Inhalt

zuschnitt 61 – Arbeiten in Holz

Bürobauten aus Holz sind für die Unternehmen wie Visitenkarten - sie erzählen vom bewussten Umgang mit den vorhandenen Ressourcen, dem Einsatz eines nachwachsenden Baustoffs und dem Verständnis dafür, dass die Gestaltung von Arbeits- und Büroumgebung stark zum Wohlbefinden der Mitarbeiter beiträgt. Die zuschnitt-Ausgabe 61 zeigt Bürobauten aus Holz, ihre räumlichen und haptischen Qualitäten sowie die zugrundeliegenden Holzbausysteme.

  • Bürogebäude in HolzbauweiseEine Systemübersicht

    Holzskelettbau, Mischbau, Holzrahmenbau oder Holzmassivbau, welches System ist die optimale Lösung für Bürobauten? Jedes Holzbausystem hat seine typischen Merkmale und konstruktiven Eigenschaften. Wir zeigen, inwiefern sich diese für die Anforderungen eignen.

  • Büroerweiterung der Firma Wagner in Nüziders in Mischbauweise

    Systematische Planung und Montage helfen, um mit Holz im Bürobau mit großen Volumen konkurrenzfähig zu bleiben. Die Büroerweiterung der Firma Wagner in Nüziders nutzt ein modulares System, dessen konstruktives Herzstück eine Hybriddecke aus Holz und Beton ist. Es kommt ohne Verkleidung zum Einsatz, das Tragwerk entspricht dem fertigen Ausbau.

  • Medienhaus der Tamedia AG in Zürich in Skelettbauweise

    Ein siebengeschossiges Bürogebäude erweitert die Geschäftszentrale des Verlags- und Medienhauses Tamedia AG in Zürich. 1.400 Einzelelemente aus Fichtenholz wurden zu einem 38 Meter langen, 18 Meter breiten und 21 Meter hohen Gebäudeskelett zusammengefügt. Das tragende Stützenraster lässt längs und quer eine flexible Raumnutzung zu.

  • Neuer Bürotrakt von Meiberger Holzbau in Holzmassiv- und Holzrahmenbauweise

    Die räumlich anspruchsvolle Büroerweiterung des Holzbauunternehmens Meiberger in Lofer bietet hochwertige Arbeitsplätze. Weißtanne trägt in allen Räumen zur lichten Atmosphäre bei.

Holz im Garten

  • Auf die Konstruktion kommt es an

    Terrassen aus Holz sind angenehm warm, schnell trocken und ermöglichen hohe Gestaltungsvielfalt. Beachtet man einige Grundregeln bei der Konstruktion, sind sie auch langlebig.

  • Die richtige Holzart für den Garten

    Kernholz passt aufgrund seiner hohen Dauerhaftigkeit gut in den bewitterten Bereich. Geeignete Nadelhölzer sind Lärche, Douglasie und Kiefer; geeignete Laubhözer z.B. Eiche und Robinie.

  • Steganlage an der unteren Alten Donau

    An der unteren Alten Donau wurden 2012 öffentliche Steganlagen gestaltet. Größten Wert wurde auf die Holzqualität gelegt. Es wurde nur heimische Lärche splintarm, kernfrei und in Rift- und Halbriftqualität verwendet.

  • Fachbuch "Holzböden im Freien"

    Ob Wohnen, Gastronomie, Bootssteg oder Platzgestaltung im öffentlichen Raum - mit Holz können alle Anforderungen erfüllt werden. Dieses Buch bietet Hilfestellung bei der Planung und Umsetzung und liefert mit zahlreichen, bebilderten Beispielen einen Eindruck der möglichen Gestaltungsvielfalt.

"Weltweit gesehen ist der Holzbau vor allem im urbanen Bereich auf dem Vormarsch“...

