Zum Hauptinhalt springen
Gesundheit und Soziales

Ambulatorium Mistelbach

Daten zum Objekt

Standort

Mistelbach/AT Google Maps

Bauherr:in

VKKJ – Verantwortung und Kompetenz für besondere Kinder und Jugendliche, Wien/AT, www.vkkj.at

Planung

RUNSER/PRANTL architekten, Wien/AT, www.runser-prantl.at

Statik

Jahangir Nasserzare, Wien/AT, www.nasserzare.at

Holzbau

Zimmerei Fahrenberger GmbH, Gresten/AT, www.zimmerei-f.at

Fertigstellung

2017

Das eingeschossige Gebäude, 2017 als erster nicht temporärer Holz-Gesundheitsbau Österreichs errichtet, beherbergt ein Ambulatorium zur medizinisch-therapeutischen Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsverzögerungen, Verhaltensauffälligkeiten und Behinderungen. Der Baukörper setzt sich aus drei Flügeln zusammen: Einem zentral gelegenen Verwaltungs- und Personalbereich sowie zwei Therapietrakten. In diesen sind Räume für ein breites Therapieangebot untergebracht, programmatisch unterteilt nach laut und leise. Alles verbindet sich durch einen lichtdurchfluteten Mittelgang, der mehr ist als ein reiner Erschließungsraum. Durch seine Weite und Materialität wird er selbst zum Raum, zum Therapeuten, wie Alexander Runser und Christa Prantl sagen.


In Beitrag erwähnt

Nachgefragt – Gesundheitsbauten
Erfahrungen und Argumente von Bauherren und Betreibern