Inhalt

Draufgesetzt

Dachaufbau in Wien

Franziska Leeb
Erschienen in
Zuschnitt 13: Holz hebt ab
April - Juni 2004

Dachaufbau in Wien (A)
Nicht Einfügen, sondern Draufsetzen lautet das Motto hingegen bei einem anderen Dachausbau in Holzkonstruktion. Jenseits dezenter Zurückhaltung thront in der Wiener Spitalgasse ein eigenwilliger schwimmbadblauer Körper auf einem Eckhaus aus der Gründerzeit. Das Gesims ersetzt eine nach außen geneigte Brüstung. Provokant markiert eine rote Linie den Schnitt zwischen Alt und Neu. Architekt Heinz Lutter schöpfte – wie es wohl jeder Planer versuchen und jeder Investor verlangen würde – die baurechtlichen Möglichkeiten aus. Im kreativen Umgang mit den Rahmenbedingungen entstand darüber hinaus aber auch eine räumlich interessante Lösung. Drei Geschosse zusätzlich waren an der Seite zur Spitalgasse gestattet, zwei an der schmäleren Seitengasse. 

Ein reichhaltiges Freiraumangebot unterstützt das Wohnerlebnis zwischen und über den Dächern. Sobald der Entwurf feststand, galt es sowohl einen geeigneten Werkstoff als auch eine ausführende Firma zu finden, um das Objekt mit seinen komplizierten Winkeln und Schrägen möglichst ökonomisch umzusetzen. Holz erwies sich rasch als beste Option. Die Firma Unterluggauer aus Osttirol setzte den Bau vom Plan weg und nach einmaligem Naturmaßnehmen in Fertigteile um. Es handelt sich um eine Sandwich-Konstruktion aus innen mit Gipskarton beplankten Fichtenholzplatten. Die Schutzschicht der Hülle besteht aus einem dauerelastischen Flüssigkunststoff, der hellblau gestrichen wurde.

Wohnungen Spitalgasse, Wien

Heinz Lutter
geboren 1945 Röhrenbach / Horn, NÖ
aufgewachsen in Wien
Architekturstudium an der TU Wien, 1972 Diplom
Mitarbeit in versch. Architekturbüros
1984 Ziviltechnikerprüfung
1984 Bürogründung

Büro für Architektur
Architekt DI Lutter ZT GmbH
Schottenfeldgasse 23
1070 Wien
Österreich
Tel: +43 (1) 523 72 54 - 0
Fax: +43 (1) 526 72 70 - 31

office@lutter.at
www.lutter.at

Text

Franziska Leeb
geboren 1968, Architekturpublizistin, lebt in Wien 

Dieser Artikel ist abgelegt in: