Zum Hauptinhalt springen

Zuschnitt 84
Gesundheitsbauten in Holz


Was kann ein Gebäude aus Holz zu Genesung, Gesundheit und Wohlbefinden beitragen? Antworten darauf finden Sie in diesem Zuschnitt.

Format A4
Seiten 28
Ausgabe März 2022
Einzelpreis 8,00 €

Editorial

Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht bloß das Fehlen von Krankheiten oder Gebrechen, so die Definition der Weltgesundheitsorganisation. Diese ganzheitliche Auffassung spiegelt sich auch im Konzept von „Healing Architecture“ wider – einem Ansatz in der Planung, der Architektur als eine jener Variablen anerkennt, die sich positiv auf das physische und psychische Wohlbefinden auswirken und die Gesundheit bzw. Genesung fördern.

In diesem Sinne nähern wir uns in diesem Zuschnitt dem Thema Gesundheitsbauten an. Wir zeigen Gebäude, die das Gesundwerden in den Vordergrund rücken, nicht das Kranksein. Doch welchen Einfluss haben Faktoren wie Umgebung, Architektur und Raumgestaltung darauf? Und welche Rolle spielt Holz dabei? Das veranschaulichen wir in dieser Ausgabe anhand ausgewählter Projekte: Von Häusern, die sich der Gesundheitsförderung und Prävention widmen, über Reha-Kliniken und Krebshilfezentren bis zu einem Krankenzimmer in der Natur. Wir besprechen gesundheitsrelevante Aspekte beim Einsatz von Holz in Gesundheitsbauten und fragen nach Erfahrungen aus der Planungspraxis. Auch die Stimme zweier Bauherren und eines Betreibers finden Platz: Was hat sie dazu veranlasst, bei ihren Projekten auf Holz zu setzen? Lesen Sie selbst!

Inhalt Zuschnitt 84

Vom Krankenhaus zum Gesundheitsbau
Skizze einer sozialen und architektonischen Entwicklungsgeschichte

Pflegen, anpassen, ergänzen
Rehab Basel - Rehabilitationsklinik

Aus der Praxis lernen – Gesundheitsbauten
Im Gespräch mit dem Architekten Dietger Wissounig

Ein Gebäude wie ein beruhigendes Gefühl
Gesundheitszentrum Madeleine-Brès in Taverny

Holz fürs Seelenwohl in Leeds
Maggie’s Cancer Care Centre in Leeds

Holz fürs Seelenwohl in Oldham
Maggie’s Cancer Care Centre in Oldham

Nachgefragt
Erfahrungen und Argumente von Bauherren und Betreibern zu Gesundheitsbauten aus Holz

Eine gebaute Lichtung
Gesundheitszentrum „Bergsparken“ in Lindesberg

Raumklima, Emissionsverhalten, Hygiene
Gesundheitsrelevante Aspekte beim Einsatz von Holz in Gesundheitsbauten

Ein Freiluftzimmer für Langzeitpatient:innen
Friluftssykehuset – the Outdoor Care Retreat

zurück