Inhalt

Ausgabe 08/2010

proHolz MailNews Oktober 2010

International

promo_legno: Fenster-Seminar in Neapel

Die neuesten Entwicklungen und Zukunftstechnologien in Fenster und Fassadenbau werden den Teilnehmern präsentiert.

promo_legno: XLAM-Seminar in Florenz

Das zweite Fachseminar für Architekten und Planer zum massiven Bauen in Holz mit XLAM (l’altro massiccio) findet am Freitag, dem 12. November, in Florenz statt.

promo_legno: 2-tägiger Weiterbildungskurs in Bari

Bari ist Schauplatz des 3. Corso Base von promo_legno im Jahr 2010.

Italienische Wohnbau-Experten in Wien

Pionierprojekte im mehrgeschossigen Wohnbau fanden bei den 20 hochrangigen Entscheidungsträgern großes Interesse.

Portugal: Round table

Der erste Schritt zur Erschließung des portugiesischen Marktes für Holzprodukte wurde gesetzt.

Griechenland: Seminar in Thessaloniki

Für das Seminar »Bauen in Holz - Moderne Technologien und nachhaltige Lösungen für Mediterrane Gebiete« in Thessaloniki am Freitag, dem 26. November, sind für Firmenaussteller noch einige Plätze frei.

Griechenland: Incoming Mission

Nach der Fachexkursion griechischer Holzspezialisten nach Österreich (11. bis 14. Oktober) kann eine positive Bilanz gezogen werden.

China-Studienreise und EWI Steering Committee Meeting in Shanghai

Bei dieser Studienreise besichtigen Marketing-Fachleute der europäischen Holzindustrie einige bereits realisierte Holzbauten in China, die unter Vermittlung der »Canada Wood Group« zustande kamen . Diese wurden in der von Erdbeben gefährdeten Provinz Sichuan errichtet. Im Anschluss an diese Tour trifft sich die Steuerungsgruppe von »european wood«, um über die weitere Strategie in China zu beraten.

Fachöffentlichkeit

Keine Nachrichten verfügbar.

Intern

Wood 2020 Programm umsetzen

Das vom Fachverband der Holzindustrie entwickelte Aktionsprogramm Wood 2020 wurde am 8. Oktober bei der Mitgliedervollversammlung der österreichischen Sägeindustrie in Kuchl präsentiert. Das Programm sieht ein umfassendes Maßnahmenpaket für internationale, nationale und regionale Fördermaßnahmen vor.