Inhalt

Holzbauten

Der Klick zur Architektur

RK Refugium, Seekirchen und Tamsweg/A

Bei den Gebäuden kam eine Holzriegelkonstruktion mit hinterlüfteter Fichtenfassade zum Einsatz, für die Zwischenwände wurden Massivholzelemente verwendet.

Bauherr

Rotes Kreuz Salzburg

Projektbeteiligte

Architektin Melanie Karbasch, Meiberger Holzbau

Kosten

950 Euro/m² (Nutzfläche) netto inklusive Transport und Montage

Nachnutzung

komplett zerlegbar und weiterverwendbar im Katastropheneinsatz, als Studentenheim, etc.

Bauzeit

10 Wochen nach Auftragseingang bezugsfertig

In den Gemeinden Seekirchen und Tamsweg wurden jeweils zwei dreigeschossige Häuser mit Platz für je 76 Flüchtlinge errichtet.

Bei den Gebäuden kam eine Holzriegelkonstruktion mit hinterlüfteter Fichtenfassade zum Einsatz, für die Zwischenwände wurden Massivholzelemente verwendet. Durch optisch ansprechende gestalterische Elemente, wie die sägeraue Fassade oder das Satteldach, stellen die Gebäude Verbindungen zur örtlichen Architektur her. Das Konzept, das eine mittel- bis langfristige Nutzung mit Selbstorganisation der Bewohner vorsieht, wurde gemeinsam mit dem Roten Kreuz entwickelt.

Kategorie: Flüchtlingsquartiere, Modulbau