Inhalt

zuschnitt 66 – Dichter in Holz

Wo mit Holz nachverdichtet wird, entsteht 
Qualität, werden Ressourcen geschont, 
wird präzise und effizient gebaut.

Ausgezeichnetes Studentenprojekt in Zagreb: mehrgeschossige Lösung für Wohn- und Bürobau in modularer Hybridbauweise ©Matej Dokic

Zweite Master class in Laibach und Zagreb abgeschlossen

Die zweite Ausgabe der Master class von proHolz Austria fand Mitte Juni in Slowenien und Kroatien ihren Abschluss. 35 Studenten aus den Fakultäten Architektur und Bauingenieurwesen der Universitäten in Laibach und Zagreb nahmen daran teil. Interdisziplinäre Studententeams erarbeiteten unter Begleitung der Fachprofessoren aus Graz, Laibach und Zagreb Lösungen für die städtische Nachverdichtung mit Holz.
21.06.2017

Buchvorstellung: Atlas Mehrgeschossiger Holzbau

Im Juni erscheint das völlig neu erarbeitete Nachschlagewerk zum mehrgeschossigen Holzbau für Architekten, Planer, Holzfachleute und Bauherren in der Atlas-Reihe des DETAIL-Verlags. proHolz Austria lädt zur Buchvorstellung mit Autor Hermann Kaufmann am Mi, 28. Juni 2017, 19 Uhr im Architekturzentrum Wien, Podium.
12.06.2017

BFW-Bestimmungsfächer für Waldböden

Das Institut für Waldökologie und Boden des BFW hat das Wissen über die Vielfalt des österreichischen Waldbodens ins Taschenformat gebracht: In einem Bestimmungsfächer wurden Informationen zu den 20 wichtigsten Waldbodentypen in Österreich einfach und leicht verständlich zusammengefasst und erkennbar gemacht. Ob für Waldbewirtschafter, Schülerinnen und Schüler oder interessierte Waldspaziergänger – der Fächer eignet sich ideal zum Mitnehmen!
09.06.2017

Wettbewerb "Holzfreundlichste Gemeinde Österreichs"

Gesucht werden Städte und Gemeinden, die die bewusste Entscheidung getroffen haben, durch die vermehrte stoffliche und energetische Verwendung der nachwachsenden Ressource Holz und durch eine angepasste, klimafitte Waldwirtschaft einen Beitrag zum Klimaschutz in ihrer Region zu leisten. Die Bewerbung ist bis 31. Juli 2017 möglich.
07.06.2017

Schmuttertal Gymnasium © Stefan Müller-Naumann

Deutscher Holzbaupreis 2017: Bayern voran

Bei der Verleihung des Deutschen Holzbaupreises 2017 haben vor allem bayerische Gebäude hervorragend abgeschnitten. Mit dem Schmuttertal-Gymnasium in Diedorf bei Augsburg und der Turnhalle in Haiming im Landkreis Altötting kommen die zwei Preisträger der Kategorie Neubau aus dem Freistaat. Insgesamt wurden vier Preise und sieben Anerkennungen vergeben.
06.06.2017

Termine

Di, 27. - Do, 29. Juni 2017

Fachkonferenz mit den Schwerpunkten Wohnbau & Modulbau

Experten präsentieren die unterschiedlichsten Einsatzbereiche im Modulbau, aber auch die Wettbewerbsvorteile sowie die bauphysikalische Aspekte für den Modulbau sprechen.

Mi, 28. Juni 2017, 19 Uhr

Buchvorstellung: Atlas Mehrgeschossiger Holzbau

im Architekturzentrum Wien, Podium, Museumsplatz 1, 1070 Wien. Buchvorstellung durch Hermann Kaufmann und Kurzvorträge von Rolf Mühlethaler, Bern/CH, Nicole Kerstin Berganski, Frankfurt/D und Bruno Mader, Paris/F. Moderation: Anne Isopp, Chefredakteurin Zeitschrift Zuschnitt.

Do, 29. Juni 2017

14. Internationales Branchenforum für Frauen

Unternehmerinnen und Fachfrauen aus Forschung und Wirtschaft präsentieren und diskutieren aktuelle Themen aus dem Bereich Architektur, Holzbau und Innenausbau.

Fr, 30. Juni 2017

Vorarlberger Holzbaupreis: Verleihung

Alle zwei Jahre zeichnet die Vorarlberger Holzbaukunst herausragende Holzbauten aus. Die Gewinner sind in folgenden Kategorien zu finden: Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Anbau/Aufstockung, Sanierung im Bestand, Öffentlicher Bau, Gewerbebau, Holzmischbau und Außer Landes.

Sa, 1. Juli - Sa, 7. Oktober 2017

Archiv der Formen – Handwerk und Design im Bregenzerwald

Die Verbindung von Tradition und Innovation durch das Zusammenspiel von Handwerk und Design haben im Bregenzerwald zu einer eigenständigen Formgebung geführt. Dieser pionierhafte Weg zur Erhaltung und Weiterentwicklung des traditionellen Handwerks brachte dem Werkraum kürzlich die Anerkennung der UNESCO. Dem "immateriellen Kulturerbe" ist ab 1. Juli im Werkraum Bregenzerwald eine Ausstellung gewidmet.