Inhalt

Präzision I

Wenn Holz und Stahl sich berühren

Anne Isopp
Erschienen in
Zuschnitt 40: Holz und Stahl
Dezember 2010, Seite 20

Zum Wegrollen

Mobile Rolling Huts von Tom Kundig

Irgendwo zwischen Einkaufs- und Wohnwagen sind die Rolling Huts von Tom Kundig einzuordnen. Auf einer rechteckigen, aufgeständerten Plattform steht eine geschlossene Wohnbox. Das konstruktive Prinzip ist einfach: Die Träger sind aus Stahl, die Flächen aus Sperrholz oder aus Stahl. Die Form des Daches, das in Längsrichtung an ein asymmetrisch umgekehrtes Satteldach erinnert, und das Glasband, das die Wohnbox vom Dach trennt, verleihen dem Haus Flügel. So wie man die Dinge im Einkaufswagen mal links, mal rechts zu stapeln pflegt, sitzt auch die 60 m2 große Wohnbox seitlich versetzt auf der Plattform und macht deutlich, dass beide Konstruktionen voneinander unabhängig sind. Mit diesen mobilen Wohnhütten will Kundig das temporäre Wohnen nicht nur in Überschwemmungsgebieten ermöglichen, sondern auch in alpinen Flusstälern und anderen Gegenden, in denen es kein permanentes Wohnrecht gibt.

Fotos

© Chad Kirkpatrick/Courtesy Olson Kundig Architects, Tom Bies/Courtesy Olson Kundig Architects

Text

Anne Isopp
leitende Redakteurin der Zeitschrift Zuschnitt

redaktion@zuschnitt.at

Mobile Rolling Huts von Tom Kundig

Standort

Mazama/USA

Planung

Olson Kundig Architects
Seattle/USA
www.olsonkundigarchitects.com

Statik

MCE Structural Consultants, Inc.
2533 N Carson Street
USA-89706 Carson City

Holzbau

Tim Tanner

Stahlbau

Alpine Welding and ­Equipment
3 Twisp Airport Road
USA-98856 Twisp

Fertigstellung

2008

Dieser Artikel ist abgelegt in: