Inhalt

Oh Wannentraum

Michael Hausenblas
Erschienen in
Zuschnitt 30: Holz bauen Energie sparen
Juni 2008, Seite 26

Wieki Somers ist ein Schatz. Die holländische Designerin hat nämlich allen einen Gefallen getan, die so richtig Kapitän in ihrer Badewanne sein wollen. Auf die Idee zu ihrem »Bathboat« kam sie angeblich, als sie Fischer bei der Arbeit beobachtete. Die 31-jährige Somers, die an der Design-Akademie in Eindhoven studiert hat, schuf mit dieser Wanne aus Eichenholz und roter Zeder allerdings nicht nur eine originelle Alternative zum Meer aus mehr oder weniger gleich gestalteten Badewannen, sondern spielt verkehrte Welt: Man sitzt in einem Boot und gleichzeitig im Wasser, sozusagen ein all-in-one-Badewannenkapitänserlebnis. Die Wanne ist aufgebockt, als wäre sie zur Wartung in ein kleines Dock gebracht worden, und hat das Zeug dazu, den Badenden beim entspannten Pritscheln in die Traumwelt der Meere zu entführen. Und Kapitänspatent braucht man für das Boot, pardon, die Wanne auch keins.

www.wiekisomers.com

Text

Michael Hausenblas
Mitarbeiter der Tageszeitung Der Standard

Foto
© Elian Somers

Dieser Artikel ist abgelegt in: