Inhalt

Ausgabe 01/2020

proHolz MailNews April 2020

proHolz Austria aktiv im Home-Office

Liebe PartnerInnen und FreundInnen,

aufgrund von COVID-19 dreht sich die Welt seit geraumer Zeit gefühlt anders. Wir von proHolz Austria haben wie viele andere auch unsere Arbeitsplätze komplett ins Home-Office verlegt. Von da aus sind wir aber weiter aktiv.

Wir passen unser Programm den neuen Gegebenheiten an. Dazu gehört, dass wir einige unserer Veranstaltungen vom Frühjahr in den Herbst dieses Jahres verschieben mussten (bau:Holz Seminare, Verleihung proHolz Student Trophy) und einzelne Vorhaben (wie weitere Stationen der woodpassage) im Moment auch aussetzen. Gleichzeitig bauen wir unsere Online-Aktivitäten aus (z.B. Holzbaufachberatung online, aber auch Vorbereitung von bau:Holz Webinaren etc.).
Mit unserer Info-Kampagne (Holz ist genial) möchten wir in einer nächsten Schaltwelle gezielt darauf aufmerksam machen, dass Holzverwendung ein wichtiger Beitrag zu heimischer Wertschöpfung und heimischen Arbeitsplätzen ist sowie auch den heimischen Wäldern hilft. Wir bereiten die Kampagne so vor, dass wir sie auch in der Medienwahl der Situation angepasst ausfahren können, wenn es schrittweise in allen Bereichen wieder aufwärts geht. Alle geplanten Maßnahmen erfolgen natürlich nur nach Maßgabe der verfügbaren Mittel.

Unser Newsletter berichtet über bereits erfolgreich umgesetzte sowie laufende Aktivitäten in diesem Jahr. Wir wünschen allen Betrieben der Forst- und Holzwirtschaft und ihren MitarbeiterInnen, dass sie gut durch diese schwierige Zeit kommen. Bleiben Sie gesund! Wir klopfen auf Holz! 

Breite Öffentlichkeit

Holz ist genial: Klimaschutz voran!

Die "Holz ist genial"-Kampagne von proHolz Austria, die ab Mitte Februar 2020 zu sehen war, steht ganz im Zeichen des Klimaschutzes. Sie schafft Aufmerksamkeit für die Klimaschutz-Beiträge von nachhaltiger Waldbewirtschaftung und Holzverwendung: Alle 40 Sekunden wächst in Österreichs Wäldern 1 Haus nach. Der nachwachsende Rohstoff Holz ersetzt endliche Rohstoffe und vermeidet deren CO2-Emissionen. Wälder und Holz nützen heißt Klima schützen. So lauten die Botschaften auf den 3 aktuellen Werbesujets.

Holz nützen = Klima schützen: Holz ersetzt endliche Rohstoffe

Österreichische Holzprodukte vermeiden dadurch, dass sie andere Materialien ersetzen, jährlich 8 Millionen Tonnen CO2. Das entspricht einem Zehntel der gesamten jährlichen Treibhausgasemissionen Österreichs oder dem CO2-Ausstoß aller zugelassenen PKW in Österreich. In einer Presseaussendung zum Auftakt der "Holz ist genial"-Kampagne im Februar 2020 betonte proHolz Austria den Substitutionseffekt stofflicher Holzverwendung als wesentlichen Hebel im Klimaschutz. Ergebnisse aus der Studie CAREFORPARIS lieferten die Zahlenbelege.

Tag des Waldes: Aktive Waldbewirtschaftung sichert den Klimaschutz

proHolz Austria nutzte den Tag des Waldes (21. März) als Gelegenheit, um in einer Presseaussendung auf den essentiellen Beitrag der aktiven Bewirtschaftung der Wälder zum Klimaschutz hinzuweisen. Silvio Schüler machte als Experte des Bundesforschungszentrums für Wald deutlich, dass Waldbewirtschaftung und Waldpflege notwendig sind, um die Waldbestände in Österreich zu erhalten. Zudem erläuterte er wirksame Strategien im Umgang mit den Wäldern im Klimawandel. Wesentlicher Teil der Presseinfo waren auch 2 Info-Grafiken zum Thema.

Genialer Stoff: Klimaschützer von Beruf werden!

proHolz Austria startete Mitte März 2020 die nächste Runde der Jugendkampagne "Genialer Stoff". Die Kampagne macht auf die Holzbranche als Arbeitgeber mit einem vielfältigen Angebot an Green Jobs aufmerksam. Warum ein Holzjob? Holz ist der Stoff der Zukunft, Holzworker sind Klimaschützer, Natur meets Hightech, Holz boomt und die österreichische Holzwirtschaft ist international erfolgreich. Die 3 aktuellen Kampagnensujets zeigen, dass es mit einem Holzjob hoch hinaus geht und verweisen auf offene Jobs und Lehrstellen in der Jobbörse.

Fachöffentlichkeit

Zuschnitt 77: Brandrede für Holz

Im Brandfall ist Holz berechenbar. Im Brandfall schützt Holz sich selbst. Diese Gewissheit spiegelt sich in den gelockerten Brandschutzvorschriften für den modernen Holzbau wider. Die aktuelle Ausgabe des Fachmagazins Zuschnitt widmet sich ganz dem Thema Brandschutz.

bau:Holz Seminare: Dichtes Programm ab Herbst 2020

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 mussten die für Frühjahr geplanten Seminarreihen auf Herbst verschoben werden. Dadurch gibt es ab September 2020 ein umso dichteres Programm an verschiedenen Seminarreihen in mehreren Bundesländern: In Wien wird erstmals die Seminarreihe "Verdichten mit Holz" angeboten, in Graz, Innsbruck und Linz finden die Seminarreihen "Mehrgeschossiger Holzbau" statt.

Holzbaufachberatung: Jetzt kostenfreie Online-Beratung nutzen!

Holzbaufachberater Bernd Höfferl von proHolz Austria berät Architekten und Bauträger im Normalfall direkt vor Ort, in Zeiten von COVID-19 steht er jederzeit gerne via Online-Meeting-Tool zur Verfügung. Er bietet neutrale Fachberatung für Projekte in Wien und insbesondere zum mehrgeschossigen Bauen mit Holz an.

International

proHolz Student Trophy: Aufstockungen mit Holz gesucht

Unter dem Motto "Light up!" sucht der internationale, offene Studentenwettbewerb von proHolz Austria Lösungen für Aufstockungen mit Holz. 14 Hochschulen aus dem In- und Ausland nehmen teil. Studierende können auch unabhängig von den teilnehmenden Instituten mitmachen und erhalten durch die verlängerte Einreichfrist bis 30. Juni 2020 noch etwas mehr Zeit, ihre Entwürfe auszuarbeiten. Ab sofort ist auch eine Online-Einreichung möglich. Die Preisverleihung musste COVID-19-bedingt von Mai auf Oktober 2020 verschoben werden.

Auf unserem LinkedIn-Unternehmensprofil informieren wir laufend zu unseren Tätigkeiten & Services! Werden Sie Follower und erhalten Sie alle Updates: https://www.linkedin.com