Inhalt

Tragwerksplanung und Bemessung im mehrgeschossigen Holzbau

Tamir Pixner (Timbatec)

Modul II, Di., 1. Oktober 2019, Planungsprozesse/Bemessung

Tamir Pixner ist Gesellschafter Geschäftsführer der Timbatec Holzbauingenieure GmbH. Timbatec bietet Holzbauingenieur-Leistungen, Bauphysik und Produktentwicklung an. Als eines der führenden Österreichischen und Schweizer Holzbauingenieur-Unternehmen planen wir Holzbauten in höchster Perfektion.

Der Planungsprozess

Die Tragwerksplanung im Holzbau bedarf einer eigenen Herangehensweise, da brandschutztechnische und bauphysikalische Aspekte die Konstruktion wesentlich mitprägen. Der Planungsprozess wird durch den hohen Vorfertigungsgrad intensiver, der Bauprozess dadurch wesentlich verkürzt. Effizienz wird dabei durch eine leistungsphasengerechte Planung erzielt. Eine Kostenoptimierung gelingt durch eine integrale Planung unter Einhaltung holzbauspezifischer Parameter betreffend der Wahl der lastabtragenden Elemente und der Konstruktionsweise, da im Holzbau sehr hohe Sicherheiten gemäß den Normen angesetzt werden.

Die Detailplanung

Aufgrund der spezifischen Eigenschaften von Holz werden Bauteilzusammenschlüsse schon zu Beginn der Tragwerksplanung mitgedacht. Insbesondere werden Aspekte der Lastdurchleitung, der Setzung, der Dimensionsänderung und Bauteile mit Einwirkungen quer zur Faserrichtung berücksichtigt.

Mehrgeschossige Aufstockungen

Aufgrund des geringen Eigengewichts und des hohen Vorfertigungsgrades wird größtenteils in Holz aufgestockt. Dies bedarf einer genauen Untersuchung des Bestandes, um einen geeigneten Kenntnisstand zu erreichen, da das Bemessungskonzept darauf aufbauend die Sicherheitsfaktoren berücksichtigt.

www.timbatec.at

Downloads

 © Die Copyrights der in den Präsentationen verwendeten Fotos liegen bei den Fotografen. Die Fotos dürfen nur nach Rücksprache mit diesen verwendet werden.