..erklärt Architekt Simon Speigner, am 25. Mai bei der Eröffnung der Woodbox in Salzburg. Potenzial für einen erhöhten Einsatz von Holz würde er auch in den Bereichen des Gewerbebaus sowie bei Sanierungen und öffentlichen Bauten sehen.
30.05.2016

Holzbauten von London bis Tokio sind Best of Austria

Gerhard Schickhofer, Leiter des Instituts für Holzbau und Holztechnologie an der TU Graz, zeigt mit seinem Testimonial zur Kampagne "Best of Austria" des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, dass Brettsperrholz und weltweit daraus entstehende Hochhäuser aus Holz Best of Austria sind.
27.05.2016

Holzbaupreis Niederösterreich vergeben

98 Projekte wurden für den bereits zum 15. Mal ausgeschriebenen Holzbaupreis NÖ eingereicht. Daraus wurden bei der Preisverleihung am 23. Mai 2016 fünf Preisträger gekürt und fünf Anerkennungen vergeben.
27.05.2016

Neungeschossiger Holzbau soll in Salzburg entstehen

Zur Erweiterung der Gebietskrankenkasse ist ein 35 Meter hoher Holzbau geplant. Er soll in der neuen Hochhauszone rund um den Bahnhof Salzburg entstehen und wurde vom Gestaltungsbeirat bei der Vorbegutachtung am 10. Mai 2016 positiv beurteilt. Der Baustart wird für 2018 angepeilt.
18.05.2016

WOODBOX am Alten Markt in Salzburg

Von 25. Mai bis 04. Juni 2016 macht die mobile Ausstellung WOODBOX in Salzburg Station. Sie zeigt zukunftsweisende Holzarchitektur und ist in das Programm der zeitgleich stattfindenden Architekturtage eingebunden. In diesem Rahmen finden auch Sonderführungen statt.
17.05.2016

Holzbaupreis Oberösterreich 2016 vergeben

In fünf Kategorien wurden insgesamt 126 Projekte eingereicht. Die Jury vergab fünf Auszeichnungen und zwei Sonderpreise. Darüber hinaus wurde ein per Online-Voting ermittelter Publikumspreis verliehen.
17.05.2016

proHolz Student Trophy vergeben

45 Entwürfe für einen "Stadthochsitz" aus Holz für Graz wurden zur erstmals vergebenen proHolz Student Trophy eingereicht. Daraus wurden am 12. Mai 2016 drei Siegerprojekte und drei Anerkennungspreise gekürt.
13.05.2016

Österreichische Waldstrategie 2020+ verabschiedet

85 Organisationen haben in den letzten zwei Jahren an einer Strategie zur Sicherstellung aller Dimensionen der nachhaltigen Waldbewirtschaftung gearbeitet. Am 12. Mai 2016 wurde das Zukunftsprogramm für das Multitalent Wald offiziell verabschiedet.
13.05.2016

Parlament zieht um in einen Holzbau

Während der dreijährigen Sanierung wird das österreichische Parlament in Ausweichquartieren aus Holz untergebracht. Drei temporäre Holz-Pavillons werden am Gelände der Wiener Hofburg errichtet.
03.05.2016

Australien ermöglicht bis zu achtgeschossige Holzbauten

Per 1. Mai 2016 tritt eine Novellierung der Bauordnung zugunsten des Holzbaus in Kraft. Australien rechnet dadurch mit Kosteneinsparungen von bis zu 15 Prozent im Bauwesen.
02.05.2016

Termine

Fr, 3. und Sa, 4. Juni 2016

Architekturtage 2016 - wert/haltung

Ein umfangreiches Programm bietet zahlreiche Möglichkeiten, Architektur hautnah zu erleben, Neues zu entdecken und Ungewöhnliches zu verstehen. Die gesellschaftliche Bedeutung der Architektur rückt in den Mittelpunkt der diesjährigen Architekturtage. Gestaltet werden diese von den Architekturhäusern der Bundesländer.

Mi, 15. Juni 2016, 18 Uhr

Info-Session Uni-Lehrgang Nachhaltiges Bauen an der TU Wien

Der gemeinsame Lehrgang der Technischen Universitäten Wien und Graz widmet sich ganzheitlichen, lebenszyklusorientierten Betrachtungen von Bauaktivitäten im Hinblick auf das 3-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit. Bei der Info-Session wird der postgraduale Lehrgang vorgestellt.

Do, 23. Juni 2016, 18 Uhr

Info-Session Uni-Lehrgang Nachhaltiges Bauen an der TU Graz

Der gemeinsame Lehrgang der Technischen Universitäten Wien und Graz widmet sich ganzheitlichen, lebenszyklusorientierten Betrachtungen von Bauaktivitäten im Hinblick auf das 3-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit. Bei der Info-Session wird der postgraduale Lehrgang vorgestellt.