Inhalt

Info

Links, Literatur, Normen

Erschienen in
Zuschnitt 80: Schallschutz
März 2021, Seite 25

Online-Bauteilkataloge

www.dataholz.eu
Interaktiver Online-Bauteilkatalog behördlich zugelassener sowie bauphysikalischer und ökologisch geprüfter Holzbauteile. Die Kennwerte können als Grundlage für die Nachweisführung gegenüber Baubehörden herangezogen werden.

www.lignumdata.ch
Der Bauteilkatalog mit schalltechnischen Kennwerten von Bauteilen ist ein Hilfsmittel zur Berechnung der akustischen Eigenschaften von Gebäuden aus Holz. Er ist ein Projekt der Lignum im Verbund mit der Empa und der Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau.

www.vabdat.de
Vibroakustik Bauteil Datenbank der Hochschule Rosenheim zur Unterstützung des vibroakustischen Planungsprozesses von Gebäuden im Holzbau; mit Informationen zu Bauprodukten, Bauteilen und Stoßstellen sowie frequenzabhängigen Kenngrößen.


Wesentliche Richtlinien und Normen

OIB-Richtlinie 5, Schallschutz April 2019
Definition von Mindestanforderungen an den Schallschutz in/von Gebäuden

OIB-Richtlinie 5, Erläuterungen April 2019

E ÖNORM B 8115-2:2021-01-01 Schallschutz und Raumakustik im Hochbau – Teil 2: Methodik zur Ermittlung von Schallschutzniveaus
Die derzeit als Entwurf verfügbare ÖNORM B 8115-2 stellt eine wesentliche Überarbeitung der ÖNORM B 5115-2:2006 dar. Die neue Normausgabe legt keine Mindestanforderungen mehr fest, sondern bietet eine Methodik zur Ermittlung von Schallschutzniveaus inkl. Berücksichtigung des tiefen Frequenzbereichs (< 100 Hz), welche dann gesondert zu vereinbaren sind.

ÖNORM B 8115-4:2003 Schallschutz und Raumakustik im Hochbau – Teil 4: Maßnahmen zur Erfüllung der schalltechnischen Anforderungen
Ausführungsvorgaben/Empfehlungen erprobter Konstruktionen und Bauweisen, derzeit in Überarbeitung

E ÖNORM B 8115-5:2021-01-01 Schallschutz und Raumakustik im Hochbau – Teil 5: Klassifizierung
Im derzeitigen Entwurf der ÖNORM B 8115-5 werden Schallschutzklassen (A bis E) definiert, die gesondert zu vereinbaren sind. Eine wesentliche Neuerung stellt die verstärkte Berücksichtigung des tiefen Frequenzbereichs (< 100 Hz) dar.

In Deutschland ist der Schallschutz in der DIN 4109-1 Schallschutz im Hochbau – Teil 1: Mindestanforderungen aus dem Jahr 2018 geregelt. Ein umfassender Katalog mit Schallkennwerten für Holzbauteile ist in der DIN 4109-33:2016-07 Schallschutz im Hochbau – Teil 33: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) – Holz-, Leicht- und Trockenbau, enthalten.

Die Anforderungen in der Schweiz sind in der SIA 181 Schallschutz im Hochbau von 2019 geregelt.


Literatur

Atlas Mehrgeschossiger Holzbau
Mit allgemeinen Informationen zum Thema Schallschutz und Schallkennwerten von gebauten Beispielen, die auf der Baustelle gemessen wurden.
Detail Business Information GmbH, München 2017
Euro 130,–
Zu bestellen unter: shop.detail.de

Schallschutz im Holzbau – Grundlagen und Vorbemessung
Ein Nachschlagewerk und Leitfaden für die Praxis aus der Reihe holzbau handbuch des Informationsdienst Holz, herausgegeben vom Holzbau Deutschland-Institut e. V. und kostenfrei verfügbar unter www.informationsdienst-holz.de
Bauphysikkalender 2020 Schwerpunkt: Bau- und Raumakustik
Nabil A. Fouad (Hg.), Berlin 2020
Euro 149,–


Broschüren der Holzforschung Austria

Zu bestellen unter:
www.holzforschung.at

Bauen mit Brettsperrholz im Geschossbau
Martin Teibinger, Irmgard Matzinger, Franz Dolezal, Holzforschung Austria (Hg.), Wien 2018, 3. Auflage
Euro 29,50

Deckenkonstruktionen für den mehrgeschossigen Holzbau
Martin Teibinger, Franz Dolezal, Irmgard Matzinger, Holzforschung Austria (Hg.), Wien 2016, 5. Auflage
Euro 39,50

Holzrahmenbauweise im Geschossbau – Fokus Bauphysik
Martin Teibinger, Irmgard Matzinger, Franz Dolezal, Holzforschung Austria (Hg.), Wien 2017, 2. überarbeitete Auflage
Euro 35,–