Inhalt

Außenwand aus Holz

Wo liegen die Herausforderungen beim Bauen von Außenwänden?

Sieben Experten zum Thema
Erschienen in
Zuschnitt 43: Die Außenwand
September 2011, Seite 7
  • Massivholzwand versus Rahmenbau

    Welche Vorteile hat eine Massivholzwand gegenüber einer Holzrahmenkonstruktion – auch im Hinblick auf ihre bauphysikalischen Eigenschaften? Warum wird welches System bevorzugt?

  • Schwachpunkte einer Außenwand aus Holz

    Dem konstruktiven Feuchteschutz kommt ein besonderer Stellenwert zu. Gut achten muss man auch auf die Luftdichtigkeit, den Sockelanschluss sowie auf Fugen und Anschlüsse.

  • Wirtschaftlichkeit versus Technik

    Wirtschaftlichkeit ist kein absoluter Wert. Allgemein jedoch gilt: Ein wirtschaftlicher Aufbau besteht aus möglichst wenig Schichten und muss sich von einem technisch optimalen nicht unterscheiden.

  • Vorfertigung versus Fertigstellung auf der Baustelle

    Im Rahmenbau ist die Vorfertigung gang und gäbe. Im Massivbau hingegen werden wieder viele Arbeiten auf der Baustelle ausgeführt. Ist das ein Nachteil? Wie wird sich das weiterentwickeln?

  • Anzahl der Schichten

    Die – aus bauphysikalischer Sicht – notwendige Anzahl der Schichten im Wandaufbau hängt mit den gestellten Anforderungen und somit Funktionen zusammen, die jeweils eine Schicht übernehmen muss.

  • Ausblick

    Wo besteht im Holzbau in Bezug auf die Außenwand noch Entwicklungsbedarf? Allgemein wird die dringliche Notwendigkeit einer größeren Standardisierung und Systematisierung angesprochen.

Josef Hohensinn

Architekt in Graz
www.hohensinn-architektur.at

Michael Kaufmann

Kaufmann Zimmerei und Tischlerei
www.kaufmannzimmerei.at

Lothar Künz

Bauphysiker in Hard, Vorarlberg
www.bauphysik-kuenz.at

Konrad Merz

Statiker in Dornbirn
www.mkp-ing.com

Sylvia Polleres

Holzforschung Austria
www.holzforschung.at

Karl Schafferer

Schafferer Holzbau GesmbH
www.schafferer.at

Bruno Spagolla

Architekt in Bludenz
www.spagolla.at