Zum Hauptinhalt springen

Tecnopolo in Reggio Emilia

erschienen in
zuschnitt 66 Dichter in Holz, Juni 2017

Daten zum Objekt

Standort

Emilia/IT Google Maps

Bauherr:in

Comune di Reggio Emilia, Reggio Emilia/IT

Architektur

Andrea Oliva Architetto, Reggio Emilia/IT, www.cittaarchitettura.it

Statik

Timber Design, Florenz/IT, www.timberdesign.it

Holzbau

Sistem Costruzioni S.r.l., Solignano di Castelvetro, Modena/IT, www.sistem.it

Fertigstellung

2013

Typologie

Forschung

Arbeiten in der Industriehalle

Das Tecnopolo, ein Technologiezentrum für universitäre Forschung, befindet sich in einer von mehreren aufgelassenen Maschinenbauwerkstätten der ­Officine Meccaniche Reggiane, die entlang der Bahnstrecke in einem inzwischen zentralen Stadtgebiet von Reggio Emilia stehen.

In die sanierte Halle aus Stahl und Ziegel stellte der Architekt Andrea Oliva Holz­kuben. Diese Einbauten ermöglichten eine hohe Baugeschwindigkeit und -flexibilität und schaffen zugleich eine angenehme Raumatmosphäre. Die Leichtigkeit des Materials, der Kontrast zur umgebenden Stahlkonstruktion, der Komfort der Räume: Aus diesen Gründen wählte der Architekt das Material Holz. Die neuen Einbauten wurden teils mit Brettsperrholz und teils in mit OSB- und Gipskartonplatten beplankten und akustisch gedämmten Holzrahmenbauwänden errichtet.

Das gesamte Projekt entwickelt sich innerhalb der Originalform. Es ist ein »Schachtel in der Schachtel«-System, das immer wieder neue Aussichten, ­Ansichten, kleine Plätze und intime Räume schafft, in denen man gerne einen Moment verweilt, sich bewegt, diskutiert und arbeitet.


verfasst von

Alberto Alessi

Architekt, freier Kurator und Kritiker, lebt in Zürich

Erschienen in

zuschnitt 66
Dichter in Holz

Wo mit Holz nachverdichtet wird, entsteht Qualität, werden Ressourcen geschont, wird präzise und effizient gebaut.

8,00 €

Zum Produkt   Download

zuschnitt 66 - Dichter in Holz