit engagierten Ortskerngestaltungen und neuen Kommunalbauten traten die drei Gemeinden im Bregenzerwald gegen die Zersiedelung an. Der Baustoff Holz spielte dabei eine zentrale Rolle.

Bauen für die Öffentlichkeit Nachgefragt

Wo liegen die Herausforderungen der öffenltichen Hand beim Bau und Erhalt von Gebäuden? Welche Rolle spielt der Werkstoff Holz dabei? Zuschnitt befragte Verantwortliche aus unterschiedlichen Bereichen.

Klimaneutraler Wirtschaftsmotor Kindergarten Moosburg

Der Kindergarten, unter Mitbestimmung der Bevölkerung entstanden, ist Teil eines geplanten Bildungscampus. Man entschied sich für ein Gebäude in Holzriegelbauweise, um den kleinen Wirtschaftskreislauf zu fördern.

Wer bestellt, muss wissen, was er will Über die Rolle des öffentlichen Bauherrn

Den Gemeinden kommt eine zentrale Rolle in der Umsetzung von Baukultur zu, oftmals fehlt jedoch das fachliche Wissen. Zunehmend greifen daher auch kleine Kommunen auf professionelle Beratung zurück.

St. Nikolai im Sausal Eine steinerne Gemeinde baut in Holz

Die zahlreichen Vorteile vom Bauen mit Holz (hoher Vorfertigungsgrad, kurze Bauzeiten, niedrige Erhaltungskosten) überzeugten und führten zu einem Gemeindeamt, Musikheim und einem Winzerhaus in Holz.

Gepflegte Alten-WG Pflegezentrum Gurgltal

Die Wohnbereiche des Pflegezentrums sind in erster Linie in Massivholz ausgeführt. Holz, vorwiegend Weißtanne, findet sich auch bei den Oberflächen und beim Mobiliar und schafft eine behagliche Atmosphäre.

Tummelplatz der Rohstoffe Abfallsammelzentrum als Prototyp

Das Abfallsammelzentrum Grieskirchen war Vorbild für die Entwicklung eines Prototypen an weiteren Standorten. Bei der Konstruktion aus Holzriegelwänden standen Recyclefähigkeit und Nachhaltigkeit im Vordergrund.

Skaten, BMX-Fahren – alles kein Problem! Sportpark Lissfeld in Linz

Konstruktives Herzstück des Sportparks ist die Trendsporthalle mit einem Sandplatz für Beachvolleyball. Trotz großer Lärmentwicklung herrscht dank dem Einsatz von Holz eine angenehme Akustik.

Beziehungspflege in Holzbauweise Gemeinde- und Pfarrzentrum Meggenhofen

Die Klimabündnisgemeinde Meggenhofen setzte beim Bau ihres neuen Gemeindezentrums auf die Ressource Holz aus dem eigenen Gemeindegebiet. Ein Gebäude mit einem einzigartigen Raumklima entstand.

Ehrenplatz überm See Schulerweiterung am Traunsee

Mit dem Agrarbildungszentrum Salzkammergut gelang den Architekten die Umsetzung eines ökonomisch wie ökologisch nachhaltigen Gesamtkonzepts.

Wechselndes Raumklima Einflüsse auf Holztragwerke

Der erfolgreiche Einsatz von Massiv- und Brettschichtholz ist auch in Bauwerken mit starken Klimaschwankungen, wie z.B. bei Eis- oder Schwimmhallen, möglich. Der Werkstoff Holz zeigt hier seine zahlreichen Vorzüge.

Wohnen im Holzstock zuschnitt 1

Wer den Holzwohnbau propagiert, will mit Qualitäten überzeugen: leicht statt schwer, trocken statt nass, schnell statt langsam! Aber letztlich auch sagen: preiswert statt billig, absehbar statt ewig, sein statt scheinen. Das Modellvorhaben in Bayern und hochwertige Bauten in Österreich belegen: die erste Generation der Mehrgeschoßer hat die Bewährungsprobe bestanden. Zum Durchbruch braucht es einen Reformschub bei der Rationalisierung des Holzbaus und bei der Information über Holz. <a href="http://www.proholz.at/fileadmin/flippingbooks/zuschnitt1/" class="flippingbooks" external="1">Jetzt hineinblättern ...</a> <a href="http://www.proholz.at/fileadmin/flippingbooks/zuschnitt1/files/assets/common/downloads/publication.pdf" class="bookdownload" external="1" style="display:inline-block">Download (pdf)</a>

Service – Kindergartengesetze, Literatur, Ansprechpartner

In Österreich hat jedes Bundesland sein eigenes Kindergartengesetz, in dem die Höchstzahl der Kinder pro Gruppe, die Anforderungen an das Betreuungspersonal sowie die Raumgrößen festgelegt sind.

Gitterfachwerk mit Schattenwurf Doppelturnhalle bei Genf

Die Schulanlage aus den 70er Jahren wurde aufgestockt und um eine Doppelturnhalle erweitert. Das konstruktive Herzstück ist der Gitterfachwerkträger, der stützenfrei das 32 Meter breite Aussichtsfenster überspannt.

Hand in Hand Eis- und Minigolfhalle in Salzburg-Bergheim

Übereinander gestapelte Bauelemente sind fehlerresistenter als Tragstrukturen mit aufwändigen Knotenausbildungen und Anschlussdetails. Das Tragsystem der Halle in Bergheim ist "gestapelt".

Unter Strom Holzbau für die neue Passerelle des Bahnhofs Bern

Ein Dach aus geschwungenen Holzträgern mit Aluminiumeindeckung verbindet die verlängerten Bahnsteige mit einer neuen, quergelagerten Brücke, von der aus die Bahnsteige nun erschlossen werden.

An alles gedacht Gemeindezentrum Ludesch als Praxistest für nachhaltiges und ökologisches Bauen

Ziele der Gemeinde waren die Schaffung eines baukulturell hochwertigen Ortszentrums, die Errichtung eines ökologischen Vorzeigeprojekts und die Beteiligung der Bürger am Entstehungsprozess.

Dreifach geschützt Bahnsteigüberdachung in Filisur

Die Baukörper der neuen Bahnsteigüberdachung in Graubünden bestehen aus Scheibenstützen, Tragkörper und Dachflügel aus Brettschichtholz, deren Strenge und Geradlinigkeit sich gut in die Umgebung fügen.

Good wood in Brentwood Railway Station

13 Bahnhöfe umfasst die „Millennium Line“ in Vancouver. Einer davon, die »Brentwood Skytrain Station« der Architekten Busby + Associates verdankt seine einladende Atmosphäre v.a. dem Einsatz von Holz.

In Planung – »Stadtbühne« Feldkirchen i. K.

Der neue Stadtplatz besteht aus einer 1300 m2 großen Fläche aus unbehandelten Lärchenholzdielen. Leicht abgehoben, ist sie vom Verkehr befreit und definiert damit den Bereich der »Stadtbühne«.

Transformation des Stadtraums Markthalle in Aarau

Eine flachgedeckte Hallenkonstruktion aus Douglasienholz in Form eines gestauchten Sechsecks, getragen von 300 lamellenartigen Stützen und einem zentralen Pfeiler, gibt dem Färberplatz eine neue Identität.

Grundsätzlich fortschrittlich Montagekirche Wien 10

Architekt Ottokar Uhl erbaute die als Provisorium geplante Kirche als vorgefertigte Holzkonstruktion. Die Bauzeit vor Ort konnte so auf sieben Wochen reduziert werden – 1967 ein absolutes Novum.

Altenheim Landeck Gedämmte Baukosten

Mit dem Einsatz eines modularen Holzbausystems verpassten gharakhanzadeh sandbichler architekten aus Wien dem Altenheim Landeck in nur zehn Wochen ein funktionales und bautechnisches Update.

F30 + intelligente Äquivalenzmaßnahmen Hauptschule für Klaus, Fraxern und Weiler

Ein wesentlicher Beitrag zur Realisierung dieses Schulbaus in Holz lag in der Erstellung eines Brandschutzkonzepts, sowie in der Errichtung mehrerer Brandabschnitte und brandhemmender Bauteile.

Verbindungstechnik mit selbstbohrenden Stabdübel an den Trägern der Schulsporthalle Hauptschule Rieden - Vorkloster

Beim Zugstoß wird die Kraft mit Hilfe von selbstbohrenden Stabdübeln vom Holz in den Stahlteil eingetragen, beim Druckstoß über Kontaktpressung. Größtmögliche Passgenauigkeit ist gewährleistet.

Swiss Re Centre for Global Dialogue

Der hohe Foyerbereich des Seminarzentrums wird von einem 13 Meter auskragenden Dach überdeckt. Große Balken aus Holz-Leimbindern tragen die Decke und ermöglichen die stützenfreien Glaswände nach außen.

Anbau Hotel Post

Der Anbau des Hotels Post in Bezau umfasst zehn vorgefertigte Raumzellen auf zwei Geschosse aufgeteilt. Durch den Entfall einer Primärkonstruktion reduzierte sich die Montagezeit der Boxen auf zwei Tage.

Überdachung Werkhof

Dachkonstruktion als Herausforderung: Eine 1,80 x 18,0 m große Furnierschichtholzplatte, darüber Polsterhölzer und eine OSB Platte als Abschluss und Unterlage für die Bitumen-Dachbahnen.

Schlussfolgerungen Modellvorhaben Vielfältiges Nachbild, vielstimmiger Nachklang. Nachuntersuchung von zehn bayrischen Modellvorhaben in Holz.

Die Nachuntersuchung von zehn bayrischen Modellvorhaben in Holz umfasste bautechnische, wirtschaftliche und sozialwissenschaftliche Aspekte.

Falten für die Kirche Temporäre Kapelle Saint-Loup

Der Innenraum wird von einem Faltwerk aus extrem dünnen Brettsperrholzplatten umschlossen, die Tragwerk und Hülle zugleich sind. Die Logik des Origami diente als Inspiration für dieses innovative Konstruktionssystem.

Brandwiderstand als Kriterium für die Materialwahl Veranstaltungszentrum Höss-Halle Hinterstoder

Mit einem Tragwerk aus Brettschichtholzträgern, Stützen und an den Brettschichtholzträgern hängenden Wandscheiben konnte der geforderte Brandwiderstand von F30 erzielt werden.

Im Detail

Drei Beispiele an Bauten, die aus dem perfekten Zusammenspiel des gemeinsamen Einsatzes von Holz und Glas entstanden sind. Detailpläne geben Einblick in die unterschiedlichen Konstruktionslösungen.

Holz macht Schule Hauptschule Egg

Die Entstehungsgeschichte der Hauptschule Egg (1962 erbaut) und ihr heutiger Stellenwert sind repräsentativ für die allgemeine Entwicklung des Holzbaus im öffentlichen Bereich seit 1945 in Vorarlberg.

Dreirad statt Vierrad Ein Kindergarten im Autohaus

Umbau eines Autohauses in einen Kindergarten in Trondheim: Das Autohaus erfüllt den Zweck der thermischen Hülle, der Innenausbau wurde als maßgeschneidertes Holzmöbel konzipiert.

Kindergartenoffensive in Österreich 2008 – 10

Die „Kindergartenoffensive“, 2008 von der österreichischen Bundesregierung lanciert, förderte mit 45 Mill. Euro bis 2010 bundesweit den Ausbau neuer Kinderbetreuungsplätze sowie die Ausbildung von Tagesmüttern.

Haste Töne! Raumakustik im Kindergarten

Raumakustische Maßnahmen sind beim Bau von Kindergärten ebenso im Auge zu behalten wie der bauliche Schallschutz gegen Außenlärm und störende Geräusche aus benachbarten Räumen.

Passgenau Einbauten in Wien, Innsbruck und Berlin

Drei bestehende Kindergärten dreimal unterschiedlich mit Holz erweitert: Einmal mehrere Ebenen eingezogen, dann farbige Gruppen-Boxen in ein Raumkontinuum gestellt, oder ein grünes Raumtragwerk als erweiterte Fassade.

Holz bis in die letzte Ritze Kindergarten im Gemeindezentrum St. Gerold

Vor allem die vorgefertigten Elemente, der Kran, der diese in die Höhe hob, und die Schnelligkeit, mit der der erste viergeschossige Holzbau Vorarlbergs Stock für Stock nach oben wuchs, haben die Kinder beeindruckt.

Offener Kindergarten Raum- und Materialpädagogik

Holz steht bei der Bauaufgabe Kindergarten nicht nur für Maßstäblichkeit und Atmosphäre, sondern auch für ein Material, das in der Beziehung zwischen pädagogischem Konzept und räumlicher Ausformulierung eine Rolle spielt.

Gut verzogen Kingsdale School: Music and Sports Buildings

Brettsperrholz »bis an seine Grenzen getrieben«: Das Music Department ist eine einfache Schachtel mit perforierter Oberfläche. Das Sportgebäude hingegen besitzt ein Dach in Form eines hyperbolischen Paraboloids.

Kuschelkasten Kindergarten in Bizau

Ein Neubau, der mit traditionellen Bauelementen der umliegenden Bauernhäuser spielt: Satteldach, Schindeln aus Weißtanne auf Fassade und Dach, großformatige Fensteröffnungen und Massivholzrahmen drum herum.

Sechs Kindergärten Die Bürgermeister antworten

Warum wurden diese Kindergärten in Holz gebaut? Wie lauten die Vorteile des Werkstoffes Holz, gibt es auch Nachteile? Wie sehen die Erfahrungen mit diesen Bauten aus und welches sind ihre Besonderheiten?

In der Not das Krokodil gerufen Zubau im Mühlkreis

Der Zubau zum Kindergarten in Neumarkt ist als Holzriegelkonstruktion mit eingeblasener Zellulosedämmung errichtet. Weiß geöltes Fichtenholz und Birkensperrholz-Möbel bestimmen das ruhige Innere.

Von wegen passiv! Haus der Kinder in Innsbruck

Der Kindergarten ist ein Holzriegelbau mit Innenwänden und Decken aus Brettsperrholz sowie Innensäulen und Unterzügen aus Brettschichtholz. Angenehme Atmosphäre und gute Raumluft zeichnen den Bau aus.

Box mit Stimmvolumen Temporäres Theater in Iasi, Rumänien

Wände und Dach des Holzbaus bestehen aus (in Vorarlberg) vorfabrizierten Paneelen mit einer zementgebundenen Holzwolleplatte als Innenansicht und einer Holzplatte mit Folie als Außenhaut.

Nachhaltig helfen Entwicklungsarbeit mit Holz

Erweiterung eines thailändischen Waisenhauses um sechs kleine Gebäude als Schlafeinheiten. Die Konstruktion besteht aus Bambus zur Ausfachung und Tropenholz für die tragenden Wand- und Deckenelemente.

Ein Holzbau macht Schule Kinderpavillon in Lustenau

Der Pavillon aus Holz ist ein bemerkenswert simples Gebäude, ein echtes Schulhaus mit einem kind- und entwicklungsgerechten Raumangebot zum Spielen, Lernen, Wachsen und Wahrnehmen.

Schularbeit Sanierung, Umbau und Erweiterung der Karlshofschule in Linz

Die Aufstockung und energetische Sanierung des Massivgebäudes aus 1961 wurde mit vorgefertigten Fassadenelementen in Holzleichtbauweise durchgeführt.

The Mistake by the Lake oder: Jedem das Seine

Kinder, die auch während der kalten Winter in Buffalo, New York, auf den Schulbus warten: Besorgte Eltern errichteten Wartehäuschen aus Holz in unterschiedlichen Farben und Formen.

Welche Räume sind uns die Kinder wert?

Der Kindergarten in Rohrendorf als eine beispielhafte Lösung: Eine Lärcheholzfassade mit weit auskragendem Dach und Sheds umgibt den Ziegelbau. Geöltes Eichenparkett und Vollholzmöbel bestimmen die wohlige Atmosphäre des Inneren.

Würfelspiel Kindergarten Langenegg

Der Bau ist Teil einer neuen Ortskerngestaltung. So ist der Bewegungsraum gleichzeitig Raum für die Gemeinde. Von der Konstruktion bis zu den Möbeln ist alles in Weißtanne ausgeführt.

Seitenware I Offenes Fünfeck

Die Bundesgartenschau 2011 in Koblenz war Anlass, diesen 150 m² großen temporären Pavillon zu errichten. Hölzerne Fünfecke und Rhomben, an fünf Punkten zu Stützen verformt, bilden Boden und Decke.

Holzmassivbau, senkrechte Brettstapel verdübelt, tragend Am liebsten leimfrei

Feuerwehrhaus und Kindergarten in Thüringerberg: Die Fichtenbretter der Außenwände in Brettstapelbauweise sind nicht verleimt, sondern miteinander verdübelt.

Holzmassivbau, Brettsperrholz, tragend Ausbildung durch Raumbildung

Kindergarten Schukowitzgasse, Wien: Eine Betonstruktur als konstruktives Gerüst, die Gruppenraum-Boxen aus Brettsperrholz mit einer Außendämmung aus zementgebundenen Holzfaserplatten.

Sachlich bis heiter Das Bilger- Breustedt Schulzentrum in Oberösterreich

Das Schulzentrum in Taufkirchen an der Pram ist hell und transparent. Verantwortlich dafür ist eine Tragstruktur aus Stahl mit Massivholzelementen aus Brettsperrholz für die ausfachenden Teile, Decken und Fassaden.